beruhigt mich mal, bitte...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von stern307 04.02.11 - 10:32 Uhr

Mannomenter - ich bin sowas von erkältet, geht schon in Richtung Grippe. Ich liege seit nun drei Tagen so viel es geht auf dem Sofa oder im Bett - an Arbeiten ist gar nicht zu denken.
Ich bin jetzt in der 15. SSW, und viel einnehmen kann man ja nicht - will ich auch nicht!

Ich hab schon Sorgen, dass das jetzt negativ für die SS ist. Aber umgekehrt kann ja so eine heftige Erkältung nicht gleich jeden Embryo umnieten, oder???

Ich hab die netten Viren übrigens von meinem Mann und Sohn, die hatten die Pest letzte Woche und waren fast eine ganze Woche richtig krank! Ich hab hier den Betrieb aufrecht erhalten - das hab ich nun davon...

:-(

Beitrag von sweety2010 04.02.11 - 10:35 Uhr

Deinem kleinen Untermieter wird es weiterhin sehr gut gehen und an nichts fehlen.

Wünsche dir gute Besserung und das du das schnell hinter dich bekommst

LG

Beitrag von sonnen.kind.79 04.02.11 - 10:40 Uhr

bin jetzt auch 2 wochen lang gelegen mit schnupfen, starkem husten und extremer erkältung. ich hab mich mit schüssler salzen drüber gerettet (nr. 3, 4 und 8 zum beispiel) und fest inhaliert.

hoffe das hilft dir auch und GANZ GUTE BESSERUNG!!!!!!

Beitrag von nanunana79 04.02.11 - 10:41 Uhr

Hey,

ich hatte auch vor kurzem ne dicke Erkältung mit Nasennebenhöhlenentzündung.
Und anscheinend geht es jetzt schon wieder los. Ich bin auf jeden Fall heute morgen mit Hals- und Ohrenschmerzen wach geworden....

Naja, der Kleinen hat die erste Erkältung nix getan, dann wird es diesmal wohl auch so sein. Nur bei Fieber solltest Du sofort zum Arzt gehen.

LG

Beitrag von marjatta 04.02.11 - 10:56 Uhr

Na dann erst mal Gute Besserung. Mein Sohn schleppt auch jeden Infekt aus der Krippe mit nach Hause.

Aber wenn es Dir wirklich nicht gut geht, solltest Du Dich bei der medikamentösen Unterstützung nicht zu sehr einschränken. Fieber ist schädlich für das Baby, da solltest Du dann mit Paracetamol entgegenwirken.

Ansonsten, bei starkem Husten / Schleim kann man pflanzliche Produkte aus Thymian gut verwenden. Sind bei mir in beiden Schwangerschaften zum Einsatz gekommen sowie ACC Akut. Habe mich von FÄ und von www.embryotox.de beraten lassen und waren mit der Medikation voll zufrieden und mir gings dabei auch besser.

Hier meine Hausapotheke für solche Fälle (auch während des Stillens prima, weil nicht störend):
ACC Akut (Acetylcystein)
Paracetamol
Aspecton Hustentropfen (ohne Zucker und ohne Alkohol)
Bronchipret Hustenpastillen
Emser Nasendusche
Meerwassernasenspray
Babynasentropfen
Euphorbium Nasenspray (homöopathisch vor allem bei verstopften Nebenhöhlen der absolute Hammer)

Man kann natürlich auch Thymiantee / -bonbons verwenden, aber das mag nicht jeder.

Gruß
marjatta mit Sohn, 21 Monate und #ei 17+0

Beitrag von stern307 04.02.11 - 15:10 Uhr

Hab vielen Dank - das ist ja eine tolle Sammlung.
Die Embryotox-Seite kannte ich schon, aber die ganzen Präparate waren mir noch nicht geläufig.

Richtig Fieber hab ich eigentlich nicht - das höchste gemessene war 38,0°.
Bettruhe halte ich schon so gut es geht. Ich bin auch nicht wirklich bei Kräften.

Am störendsten ist dieser lästige Schnupfen, durch den ich schlecht Luft kriege. Meerwasserspray hab ich da schon benutzt.

Naja, irgendwann geht auch diese Erkältung wieder vorbei...

Danke nochmal und LG