Wie lange schlafen eure Kleinen zwischen den Mahlzeiten?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von alexi79 04.02.11 - 10:34 Uhr

Guten Morgen!

Hoffentlich werde ich nicht wieder so angeraunzt wegen meiner (viell. doofen) Frage! :-p
Unser Kleiner ist 3 Monate alt und schläft nicht wirklich viel. Zwischen den Mahlzeiten, so alle 4 Std., schläft er gerade mal 1 1/2 Std.! #schock Er ist dann bei der nä. Mahlzeit so müde, dass er die Flasche gar nicht leer trinkt!

Wie schlafen eure Mäuse so?

LG Alex

PS: Bitte nicht gleich wieder über mich herfallen! #zitter

Beitrag von carlos2010 04.02.11 - 10:46 Uhr

Hallo,

alos bei uns sieht es folgendermaßen aus.
Meine Kleine ist ab heute in der 9. Woche.
Morgens wird sie so zwischen 5.30 und 6.30 wach, dann stille ich sie und wir schmusen noch ein wenig.
So gegen sieben mache ich sie für den Tag fertig; waschen, anziehen und dann döst sie noch ein wenig, während ich das Frühstück vorbereite. Mein Mann und ich frühstücken so gegen 07.30 Uhr.
Währenddessen sitzt sie im Trip trap New born set mit uns am Tisch und so gegen 08.30 Uhr stille ich noch einmal und dann kommt sie zu mir ins Tragetuch und schläft so bis 12.30 Uhr.
Dann wird wieder gestillt und wir schmusen im Bett.
Ich bleibe dann auch liegen und wir schlafen noch einmal so 2-2,5 Stunden.
Danach gehen wir dann spazieren und sie schläft nochmal 1 Stunde im Wagen.
Gegen 18.00 Uhr stille ich dann und mache sie für´s "Bett fertig.
Dann kommt sie ins Tragetuch und schläft.
Gegen 21.00 Uhr lege ich mich mit ihr hin und stille noch einmal.
Sie schläft danach sofort ein.
Nachts stille ich gegen 24.00 Uhr und 03.00 Uhr.

M;eine Kleine schläft sehr gut tagsüber bei mir im Tragetuch und nachts schläft sie auch immer gleich wieder ein.
Ich richte mich mit den Zeiten voll nach ihr und lasse sie schlafen und essen, wann sie es möchte.
Ich finde, wir haben schon einen sehr guten Rhythmus, f´dafür das sie erst 8 Wochen alt ist und ich kann damit gut leben.
Sie weint eher selten; ist halt nur im Wachstumsschub etwas quengliger.

Ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und denke auch, Du solltest Deien Kleinen einfach mal den Ablauf bestimmen lassen.
Vielleicht läuft es dann etwas ruhiger bei Euch.

Wünsche Dir alles Gute#klee

Beitrag von carlos2010 04.02.11 - 10:55 Uhr

Habe ich ganz vergessen, nach dem Mittagsschlaf wird sie auch noech einmal gestillt.

Also tagsüber (von ca..06.00 Uhr bis 19.00) wird ca. 5 mal gestillt und sie schläft insgesamt ca.7- 8 Stunden.
Nachts (von 19.00 Uhr bis 06.00 Uhr) wird 2 mal gestillt und sie schläft durch.
Sie ist während der Mahlzeiten nicht wirklich wach und darum kann ich es auch nicht als Wachphase bezeichnen. Ich stille übrigens auch im Halbschlaf;-)

Beitrag von marge2211 04.02.11 - 10:47 Uhr

Hi Alex,

nach jeder Mahlzeit 1,5 Stunden? Meine Kleine (13 Wochen) schafft das gerade am ganzen Tag #schock
Dafür schläft sie Nachts 11-12 Stunden. :-)Wieviel schläft er Nachts?
Liebe Grüsse,
Tina

