Amoxicillin in der ss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bambi85 04.02.11 - 13:07 Uhr

musste das auch schon jemand in der ss nehmen. wie sind eure erfahrungen. hab mir jetzt die 1. tablette genommen. hoffe so sehr das es hilft und die nebenhöhlenentzündung nachlässt und ich endlich wieder essen kann. mir tut schon mein ganzer kiefer weh. kann nicht mal mehr was kauen.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 04.02.11 - 13:10 Uhr

Ich hatte ne eitrige Angina in der letzten SS, da musste ich es auch nehmen. Lieber einmal AB als die fiesen, kleinen Bakterien- die sind auch nicht so toll fürs Baby!

Beitrag von daby01 04.02.11 - 13:13 Uhr

in der #schwanger ist es das Antibiotika der ersten Wahl. Musste es schon 2x nehmen, keine Sorge und Gute Besserung!

Beitrag von corikn 04.02.11 - 13:17 Uhr

Ich hatte ganz am Anfang der Schwangerschaft ne fiese Mandelentzündung und mußte das nehmen. Sowohl mein Hausarzt ( der es verschrieben hat) und mein Frauenarzt haben beide gesagt, dass frau es guten Gewissens während der Schwangerschaft nehmen kann. Schlimmer wäre es so eine Entzündung zu verschleppen.

Ich bin jetzt in der 17. Woche (seit heute#huepf) und alles verläuft super.

Ich hatte auch Bedenken, aber lieber so, als mit den Bakterien dem Kind schaden. Und wen es als unbedenklich deklariert ist, heißt das heutzutage schon was.

Lg und gute Besserung!

Cori

Beitrag von fussel1972 04.02.11 - 13:36 Uhr

hallo,

ich hatte im letzten november eine schwere nierenbeckenentzündung und lag eine woche im krankenhaus...da hab ich das ab alle 8 std übern tropf bekommen....bin jetzt in der 29 ssw und alles läuft super !!!

lg fussel1972

Beitrag von inis 04.02.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

hab vor etwa zwei Wochen Amoxicillin nehmen müssen (Angina? Streptokokken? fies jedenfalls), und ja, es ist das für die Schwangerschaft am besten erforschte Antibiotikum. Fürs Kind ist es unbedenklich...

...ich muß aber ehrlicherweise sagen, daß ich darauf allergisch reagiert habe (Ausschlag und Jucken, besonders am Bauch) und in der Folge meine Leberwerte ziemlich besorgniserregend in die Höhe schnellten (und DAS ist keinesfalls unbedenklich fürs Baby). :-[
Also, falls du Juckreiz kriegen solltest und dich schlapp und appetitlos fühlst, bitte deine/n FA beim nächsten Mal, dir Blut abzunehmen und die Leberwerte zu kontrollieren!

Ich hatte übrigens den Impuls, nach etwa dreieinhalb Tagen (verschrieben wurde es mir für fünf) das Antibiotikum absetzen zu wollen. Hätte ich doch mal auf meinen Körper gehört!
Auch das würd ich noch als Tipp mitgeben wollen: hör auf deinen Körper, wenn der dir sagt, nun reicht es mit Amoxicillin... #schein

Alles Gute! #klee

lg,
inis

Beitrag von sandi1907 04.02.11 - 14:08 Uhr

<<und ja, es ist das für die Schwangerschaft am besten erforschte Antibiotikum. Fürs Kind ist es unbedenklich... <<

na da hab ich ja das große Los gezogen! Ich vertrag das Zeug überhaupt nicht, wenn ichs nochmal kriegen würde, wäre es evtl. aus mit mir.#aerger

Hoffe ich brauch nix in der Art..

LG

Beitrag von inis 04.02.11 - 14:31 Uhr

Ja, wie gesagt: VERTRAGEN hab ich es auch nicht so richtig - meine FÄ hat sich richtiggehend entschuldigt dafür, daß sie es mir gegeben hat... und meinte auch: "Wenn Ihnen das nächste Mal jemand etwas Penicillin-Verwandtes geben will, sagen Sie, daß Sie allergisch sind!" #schwitz