Kinderbetreuung durch Vater bei Krankheit der Mutter

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von neonet 04.02.11 - 12:36 Uhr

Hallo.

ICh muss in 2 Wochen ins Krankenhaus und habe das Problem das der Kindergarten meiner 1,5Jahre alten Tochter erst um halb acht öfnet und sie bis 14 Uhr abgeholt werden muss. Mein Mann arbeitet aber von 6Uhr (fährt 5:15Uhr zu Hause weg) bis 14Uhr (ist ca 14:45Uhr zu Hause).
Sonst schaut meine Schwiegermutter nach der kleinen wenn sich mal unsere arbeitszeiten überschneiden, allerdings hat diese eine Woche vorher selbst ein Op....
Ich habe schon bei meiner Krankenkasse angerufen aber die Frau am Telefon war sehr unfreundlich und konnte mir auch nicht wirklich weiter helfen. Wir sind alle drei bei der Barmer Gek versichert. Gibt es eine möglichkeit das mein Mann zu Hause bleiben kann (normalen Urlaub bekommt er so kurzfristig nicht) ohne das wir einen zu großen Finanziellen verlust haben? Könnt ihr mir vllt weiter helfen?

Danke schonmal

LG Nadine

Beitrag von kati543 04.02.11 - 12:39 Uhr

Bist du selber berufstätig oder "Hausfrau"? So blöd es klingt, wenn du Hausfrau bist, kannst du eine Haushaltshilfe beantragen - bist du berufstätig, geht es nicht.
Einen Anspruch darauf, dass dein Mann Urlaub bekommt, hat er nicht. Der AG KANN ihm unbezahlten Sonderurlaub geben. Dann kann er die Haushaltshilfe sein (wenn du Hausfrau bist). Wenn der AG ihm niocht frei gibt, dann kann eine andere, fremde Person Haushaltshilfe sein.

Beitrag von neonet 04.02.11 - 12:42 Uhr

Hallo.

Danke schonmal für deine Antwort.
Ich selbst gehe Teilzeit arbeiten, also vier Tage die Woche 6 Stunden.

Beitrag von susannea 04.02.11 - 13:08 Uhr

Der Anspruch auf Haushaltshilfe, den man automatisch bei einem KK-Aufenthalt mit unter 12 jährigem Kind zuhause hat, beschränkt sich nciht auf Hausfrauen, den haben alle Eltern!

Beitrag von kati543 04.02.11 - 14:42 Uhr

Leider nicht. Wenn man Haushaltshilfe nach § 38 SGB 5 beantragt ist wirklich die Voraussetzung, dass man vorher selber den Haushalt geführt hat. Und mit genau der Begründung wird das auch von der Kasse abgelehnt (zumindest von einigen - manche Kassen sind da ja kulanter)

"(1) Versicherte erhalten Haushaltshilfe, wenn ihnen wegen Krankenhausbehandlung oder wegen einer Leistung nach § 23 Abs. 2 oder 4, §§ 24, 37, 40 oder § 41 die WEITERFÜHRUNG DES HAUSHALTS nicht möglich ist. "
Die Argumentation der Kasse ist die, dass das Kind ja auch irgendwo betreut wird, wenn die Mutter arbeitet.

Beitrag von susannea 04.02.11 - 15:12 Uhr

Sie führt doch den Haushalt selber und betreut ihre Tochter, das wird doch durch eine Teilzeitarbeit nicht anders!
Es geht hier doch vorallem um die Zeit, wo das Kind eben cniht betreut wird. Und für die Zeit steht ihr eine Haushaltshilfe zu. DAs ihr die nicht für die Kitazeiten zusteht ist klar, steht auch im Antrag, aber für die Kassen kommt es dann billiger den Vater zu Hause zu lassen komplett, wenn sie im KKH ist als die restliche Zeit kompeltt abdecken zu müssen!

Also es ist nicht an Berufstätigkeit gebunden!

Steht ja auch so nicht in deinem Link oder führen bei dir Berufstätige keinen Haushalt und betreuen ihre Kinder nicht!#rofl

Beitrag von angi05 04.02.11 - 17:43 Uhr

Hi,

meine Freundin ist gerade als Haushaltshilfe in einem Haushalt mit 2 Kindern tätig.
Die Mutter ist zur Kur (sie ist beruftätig!) und der Vater ist arbeiten.

Die Krankenkasse der Frau zahlt meiner Freundin die Stunden!

Also IST das möglich!

Ich würde noch mal anrufen und Druck machen!

Gruß Angi 05

Beitrag von zwillinge2005 04.02.11 - 12:42 Uhr

Hallo,

wenn Dein Mann schon keinen regulären Urlaub bekommen kann, wird der AG wohl auch nicht über kurzfristigen Sonderurlaub erbaut sein, oder

Vor allem schein die OP wohl geplant zu sein - vielleicht kannst Du sie ja noch verschieben bis Deine Schwiegermutter wieder fit ist.

