Mein Beitrag von gestern : 1. Schritte mit 20 Monaten plus - Danke!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von diana1101 04.02.11 - 12:52 Uhr

Hallo Mädels,

ich wollt mich nur noch mal bedanken bei Euch die mir gestern geantwortet haben.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=3011688

Sorry, das ich jetzt erst drauf reagiere.

Der Kinderarzt sagt nichts dazu, da sich ja etwas tut. Sie steht ja - solange sie sich festhalten kann, sie läuft ja an Möbeln entlang.

Seit gestern sogar mal an einem Finger - freu mich so.

Ich bin auch davon überzeugt, das wenn sie jetzt in den Kindergarten kommen würde, innerhalb von ein paar Tagen oder 2 Wochen laufen könnte.

Johanna war schon immer spät.. sie krabbelt ja auch erst mit 12 Monaten und sich hingestellt hat sie sich auch erst mit 16 Monaten.

Nein, betütteln (?) tu ich sie in dieser Hinsicht nicht (mehr)! Sie muss mit mir laufen, wenn ich auf die Toilette gehn, oder sonst irgendetwas machen..aber wenn sie nicht will, dann lässt sie sich einfach fallen und wird bockig - und Mademé kann bockig werden!

So, will nicht wieder einen langen Thread aufmachen, sondern mich nur nochmal bedanken... das beruhigt mich, das mein Kind nicht die Einzige ist..

LG Diana & Johanna - 20 Monate

Beitrag von amadeus08 04.02.11 - 13:41 Uhr

hab dir gestern ja auch schon geantwortet, aber mir fällt auch noch ein, dass man sagt, dass es auch ein bisschen davon abhängt, wie es bei den Eltern war und mein Mann ist erst mit 22 Monaten gelaufen...........insofern warten wir noch :-)

Obwohl mein Kleiner jetzt seit Tagen SEINE Strecke alleine läuft!
Heißt er ist an meiner Hand, bückt sich, hebt ein paar kleine Kieselsteinchen auf, dann darf ich loslassen, er läuft frei über ca fünf Meter zur Oma an die Terrassentür, dort wirft er die Kiesel ab, dann muss ich ihm wieder die Hand geben, er dreht sich um, dann darf ich loslassen, er läuft zurück und kurz vor den Kieseln braucht er wieder meine Hand. Das macht er gute zehnmal oder öfter.........ABER er geht nicht einen Schritt weiter alleine ...........ich glaube einfach, wenn er mal eine Strecke drin hat, dann traut er sich auch. Er ist auch auf der Strecke noch nie gefallen...........Vermutlich müssen wir jetzt wirklich oft genug üben und Oma "freut" sich, weil der Kieselhaufen vor ihrer Terrassentür wächst und wächst #rofl