PH-Wert zu hoch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanja1201 04.02.11 - 12:57 Uhr

Hallo,

ich habe eine kurzs Frage und denke, dass es sicher bei einigen auch schon mal so war.

Ihr kennt doch sicher diese PH-Handschuhe zum Selbertesten? Ich habe gerade einen benutzt und der PH-Wert liegt laut Farbe so zwischen 5 und 5,3, ist also leicht erhöht (war sonst imemr ok). Meine Ärztin hat natürlich schon zu, da kann ich jetzt nicht nachfragen, Hebi erreiche ich momentan nicht.

Ich habe die letzten 2 Wochen Antiobiotika wegen Husten nehmen müssen, kann das daher kommen?
Wenn ich morgen früh nochmal teste und das Ergebnis noch dasselbe ist, muss ich dann ins lieber ins KH? Am Dienstag hätte ich eh einen FA-Termin, bzw. würde dann natürlich Montag da anrufen.

Was habt Ihr da für Erfahrungen gemacht?
Danke schon mal für Eure Antworten!

LG, Tanja

Beitrag von elame 04.02.11 - 12:59 Uhr

Hallo Tanja,

hab da mal ne Frage, wieso testen denn hier alle ihren PH Wert selbst??? Wird doch eigentlich regelmäßig beim FA gemacht #kratz Ist meine 1. SS versteh das net so ganz

Ganz liebe Grüße

Ela
22. SSW

Beitrag von tanja1201 04.02.11 - 13:03 Uhr

Hallo Ela,

dass wurde mir von meiner FÄ und auch von der Krankenkasse (zahlen die PH-Handschuhe) so empfohlen, bereits in meiner ersten SS und jetzt auch wieder.
Der Arzt misst ja nur alle 4 Wochen bei den Vorsorgeuntersuchungen, es sit aber sicherer (zur Vermeidung z.B. von Frühgeburten ausgelöst durch Scheideninfekte), wenn man regelmäßig häufiger misst.
Ich teste das einmal die Woche, kann man aber auch öfter.

LG, Tanja

Beitrag von elame 04.02.11 - 13:04 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort, da muss ich am Montag gleich mal meinen FA fragen. Bekommt das dann jeder oder nur bei risiko?

Lg

Beitrag von tanja1201 04.02.11 - 13:06 Uhr

Ich bin nicht risikoschwanger, aber meine KK (BKK) zahlt das. Ruf einfach mal bei Deiner Krankenkasse an, fragen kostet ja nichts!

LG, Tanja

Beitrag von elame 04.02.11 - 13:13 Uhr

Super, das mach ich. Vielen lieben Dank und dir noch eine wunderschöne ss #winke

Beitrag von marilama 04.02.11 - 13:00 Uhr

Hallo,

ich weiß jetzt nicht, genau welche Auswirkungen der PH-Wert auf eine SS hat, aber ich kenne einen Trick von meiner FÄ, mit dem du den wieder in Ordnung kriegst (allerdings die Durchführung noch nicht selbst getestet).

Schmier dir Naturyoghurt über Nacht unten rein und fertig.

Grüße

Beitrag von daby01 04.02.11 - 13:18 Uhr

sehr wahrscheinlich kommt es vom Antibiotika. Oftmals wird deshalb begleitend Milchsäure angeraten(Vagisan)um sicher zu gehen besser Abstrich machen lassen.
lg

Beitrag von tina0109 04.02.11 - 13:30 Uhr

Hallo, ich habe die Handschuhe von meiner Krankenkasse bekommen, so kann man zwieschen den Terminen schauen ob der PH wert in Ordung ist ...
kann eine Frühgeburt ankündigen durch Fruchtwasser das austritt oder eben eine PH veränderung durch andere Umstände.

Wie ich schon gehöhrt habe, kann es auch von bestimmten Lebensmitteln kommen und auch von Medis, auch von Urin wenn Du z.B. nicht richtig abgeputzt hast ...

auf der Beilage steht das es vorkommen kann das der PH Wert mal höher ist und wenn Du 3-6 Stunden später misst, kann schon wieder alles normal sein kann.

Wenn Du Dir aber nicht sicher bist, dann ruf doch kurz im Krankenhaus an oder bei Deinem Hausarzt und frag nach ob man das beobachten sollte.

LG Tina

Beitrag von klara4477 04.02.11 - 13:22 Uhr

Auf Dauer ist ein zu hoher PH-Wert natürlich nicht unbedingt optimal da dieser Infektionen begünstigen kann (was nicht heisst das man bei zu hohen Werten auch eine hat), aber deswegen in`s KH zu fahren wenn Du sonst keine Beschwerden hast halte ich ehrlich gesagt für überzogen.

Der Tip mit dem Naturjoghurt war schon gut, ansonsten in der Apotheke mal beraten lassen, es gibt auch Zäpfchen die den PH-Wert regulieren. Meiner Meinung nach reicht es aus wenn Du das bei Deinem nächsten regulären Termin beim Gyn mal ansprichst.

Beitrag von butter-blume 04.02.11 - 13:26 Uhr

Hallo,

mein FA hat mir eine Creme empfohlen: Vagisan. Die ist frei verkäuflich in der Apotheke und hat einen PH-Wert von 4! Er meinte, wenn man sich regelmäßig damit eincremt (aber bitte nur mit dem Finger, der Aplikator ist nix für die SS) kann man (fast) jeden Infekt verhindern!

Ich hatte nach meiner Penicillin Kur ende Dezember auch das Gefühl einen Pilz zu haben (juck) und hab dann verstärkt gecremt. Als ich ein paar Tage später beim FA war meinte er da ist nix... aber da war das Jucken auch schon wieder vorbei! Glaube ich hab den Pilz damit weg bekommen :-)

Lg Butter-blume

Beitrag von winter2010 04.02.11 - 14:01 Uhr

Hallo Butter-Blume,

hab eben deinen Beitrag gelesen. Hab seit heut morgen ein leichtes brennen in der Scheide, meinst du da könnte ich die Vagisan Creme auch mal ausprobieren?

Danke, für deine Antwort#blume