2 Aporte hintereinander

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schnorbsi 04.02.11 - 10:55 Uhr

Hallo brauche mal eure Hilfe. Ich hatte Ende November und Anfang Januar 2 Aporte hintereinander. Beide jeweils in der 6. SSW ohne Ausschabung. Meine Ärztin hat nach dem 2. Mal meine Schilddrüse und die Gerinnung überprüft, alles okay, Werte im Normalbereich. Sie meinte das wäre Zufall gewesen. Ich weiß nun nicht was ich davon halten soll. Bin sehr verunsichert. Beim 1. Mal kann man noch an Zufall glauben, aber beim 2. Mal? Wir wünschen uns ein zweites Kind. Unser Sohn ist jetzt 3. Hat jemand von euch ähnliches erlebt

#kerze #kerze

Beitrag von michisimi 04.02.11 - 11:18 Uhr

Hallo!

Erstmal #liebdrueck
Also da du ja schon ein Kind hast, weisst du ja das es klappen kann. Ich hatte 3 Fg in Folge und habe dann einen kleinen gesunden Jungen bekommen. Ich weiss das man daran zweifelt und denkt: da kann doch was nicht stimmen. Aber wahrscheinlich war es eine "Laune der Natur". Und die ist bekanntlich grausam. Denk positiv, ich wünsch dir alles liebe #klee

Lg michi

Beitrag von spioni 04.02.11 - 11:21 Uhr

Hallo Schnorbsi,
mir geht´s genau wie dir....habe auch 2 FG in Folge.
Die erste im Juni/10 und die zweite Januar/11.
Ich denke auch wie du...ich denke auch es kann kein Zufall sein....zweimal hintereinander?????
Habe auch eine 3 Jährige Tochter....
Bei mir wurde auch die Schilddrüse untersucht und es ist alles ok.

Warte jetzt noch auf die Werte vom Humagenetiker.

Beitrag von schnorbsi 04.02.11 - 17:24 Uhr

Ich weiß nicht ob ich das mit dem Genetiker machen soll. So weit ich das weiß gab es bei uns in der Familie keine Aporte oder Fehlgeburten. Wie läuft denn das da ab? Was stellt der für Fragen (wenn ich Dich das mal fragen darf)?
Beim ersten mal kann man sich damit trösten, das irgendetwas nicht okay war - aber beim 2.! Und dann auch die Tatsache, dass es ja schon geklappt hat ein gesundes Kind zu bekommen. Warum geht das jetzt nicht mehr. Fragen, Fragen, Fragen und keine Antworten. #kratz

Beitrag von spioni 05.02.11 - 11:24 Uhr

Bei uns gab es ja auch noch keine FG in der Familie.....
Der nimmt dir und deinem Mann Blut ab und frägt ob es bei euch in den Familien FG gibt und ob ihr raucht und wo ihr Arbeitet usw.
Beim ersten mal habe ich mich auch damit getröstet aber das 2 mal kann ich auch nicht verstehen#schmoll.

Beitrag von schnorbsi 05.02.11 - 12:43 Uhr

Okay, hat er Dir irgendwelche Ursachen angedeutet?
Schön ich habe ein gesundes Kind aber zwischen der Geburt und den 2 Aporten muss doch irgendetwas passiert sein. Wer sagt uns denn ob sich genetisch nicht irgendetwas "verschoben" hat. Dann klappt es wieder und später in der Schwangerschaft ist was. Das ist momentan meine größte Angst. Denn das es nicht klappt, ist nicht unser Problem. Ach ich weiß nicht was ich machen soll.
Totzdem danke und liebe Grüße :-)