Beitrag von alexi79 04.02.11 - 10:53 Uhr

Er ist halt immer schnell müde, vormittags dann halt 1,5 Std., mittags dann auch und nachmittags da pennt er meist von 16-19 Uhr! Ich weiß, dass das blöd ist! Dann bekommt er so um 19.30 Uhr die Flasche, dann wird geschmust und den Schlafanzug angezogen und so spätestens um 20.30 Uhr ist er wieder müde und kommt ins Bett. Dann schläft er so bis um 01.30 Uhr, dann wird der Schnuller wieder reingesteckt und um ca. 3.30 Uhr bekommt er die Flasche. Dann ist er aber ab ca. 5 Uhr morgens wach :-[

Beitrag von meinelaura 04.02.11 - 10:53 Uhr

Hallo,

Laura wird jetzt 12 wochen alt und schläft immer nur 30 Minuten und das macht sie 4 mal am Tag, dafür ist sie dan abends total kaputt und schläft ab 18 Uhr tief und fest, nachts wacht sie dann immer nur zum essen auf und schläft sofort weiter. Derzeit meistens leider nur bis 4 oder 5 uhr aber ich hoffe mal die zeiten werden sich noch ändern.

LG Tanja

Beitrag von wespse 04.02.11 - 10:57 Uhr

Hanna hat in dem Alter 2-3 Nickerchen tagsüber gemacht. Jeweils 30-45 minuten. Also noch viiiieeeel weniger als deine Maus.

Dafür lag sie aber auch ab 19:00 Uhr im Bett und hat geschlafen.

LG

Anja

Beitrag von koerci 04.02.11 - 13:26 Uhr

Wo ist denn jemand über dich hergefallen?? #kratz

Dass du niemandem geantwortet hast, finde ich viel schlimmer, als die Antworten, die du bekommen hast #augen

Beitrag von alexi79 04.02.11 - 13:57 Uhr

Wenn ich darauf nicht antworte, liegt es wahrscheinlich an der Art und Weise, wie man ne Antwort bekommt!

Aber egal, hab keine Lust mich hier anzuzicken, ich werde das wohl auch so hinbekommen!

#winke

Beitrag von koerci 04.02.11 - 14:01 Uhr

Wie gesagt, ich kann keine unfreundliche Antwort in dem anderen Beitrag finden!!

Beitrag von alexi79 04.02.11 - 14:03 Uhr

Unfreundlich würde ich ja nicht sagen, aber man hat schon das Gefühl bekommen, wirklich alles falsch zu machen!

Ich hab halt auf den Rat von Ärzten gehört und dachte, daß das dann so in Ordnung ist mit dem Wecken!

Werde es jetzt mal lassen und abwarten wie es so läuft!

Beitrag von koerci 04.02.11 - 14:07 Uhr

Es hat dir ja eigentlich jeder nur dazu geraten, ihn nicht mehr zu wecken. Soooo mega schlimm ist es ja nun auch nicht, dass du es die ganze Zeit getan hast. Machs jetzt einfach nicht mehr und gut ist ;-)

#winke

Beitrag von hoffnung2011 04.02.11 - 20:14 Uhr

Hi alex,

ich habe mir deine antworten durchgelesen...manchmal kommt wahrscheinlich etwas anders rüber, als es der Verfasser gedacht hat. Ich habe mich auch gewundert, dass du kaum reagiert hast..und zumindest meinerseits war nichts auf der Welt böse gemeint. Ich konnte deine Bemühungen tausendmal nachvollziehen und als ich darüber dann nachgedacht habe, ein Rythmus an sich ist nicht schlecht...du musst es aber am Anfang nicht unbedingt von den Mahlzeiten abhägig machen..Wir baden jeden Abend um 18.45, später kommt vor das Baden dann essen, wenn er 100% durschläft. Dank dem Baden wird er dann so irre müde, dass ich ihm dann noch etwa max 30 Minuten singe und ist gut. Dieses wiederholen wir jeden Tag. So kannst du z.B. haben, dass ihr jeden Tag um 13 Uhr einen spaziergang macht..Du sollst zwar dein Kind beobachten aber du kannst shcon sehr früh bestimmte Rituale haben..das Kind ist in gewisser Maße lernfähig..insbesondere ein Flaschenkind..

