Damm- und Scheidenriss, wann fallen die Fäden raus?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von christins22 04.02.11 - 11:01 Uhr

Hab vor 2 1/2 Wochen entbunden und hatte einen damm- und Scheidenriss. Wann sind bei euch die Fäden rausgefallen? Wurde auch an der Klitoris mit 2 oder 3 Stichen genäht und die Fäden dort sind sehr unangenehm. Lohnt es sich jetzt noch zum Frauenarzt zu fahren und sich die Fäden ziehen zu lassen?

LG Christin mit Tilo und Meilo

Beitrag von bluetomato 04.02.11 - 12:05 Uhr

Halllo

wurden bei dir keine sich selbst auflösenden Fäden verwendet?

Beitrag von canadia.und.baby. 04.02.11 - 12:59 Uhr

Bei mir sind die letzten fäden nach 12 Wochen verschwunden!

Beitrag von sabriina 04.02.11 - 13:37 Uhr

also bei mir haben sich die fäden so nach 3-4 wochen gelöst...
hab ich aber auch nicht gemerkt...nur einmal hatte ich einen Faden am papier.

Beitrag von vicki81 04.02.11 - 13:56 Uhr

Bei mir haben sich die Fäden (auch damm- u Scheidenriss aber ohne Klitoris) zwischen 2 und 4 Wochen danach gelöst, hatte sie aber auch nur am Papier

Beitrag von kathrinaire 04.02.11 - 16:21 Uhr

normalerweise lösen sich fäden innerhalb von 14 tagen, mal schneller und mal länger.
wenn dich die fäden sehr pieken, lass sie (gerade an der klitoris) entfernen. hast du eine hebamme? die macht das zu hause und du musst nicht mit sack und pack in die frauenarztpraxis fahren und womöglich da noch warten.

lg,kathrin

Beitrag von meandco 04.02.11 - 17:34 Uhr

also ich hatte auch schlimmere risse - aber gsd hat meine hebi noch rechtzeitig 2x geschnitten #schwitz#pro klitoris blieb mir erspart ...

aaaber:
ich hatte 3 fäden die so blöd saßen dass ich weder sitzen noch gehen noch sonst was konnte #aerger
da ich mich wiederholt beklagt hab im kh, hat mir ein oa am 4. tag angeboten sie mir zu ziehen ... war die hölle #schock erst musste er gucken welche fäden es sind - also überall mal ziehen und schauen wie ich reagiere ... dann die ziehen die die schmerzen verursachten. und das ganze natürlich ohne betäubung #schock#schock mich wundert nach wie vor dass ich den stuhl da nicht zerlegt hab ;-)
aber ich würd es jederzeit wieder tun #pro vom moment an bin ich schmerzfrei durch die gegend gehüpft und meine welt war wieder io #freu

allerdings haben sich bei mir nach 2 wochen die meisten fäden zu verabschieden begonnen - wenn ich auf der toi war hatte ich ständig tausende kleine fadenreste ... also müsste bei dir bald soweit sein.

ruf doch einfach mal deinen fa an ob das noch sinn macht! der kann dir am ehesten sagen mit welchem zeitrahmen du noch rechnen musst.
wenn es allerdings noch dauert: ran an den fa und machen lassen - kann nur besser werden #pro

lg
me

Beitrag von hro-tina 04.02.11 - 21:24 Uhr

bei mir sollten sie sich auch lösen hatte aber sehr lang gedauert hatte auch einen Scheidenriss bzw. Scharmlippenriss.
da sie doch ständig störten hat meine Hebamme sie aufgeschnitten und rausgezogen. Natürlich erst dann als die Wunder verheilt war.

Beitrag von meandco 05.02.11 - 18:04 Uhr

ab dem 4. tag halten die nähte - hat mir der oa damals versichert und kann ich aus meiner erfahrung nur bestätigen ...

lg