New York ich komme - freu mich so!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilayakima 04.02.11 - 12:55 Uhr

Muss gerade meine Freude loswerden,

gestern haben wir gebucht. Meine beste Freundin und ich fliegen im Oktober für 10 Tage nach New York und Washington. Kinder bleiben bei den Männern und bei mir kommt meine Mama für ein paar Tage. Ach Mensch, ich freu mich so - endlich mal raus hier!!!!

Gibts hier noch Tipps, was man dort unbedingt getan haben muss?

LG Katja

Beitrag von -juli-20 04.02.11 - 13:11 Uhr

Hey!

Ich hab leider keine Tipps für dich, weil ich noch nicht in NY war, wünsche dir aber ganz ganz ganz doll viel Spaß dort!

Lg udn guten Flug, Juli

Beitrag von cosima07 04.02.11 - 13:12 Uhr

Einfach nur : NEID!!!

Mach Dir ein paar schöne Tage...


Cosi

Beitrag von arielle-78 04.02.11 - 13:31 Uhr

Hallo Katja,

du Glückliche ! Wir wollten Ende Mai auch nach New York, aber wir haben noch ein paar Ausgaben (Umzug, Auto) bis dahin und somit werden wir das wahrscheinlich erst im nächsten Jahr machen werden *traurig guck*

Hier ein ultimativer Tipp, was wir unbedingt auch machen werden:

American Museum of Natural History (bekannt aus den Film: Nachts im Museum)....

Sandr

Beitrag von -pinguin- 04.02.11 - 13:37 Uhr

Huhu!

Klingt super! Wir waren bisher zweimal in New York und die Stadt ist echt ein Erlebnis! Kauft euch auf alle Fälle so ein Ticket-Heft (weiß grad nicht wie es heißt). Da kommt ihr vergünstigt in die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und das Beste-ihr müsst euch nicht in die laaaaange Schlange an der Fähre zur Freiheitsstatue einreihen, sondern könnt die Kurze nehmen....Auch die Schlange vorm MOMA kann man damit prima umgehen. Das hat unsere Wartezeit um ca 2 Std. auf 5min verkürzt...;-)

Genießt es einfach und wenn euch der Trubel der Stadt zu viel wird, plant einen Tag im Central Park ein. Da kann man total gut wieder runter kommen.

Viel Spaß!#winke

Beitrag von lilayakima 04.02.11 - 13:57 Uhr

Vielen Dank! Hab gerade gelesen, dass die Freiheitsstatue ab Okt wegen Bauarbeiten geschlossen sein wird :-[. Na ja andern mal. Wir wohnen bei der Cousine meiner Freundin direkt in Manhattan - wir haben also Rückzugsmöglichkeiten. Das mit diesem ticketding hab ich auch schon mal gelesen, findet sich sicherlich - Danke nochmals für den Hinweis - ich glaube ich werde jetzt 6 Monate planen - darf ich nicht, erst brav das Staatsexamen wuppen, dann Geld ausgeben!

Könnt heut hüpfen vor Freude! Yeah yeah yeah! LG Katja

Beitrag von connykati 04.02.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

kann ich mitkommen #sonne
Nein im ernst, ich war bereits 3 Mal in New York und habe dort ebenfalls immer bei meiner Cousine gewohnt.
Also gerade im Fall von Bauarbeiten könnt ihr euch die Fahrt zur Freieheitsstatue sparen, aber auch sonst - wenn ich sie auf ein Foto bekommen wollt, fahrt mit der (KOSTENLOSEN) Staten Island Fähre von der Südspitze Manhattans nach Staten Island und wieder zurück - da fahrt ihr in einem guten Abstand zur Statue of Liberty vorbei und könnt super Fotos machen.

Ansonsten kann ich außer den üblichen Sachen noch den Botanischen Garten empfehlen - herrlich #verliebt
Als ich 2004 dort war, war alles asiatisch angelegt mit der weltgrößten Bonsai-Sammlung, einen typisch chinesischen "Torbogen" in einem See stehend, einem großen flachen eckigen Wasserbecken mit Kois und auch sonst wahnsinnig tolle Pflanzenwelten, die in einem großen Park angelegt waren.
Momentan scheinen sie alles auf Orchideen zu haben, es wechselt halt immer.