LG, Andrea

Beitrag von neonet 04.02.11 - 12:45 Uhr

Verschieben könnte ich sie schon, aber meine Schwiegermutter hat Hautkrebs und wir haben keine Ahnung wielange sich das hinzieht und ich will sie auch ehrlichgesagt dann nicht mit der kleinen "belasten". Sie würde nie zugeben das es ihr zuviel wird.
Mein Mann muss seinen Urlaub immer bis anfang Dezember komplett planen, da jetzt noch was zu ändern ist fast unmöglich. Den nächsten Urlaub hat er erst im Juni und solange kann ich nicht warten

Beitrag von windsbraut69 04.02.11 - 12:50 Uhr

Wie lange bleibst Du denn voraussichtlich im Krankenhaus?
Kann Dein Mann nicht mit seinem AG vereinbaren, für diese Zeit später anzufangen und eher Feierabend zu machen und die Stunden dann anschließend einzuarbeiten?

LG,

W

Beitrag von susannea 04.02.11 - 13:10 Uhr

Ich würde noch einmal mit der KK telefonieren und nach der Haushaltshilfe fragen mit dem Hinweis dein Kidn ist unter 12 und dein Mann soll dann unbezahlten Urlaub beantragen bei dem AG. Irgendwo gitbs im BGB sogar dazu einen soll-Bestimmugn fürs freigeben, aber ich würde es einfach erst mal so versuchen.

Beitrag von anyca 04.02.11 - 12:53 Uhr

Gibt es für solche Fälle nicht Hilfe vom Jugendamt (Tagesmutter o.ä.?)

Eine Bekannte von mir hat mal während einer wichtigen beruflichen Fortbildung übers Jugendamt eine Tagesmutter gekriegt, die das Kind von der Krippe abholte, weil es zeitlich nicht anders ging.

Beitrag von kuschelweich23 04.02.11 - 16:35 Uhr

Hi

Also ich muss mit meinem Sohn in den Osterferien 2 Wochen in die Klinik und mein Verlobter ist auch am Arbeiten.

Eine Freundin springt als Haushaltshilfe ein und wird in der Zeit die wir angeben von der KK bezahlt. ( ich habe 3 Kinder 7,3 und 1,5 )

Ich habe im KIGA einfach nachgefragt ob meine Tochter die 2 Wochen bis 16 Uhr gehen kann und das war auch kein Problem.

Geht das vll bei euch im Kiga auch ? Frag doch mal nach und vielleicht kann dein Mann etwas später zur Arbeit.

Hat euer Kiga keine Frühschicht ab 7 Uhr ?

Ich würde da einfach mal nachfragen. Kostet ja nix :)

LG

Kuschel

Beitrag von kuebi 04.02.11 - 18:31 Uhr

Hallo Nadine,

jaja die liebe Barmer GEK und Haushaltshilfe. Du kannst natürlich einen Antrag auf HHH (du bist die Haushaltsführende Person und hast ein Kind) stellen und entweder bekommt dein Mann unbezahlten Urlaub und den Dienstausfall dann von der KK zu einem gewissen Teil erstattet. Oder du beauftrags dann z.B. die Sozialstation und die schicken eine Familienpflegerin (Haushaltshilfe). So mach ichs immer.

Die Barmer GEK ist verpflichtet dir eine Haushaltshilfe zumindest für die Zeit des Krankenhausaufenthalts zu bezahlen. Einmal eben vom Gesetzt, da du ein Kind unter 12 hast (wobei bei dene bis 14 Jahre es geht). Zum anderen weil es in dene ihrer Verordnung oder Satzung oder wie das heißt steht.

Also theoretisch wären das knapp 4 Stunden wo sie genehmigen müssten. Eben die Zeit wo keine Betreuung für dein Kind vorhanden ist.

Sie sind da immer irgendwie komisch find ich. Ich hatte da jetzt erst einen riesen Terz mit dene. Aber die Haushaltshilfe wurde für den KH-Aufenthalt relativ problemlos bewilligt. Aber der Rest war sehr schwierig und endete mit einer Klageandrohung von mir (mit Unterstützung meines Arztes und der Sozialstation
).
Ach den Antrag kannst du dir auch übers Internet holen. Gehst auf dene ihre Homepage und schaust bei den Anträgen und druckst dir das aus. Geht eigentlich am schnellsten. Ich habe bei meiner OP mir vom KH eine Bestätigung über die geplante stationäre Aufnahme und den OP-Termin geben lassen und das mit dem Antrag geschickt. Wobei ich auch schon einen kurzen Aufenthalt ohne so eine Bestätigung beantragt und genehmigt bekommen hab.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

LG kuebi