Beitrag von taumelkaefer 04.02.11 - 13:11 Uhr

huhu, fühl dich gedrückt. weiß wie das ist. hatte im november letzten jahres einen abort und im dezember wieder. jetzt bin ich wieder schwanger und ich kann mich gar nicht richtig freuen, weil ich immer denke...nee freu dich mal lieber nicht zu früh.
ich habe auch schon eine tochter die bald 2 wird und wir wollen so sehr ein geschwisterchen. ich habe mich an den gedanken gewöhnt, dass es normal ist und es halt nicht optimale bedingungen gewesen sind für den krümel. habe allerdings auch nie das gefühl gehabt ein kind verloren zu haben oder so. für mich persönlich war es noch nichts. aber das sieht jeder anders. mein arzt hat zu mir gesagt, dass man es früher gar nicht mitbekommen hätte, dass da was war und das hat mich dann getröstet.


lg

Beitrag von schnorbsi 04.02.11 - 17:31 Uhr

Ich sehe das genau wie Du. Doof ist es trotzdem. Es wäre viel, viel schlimmer, wenn man das Kind zu einem späteren Zeitpunkt verliert.
Ich kann mir denken, das Du Dich nur vorsichtig freuen kannst, gänge mir genauso. Habe durchaus jetzt auch Angst wieder schwanger zu werden, weil man ja nie weiß was wird. Ich wünsche Dir von Herzen eine ganz tolle Schwangerschaft und bald ein gesundes Baby im Arm.

Beitrag von anja570 04.02.11 - 15:09 Uhr

Hallo,

ja ich habe ähnliches erlebt, hatte 07 und letztes Jahr 2 FG in Folge.

Bisher wurde bei uns noch keine Ursache gefunden, empfehlen würde ich Dir, einen Termin in der Humangenetik zu vereinbaren.

Das brachte bei uns zwar keine Ursache, sollte aber nach mehreren FG abgeklärt werden.


Falls Du Dich mit Mehrfachbetroffenen austauschen möchtest, geselle Dich doch zu uns, wir haben alle schon mehrere #stern:

http://www.urbia.de/club/Sternenmamis+mit+3+oder+mehr+Sternchen+durch+FG

LG
Anja



Beitrag von hoffnung2010 04.02.11 - 20:41 Uhr

hi,
bei mir wars auch so:

große tochter mit 14 jahren. - dann eine fg märz09 und die nächste juni09 :-( :-(

bitte lasst euch - auch wenns schwer fällt - jetzt erstmal bissl zeit.... die zeit vergeht soooo schnell!! wir haben nach der fg im juni 3 monate gewartet und es hat sofort wieder geklappt! - das ergebnis ist jetzt 8 monate alt und schlummert oben selig in ihrem bettchen #verliebt

gib nich auf! ich drück dir die daumen!

lg

Beitrag von skea 05.02.11 - 08:41 Uhr

Hallo
Ja ich aber bei mir liegt es an den erhöhten Killerzellen die sobald das Baby sich mit meinem Blutkreislauf verbindet um die 6 SSW das Baby bekämpft und es somit zum Abbort kommt. Mit der Schilddrüse und der Gerinnung hat das nichts zu tun. Auch das du schon ein Kind hast hat nichts zu sagen. Normal sind 3-12%.

Willst du das abklären geh zu einem Immunarzt..

Beitrag von dia111 05.02.11 - 09:02 Uhr

Hallole,

uns ging es genauso.
Wir hatten im Januar´10 eine FG in der 7SSW, und im März in der 6SSW(beides ohne AS),
alle meinten es wäre wegen meiner Gebärmutter (habe ne dopp. Gebärmutter) aber ich habe schon zwei Kinder.
Warum dann jetzt zweimal ne FG und das hintereinander....
Alle Werte waren ok.

Und im August haben wir wieder positiv getestet, diesmal ging es gut.
Leider war unsere Maus sehr krank und es setzten zu früh die Wehen ein (22SSW)- stille Geburt.

Manchmal denke ich das es einfach so sein soll.
Drück euch die Daumen das ihr bald ein zweites Kind im Arm halten dürft.

LG
Diana