Kann mich mal bitte wer beruhigen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anne2112.86 04.02.11 - 12:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

tja wo soll ich anfangen??

Also ich bin wieder ss nach meiner FG im November 2010!!

Habe letzte Woche positiv getestet und und war am Mittwoch beim FA!!

Sie ermahnte mich erstmal gründlich warum ich denn schon wieder ss sei, da das Risiko einer ELSS sehr hoch sei#kratz

Sie machte dann US und sah erstmal nichts, da meine Blase sehr voll war..Desweiteren vermutete sie ein "Gebilde" am Eileiter!!Und meint sie könne nicht wirklich was sehen und nahm mir nochmal Blut ab!!

Gestern rief sie an, laut Blutwerten bin ich in der 5.SSW und es wäre nicht ungewöhnlich das man noch nichts sieht!!

Ich soll nächsten Mittwoch nochmal wieder kommen!!

Jetzt bin ich totaaaaaaaal verunsichert und höre auf jedes Zipperlein!!

Mal zieht es rechts, mal links, dann zwickt es wieder und zieht bis in die Beine!!Dann tut mir mein Steiß weh und ich habe Nierenschmerzen...

Mensch Mädels ich werde hier echt verrückt denke ich....

Andauernd drücke ich auf meinem Bauch rum und teste ob es weh tut:-(

Was soll ich nur machen??

Sorry für das viele#bla#bla

Bin verwirrt...

LG Anne

Beitrag von crazy4 04.02.11 - 12:28 Uhr

Es ist leich gesagt: Blei ruhig.... Aber im Grunde ist es das. Sollte es eine elss sein, wirst du es merken, aber noch nicht jetzt. Vertraue auf deinen Körper und dieses kleine Wesen, dass sie wissen, was sie tun. Du hast so oder so keinen Einfluss darauf, was passiert. Eine Standpauke vom Arzt ist vollkommen überflüssig, und mach auch nur wenig Mut, vielleicht solltest du den Arzt wechseln.
Im übrigen, ähnlich wie bei dir finge es bei einer Freundin von mir auch an. Nur das sie keine Fg hatte. Sie hat den Arzt gewechselt, da die erste sie schon informiert hatte, das es nicht gut aussehen würde. Was soll ich sagen, das was nicht gut ausgesehen hat, ist gestern Al gesunder junge zur Welt gekommen......


Lg lass dich nicht verrückt machen

Beitrag von aldina 04.02.11 - 12:30 Uhr

Hallo Anne #liebdrueck.Viel machen kannst Du nicht.Ausser abwarten und hoffen.Ich habe mal gelesen,das man auch in so einer Situation schon mit seinem kleinen Bauchbewohner#baby reden soll.Das man sich ganz arg freut ,das er da ist und den Bauch streicheln,nicht rumdrücken.Ich weiss,hört sich einfach an ,aber wir drücken ganz fest die Daumen,das alles gut wird und das die Zeit bis am Mittwoch schnell vorbei geht und du dann das Herzchen blubbern siehst.Alles Gute#klee

Beitrag von julius2009 04.02.11 - 12:36 Uhr

Ich hatte auch vor einem Jahr eine FG im Nov. und jetzt liegt er hier neben mir auf der Couch unser kleiner Sohn!!!

Denk positiv, ich weiß wie unsicher man da am Anfang der nächsten SS ist. Das vergisst man nicht so schnell. Aber ich möchte Dir Mut machen:

alles wird gut!!!!!

1 Sternchen reicht!!!

Alles Liebe für Dich!!!!

LG, H.

Beitrag von thala 04.02.11 - 13:29 Uhr

Liebe Anne,
also deine FÄ ist ja schon etwas unsensibel. Wenn das im Nov. keine ELSS war, versteh ich nicht warum jetzt Risiko dafür größer sein soll #kratz
Außerdem bist du jetzt schon ss. Was nützt es da dir Vorwürfe und Angst zu machen?!
Es ist extrem schwer in der 5. SSW einen Embryo im der GM zu sehen. Zu der Zeit etwas in einem (sich im Bauchraum bewegenden) EL erkennen zu wollen, halte ich für nahezu unmöglich.

Ich wünsche dir alles Gute!

LG
Thala

Beitrag von caro2404 04.02.11 - 17:41 Uhr

Hallo Anne!

Beruhigen kann ich dich nicht, aber das Leid teilen. Ich hatte im Sept. 10 eine Fehlgeburt und bin jetzt in der 10. SSW. Als ich den positiven Test Anfang Januar hatte, wollte ich erst gar nicht zum Arzt, weil man so früh ja eh noch nicht richtig was sieht. Eine Woche später hatte ich Blutungen und bin dann völlig fertig doch zum Arzt. Es war aber alles gut und man konnte schon den Herzschlag sehen! Das war in der 6. SSW. Meine Ärztin war so lieb und bat mir an, zwei Wochen später zu kommen, damit ich nicht 4 Wochen bibbern muss. Auch da war alles in bester Ordnung. Die kleine Bohne ist gewachsen und das Herz schlug kräftig. Es ist also weiter als beim letzten mal. Da war die SS nicht intakt. Jedenfalls habe ich erst in 2 Wochen meinen nächsten Termin und bin fix und fertig vor Sorge. Mein Verstand sagt mir, dass alles in Ordnung sein muss, aber mein Herz bangt so sehr! Ich glaube ich könnte es nicht aushalten, wenn es wieder passiert. Aber wie meine Vorrednerin schrieb: Eine FG ist genug. Von daher kann man wirklich nur hoffen, dass alles gut wird. Ich streichle meinen Bauch ganz oft (mein Mann auch) und ich war so mutig, es schon meiner kleinen Tochter zu sagen, die sich riesig auf das Baby freut. Ich hatte gehofft, dass nimmt mir die Angst. Aber sie ist nun einmal da. Da helfen auch alle lieben Worte nichts.

Von daher: Es wird schon alles gut werden!

LG #herzlich

Caro