Hier der Link:
http://www.nybg.org/

Aber wenn ihr bei einer Bekannten wohnt, kennt sie garantiert auch so einiges, wo man kaum auf Touris trifft ;-)

Viele liebe Grüße und viel Spaß beim planen,
Conny

Beitrag von lilayakima 04.02.11 - 14:56 Uhr

Supi - vielen Dank, dass mit dem Botanischen Garten wird meine Freundin begeistern (sie ist ein Öko-Bauern-Freak und hat immer energetische Steine in ihrem selbstgezapften Quellwasser liegen ;-)) Solche Ruhepol-Tipps und Dinge off-the-beaten-track sind das, was wir suchen!

LG Katja

Beitrag von nofoodbaby 04.02.11 - 15:33 Uhr

shoppen!!

Ich bin öfters geschäftlich in NY und geh dann gern abends noch fix in eine Mall in New Jersey, da hat man alles gut zusammen und bekommt besonders Kindersachen in den Department Stores (JC Penney, Kohl's, Sears) echt günstig. Per Path Train vom World Trade Center oder Uptown ist man schnell da...

http://www.simon.com/mall/default.aspx?id=114

oder Nähe Wall Street ins Century21 - dort gibts günstig Designer Mode, nicht so mein Fall da mir das meist nicht paßt aber super für günstige Calvin Klein Unterwäsche ;-)

http://www.c21stores.com/location_manhattan.html

Zum anschaun Metropolitan Museum, Central Park, Empire State Building oder Rockefeller Center und ansonsten gern einfach raumlaufen und treiben lassen...

Viel Spaß!!

Beitrag von schullek 04.02.11 - 15:49 Uhr

washington finde ich persönlich langweilig, ausser halt die geschichtlichen sachen, museen und so. und das weiße haus ist sowieso recht unspektakulär. aber new york ist klasse!
ich bin als 17 jährige abenteuerlustig wie ich war allein dort unterwegs gewesen. ich weiß ehrlich nicht, was ich mir dabei gedacht habe...
jedenfalls solltet ihr euch unbedingt ein broadway musical anschauen und den broadway selber mal hoch und runter laufen.
wenn ihr vom flughafen in die stadt reinfahrt, mach dich auf was gefasst, das sind dimensionen, die kann man sich kaum vorstellen. ich bin glaube ich mit offenem mund im bus gesessen beim ersten mal.
dann natürlich die sehenswürdigkeiten ne fahrt mit der fähre um die freiheitsstatue und museen, wenn euch das interessiert.
iss unbedingt einen hot dog auf der straße und wenn dich sport interessiert, geh mal zum baseball oder so. ne uramerikanische erfahrung...

ansonsten kannst du ne einfache praktische stadtrundfahrt buchen mit bussen, die eigentlich überall haltepunkte haben. mit nem tagesticket kannst du ein und aussteigen, wie du magst.
macht euch besser nen guten plan, sonst erschlägt euch die stadt udn das angebot.

lg

Beitrag von fiori_ 04.02.11 - 17:07 Uhr

Hallo,


NY da will ich auch noch unbedingt hin.#verliebt

Ohne Kids ist doch prima, da kann man mal richtig die Sau raus lassen.;-)

Viel Spaß.

LG

Beitrag von alexa81 05.02.11 - 01:41 Uhr

Hallo,

vieles wurde ja schon gesagt - mir fällt noch ein:

Statt auf´s Empire State Building hochzufahren, lieber auf´s Rockefeller Center. Dann habt Ihr einen tollen Blick auf´s Empire State Building, könnt das super fotografieren, Ihr steht nicht so lange an und Ihr habt keine Zäune vor dem tollen Ausblick. Und Ihr seht den kompletten Central Park von oben - ein Traum.

Am Ground Zero gibt es ein kleines Museum zum 11. September - das fand ich auch sehr interessant, allerdings auch ziemlich heftig. Ich glaube, es ging so ziemlich jeder verheult dort raus. Und selbst unsere Mädels ( zu dem Zeitpunkt war die Große drei Jahre alt, die Mittlere, bzw. da noch Kleine, 10 Monate) waren mucksmäuschenstill, weil sie scheinbar die bedrückte Stimmung spürten...

Wir hatten einen Mietwagen und sind damit auch mal aus der Stadt rausgefahren, haben uns Queens, Brooklyn, Staten Island und Co. angeschaut. Das war total klasse und interessant.

Um die Reise an sich beneide ich Dich gerade ein wenig - ich möchte auch mal wieder nach NYC. Aber ich könnte nie ohne meine Kinder so lange weg... ;-)

Viele Grüße, Alex