Rückbildung bei KS?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von miri83 04.02.11 - 10:12 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte am 21.01. leider einen Not-KS aufgrund dessen, dass die Hebamme zu spät bemerkte dass unser Sprössling doch nicht in der richtigen Position liegt :-(

Nun meine Frage, besucht man bei einem KS auch nen Kurs zur Rückbildung? Gibt es da spezielle Kurse? Denn im KH hat man mir mitgeteilt, 3 Monate weder Gymnastik noch Sport etc. und so viel ich weiß legt man ja mit der Rückbildung 6-7 Wochen nach der GEburt los.

Wäre dankbar für Antworten, damit ich mich noch zeitnah anmelden könnte.

Danke & viele Grüße

Miri + Milo (14 Tage jung) #verliebt

Beitrag von lena1309 04.02.11 - 10:32 Uhr

Hallo Miri,

ja, man macht auch nach einem KS Rückbildung, man fängt nur etwas später an. Melde dich für einen Kurs an und sage, dass du einen KS hattest. Dann wird geschaut, welcher Kurs für dich passend beginnt.

LG
M.

Beitrag von hsi 04.02.11 - 11:03 Uhr

Hallo,

nach dem KS ist ein Rückbildungskurs genau so wichtig wie nach einer spontan Geburt, der Beckenboden wurde ja genau so belastet wie bei einer normalen Geburt. Meisten fängt man aber mit der Rückbildung ca. 12 Wochen nach der Geburt an, eben weil es eine OP war und erst mal alles verheilen muss. Eine gute Hebamme achtet gerade bei den KS-Mamis wie die Muskulatur am Bauch ist, ob sie gleich mit Bauchtraining anfang kann oder doch noch warten solllte und solche übungen etwas später macht. Ich bekomm dieses Jahr meinen dritten KS, weiss also wie es funktioniert ;-). Dieses mal bei einer anderen Hebamme, aber was solls.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü-#ei 23 SSW

Beitrag von bunny2204 04.02.11 - 13:54 Uhr

Huhu,

drei Monate keinen Sport? Ich hatte 3 KS und hab nach ca. 5 Wochen wieder mit sport angefangen, nach 3 Monaten hab ich alles wieder gemacht (ausser Bauchtraining).

Ich würde dir sehr raten einen Rückbildungskurs zu machen. Ich hab das beim ersten leider vernachlässigt und bekam dann Probleme mit dem Beckenboden. Der Beckenboden wird ja nicht durch die Geburt so strabaziert sondern vor allem durch das Gewicht, das Monatelang drauf lastet.

Lg BUNNY #hasi

Beitrag von lienschi 04.02.11 - 15:02 Uhr

huhu,

die Rückbildung ist immer wichtig, ganz egal wie du geboren hast.

Der Beckenboden hat sich durch die Hormonversänderung und das Gewicht des Kindes während der Schwangerschaft verändert. Um das wieder in den Urzustand zu bringen sollte man bein der Rückbildung nicht schlampen.

Ich habe ungefähr 4 Monate nach dem KS den RuBi-Kurs angefangen.
Bei uns hier gibt es keine speziellen Kurse für Kaiserschnittmamas...
wie gesagt, die Übungen sind ja auch für alles gleich, da die Geburtsart keine Rolle spielt.

lg, Caro

Beitrag von annikari 04.02.11 - 19:05 Uhr

Hallo!
Also ich hatte am 13.01. einen KS und mir wurde bei der entlassung nichts dergleichen egsagt das ich soo lange keinen sport machen darf! Klar weiss ich das ich nicht zu stark trainieren darf aber ein bischen was mache ich jetzt schon und meine maus ist drei wochen alt.
Vorallem mache ich beckenbodentrainig aber auch schon ein paar übungen für die beine und den po... 15 min am tag, bauch lasse ich natürlich noch aus will ja nicht das ich da drinne im bauch was kaputt mache, das brauche ich schließlich alles noch :-p

Die Frage ob und wann die RÜckbildung statt findet wurde ja schon beantwortet.

ich wünsche dir eine wunderbare zeit mit deinem baby!

glg
annika und die kleine nele 22 Tage alt #verliebt#verliebt#verliebt