Jetzt zu deiner Frage: Das ist exakt das nächste Problem, was ich dir an sich sagen wollte..Du hast deinem Kind diesen 4 Stunden Rythmus vorgegeben oder ? ist es das Kind, das schreit: Mama gibt mir mehr oder bist du das, die genau nach 4 Stunden kommt und essen gibt..

Wenn zweiteres der Fall wäre, dann passiert es manchmal, dass sie noch nicht hungrig genug sind..Bei uns passiert halt, wenn er noch kein Hunger hat, dann trinkt er es auch nicht zum Ende..er gibt ein eindeutiges Zeichen, dass er Hunger hat..und dies ist, dass er an seiner Hand ganz komisch lutscht..und das ist manchmal in 6, manchmal in 7 manchmal aber nur in 4 Stunden der Fall! Das ist (falls du es nicht machst) auch das zweite Problem. Lass dein Kind kommen, wann es wikrlichen Hunger hat, falls du es nicht machst ???? Wenn ich meinem Kind nach 4 Stunden essen geben würde und er wäre noch nicht ganz hungrig, bricht er mir es aus..(mehrmals passiert)..

Die Frage der Wachphasen. Es ist unterschiedlich. Manchmal schläft er zwischen den Mahlzeiten gar nicht, manchmal ist es so, dass er nur ißt und weiterschläft..

Kennst du PUCKEN ? Dies könnte man halt benutzen, um das Kind zum Schlafen zu bringen...

#winke (du scheinst zwarte Seele zu haben...ich glaube keine von uns hat es nicht böse gemeint..diese Fehler sind sowas von normal#liebdrueck)

Beitrag von alexi79 05.02.11 - 10:24 Uhr

Stimmt, ich bin ziemlich zart beseitet! #schwitz Im Moment sowieso total nah am Wasser gebaut! #schmoll

Mit diesen 4 Std. das ergab sich am Anfang von alleine und ich hab halt auf viele Ratschläge von anderen gehört, dass man diesen Rhythmus beibehalten soll!
Jetzt wo ich so drüber nachdenke, ist es wohl nicht so super, ihn dann alle nasenlang zu wecken! #kratz
Ist dann halt nur so schwierig, sich mal was vorzunehmen ohne dass der Kleine dann plötzlich Hunger hat oder doch müde ist.
Ich will doch nur, dass es ihm gut geht!

Aber danke nochmal!

Beitrag von hoffnung2011 05.02.11 - 20:21 Uhr

Jo, du bist eine erstklassige Mami, die ihr Kind über alles liebt, noch unsicher ist, deswegen läßt sich viel zu viel beeinflußen und deswegen entsteht ein Matsch..Wenn du Zeit hast, keine echt in eine Buchhandlung und lese dir Bücher zum Thema Schlafen oder sogar das Buch zum ersten jahr..Ich habe jetzt das zweite Kind, eine pädagogische Ausbildung und selbst ich war jetzt in einer buchhandlung, um bestimmte Sachen aufzufrischen..

Und Kopf hoch!!!! Es ist verdammt normal, Fehler zu machen!!!! Mir isht sogar passiert, sämtliche Treppen abgesichert, ich habe es immer tausendmal kontrolleirt und meine tolle Tochter rutschte die gesamte Etage runter, Mrammortreppe..entsetzlich..

Höre auf dich, dein Gefühl...meine Mama, die ich über alles liebe, musste auch mitreden und ich musste (und muss es immer noch tun) lernen, mich zu wehren und deutlich zeigen, dass ich ihre ungebetene vorschläge nicht will, wenn ich hilfe will, sag ich bescheid..

#herzlich #klee #winke