AB-Unverträglichkeit - Masernähnlich - in Kita schicken?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cedriana 04.02.11 - 11:54 Uhr

Hallo!

Seit 2 Wochen ist mein Sohn nun krank. Fing mit MOE an und dann kam noch ein Virusinfekt hinzu. Durch das eine AB, dass er nun knapp ne Woche genommen hatte, hat er nun ne Unverträglichkeit gezeigt - er ist über und über voll dicker roter Flecken - wirklich überall. Sieht ganz schlimm aus. KiA beruhigte uns, dass es eben vom AB käme. Nun ist mein Sohn so wieder recht fit und ich denke am Montag könnte er wieder in die Kita - nur soll ich ihn wirklich so hinschicken??? Ich weiß von ner Bekannten, dass in der Kita seit letzter Woche Windpocken sind und wenn die dort meinen Sohn sehen, denken die doch sofort er ist hochgradig krank. Wie würdet ihr das machen????

LG Cedriana

Beitrag von sissy1981 04.02.11 - 12:04 Uhr

ich würde zum arzt gehen und mir die bescheinigung holen, dass mein Knd frei von sichtbaren und ansteckenden Krankheiten ist würde das Attest mit abgeben und die Erzieherinnen informieren, dass es sich um eine von den Medikamenten hervorgerufene Unverträglichkeit handelt.

So habe ich es immer gemacht.

Beitrag von misspiggy90 04.02.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

das hatten wir auch, auch im Zusammenhang mit MOE.

Es liegt daran, dass ein AB auf einen Virus gegeben wurde, dann kommt es oft zu der Reaktion ( haben mir 2 KIÄ erklärt;-))

Mein Sohn ist damit in den Kindergarten gegangen, dass war überhaupt kein Problem.
Ist ja eine Art Allergie.
Allerdings hat es fast drei Wochen gedauert bis es weg war und es muss ganz schlimm gejuckt haben.

Sprich einfach mit den Erzieherinnen.

LG Ina

Beitrag von caidori 04.02.11 - 19:12 Uhr

Huhu,

hatten beide meiner Jungs schon und die sind damit auch in den KiGa gegangen, es ist schließlich nichts ansteckendes.

Wir haben vom Doc eine Bestätigung bekommen das es eine allergische Reaktion auf das AB ist und gut wars.
Wenn Eltern gefragt haben (kam beim Kleinen vor) dann hab ich das kurz erklärt und gut wars, sie waren sogar froh das zu erfahren, ersparte einer Mama den Schreck als ihr Junior auch so reagierte.

Viele Grüße
Caidori