vorbeugen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von borughtbackm 04.02.11 - 10:44 Uhr

... kann man einer Frühgeburt vorbeugen?

- wie?

#winke

Beitrag von sterni84 04.02.11 - 10:54 Uhr

Es gibt soviele verschiedene Gründe für eine Frühgeburt.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass man einer Frühgeburt generell vorbeugen kann. In manchen Fällen ist das sicher möglich.

Warum fragst Du?

LG Lena

Beitrag von borughtbackm 04.02.11 - 11:10 Uhr

Erstmal dankeschön für deine Antwort :-)

Ich war selbst eine Frühgeburt, möchte nicht, dass das mir selbst als Mutter auch passiert. Werde das nächste Mal meinen Arzt ansprechen.

#winke

Beitrag von sterni84 04.02.11 - 11:14 Uhr

Ich glaube nicht, dass Du deswegen ein höheres Risiko hast, selbst ein Frühchen zu bekommen. Dafür müssten schon irgendwelche Grunderkrankungen vorliegen.

Immer positiv denken!

LG Lena

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 11:46 Uhr

Hallo,

ich bin auch in der 33 SSW geboren! Und ich selbst habe eine CK-Insuffizienz und eine Plazentainsuffizienz und liege seit der 28SSW!

Die Ärzte meinen schon das da ein Zusammenhang bestehen könnte!
Denn bei meiner Mama waren es dieselben Gründe weshalb sie ab der 13SSW liegen musste!

Die Verkürzung des GMH beruht bei mir nicht auf einer Infektion!
LG

Beitrag von bobinha 04.02.11 - 14:35 Uhr

Hi

Leider ist es so, dass Frauen die Frühchen waren ein erhöhtes Risiko haben Frühchen zu bekommen.

Weiß nicht ob es dann normalerweise auch der gleiche Grund wie bei deiner Mutter ist, also weshalb du zu früh gekommen bist. Vielleicht könntest du in die Richtung den Arzt ansprechen. Wenn das sehr wahrscheinlich ist, weißt du zumindestens in welche Richtung zu aufpassen müsstest.

Wünsch dir alles Gute.

Liebe Grüße Bobinha mit Mr. Nase-Nase

Beitrag von ekieh1977 04.02.11 - 14:46 Uhr

Huhu!

Ich selber bin auch ein Frühchen (34.ssw).

Meine drei Kinder sind alle um den ET rum geboren worden und auch jetzt beim 4. deutet nichts darauf hin, dass es früher losgeht.

Was der Grund bei meiner Mutter war ist nicht bekannt. Damals war die Vorsorge bei Schwangeren eher lasch...

LG
Heike

Beitrag von borughtbackm 04.02.11 - 14:50 Uhr

Danke für eure Antworten, werde mich das nächste Mal an meinen Arzt wenden!

#winke