Knickfuß bei Kleinkind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mukkelchen 04.02.11 - 13:09 Uhr

Hallo,
omme mit meiner Tochter (22 Monate) grad vo Orthopäden. Diagnose - Knickfuß.
Jetzt bekommt sie Einlagen angepasst und dann soll besser werden.
Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?
Meine Maus ist immer Barfuß unterwegs, bzw. nur mit Strumpfhose und nur wenn wir rausgehen ziehen wir Schuche an. Keine Ahnung wieso, aber sie hatte diese komische Fußstellung, meiner Meinung nach, schon bevor sie überhaupt laufen konnte und es hieß damals ... das geht schin weg, wenn sie erst mal läuft :-( Tja, iss es aber nicht.

Würde mich über Erfahrungen und Antworten freuen.

Mukkelchen

Beitrag von amadeus08 04.02.11 - 13:33 Uhr

selbst keine Erfahrung, aber in der Tat ist es so, dass sich viele Fußfehlstellungen, die schon bei der Geburt vorhanden sind, im ersten Jahr oder wenn die Kinder dann laufen, selbst beheben. Manchmal aber auch nicht und dann muss man etwas tun und in diesem Alter, wo der Fuß noch wächst, geht das noch gut. Bei Einlagen ist natürlich wichtig, dass sie viel getragen werden, insofern müsst Ihr dann auch über Schuhe zuhause nachdenken, aber dazu kann Euch ein guter Orthopädie-Schuhmacher auf alle Fälle mehr sagen. Ich hoffe Ihr habt nicht auch einen Orthopäden, der die Einlagen fertigen lässt und Ihr sie dann da bekommt. Davon kann ich echt nur abraten, jedenfalls in den Fällen, die ich kenne! Geht lieber mit dem Rezept zu einem Orthopädie-Schuhmacher!

Lg

Beitrag von mukkelchen 04.02.11 - 13:43 Uhr

Doch, der Orthopäde lässt die Einlagen anfertigen, passt sie dann aber selber individuell an den Fuß des kindes an. ich habe gar kein Rezept bekommen :-(

Beitrag von amadeus08 04.02.11 - 14:29 Uhr

hmmmmmmmm, es ist nicht erlaubt, dass Orthopäden und Orthopädie-Schuhmacher zusammen arbeiten gegen Prämien und trotzdem ist es fast in jeder Praxis Gang und Gäbe.........nun wie dem auch sei, der Orthopäde selbst kann die Einlage schlecht anpassen, da sie, falls etwas nicht passt (was übrigens ganz normal ist, also nichts schlimmes) ja nochmal geschliffen werden muss und ich gehe mal nicht davon aus, dass er Schleifmaschinen hat. Vermutlich wird er also "nur" schauen und wenn er meint, dass was nicht passt, wird er die Einlage nochmal dem Schuhmacher übergeben.

Es muss ja aber auch nicht negativ sein !!! Ich kann Dir nur raten, wenn irgendetwas komisch sein sollte, dann geh zu einem Orthopädie-Schuhmacher und zeig ihm die Einlage, der kann Dich da beraten, wird das auch meistens umsonst tun und wenn Du die nächste Einlage verschrieben bekommst, dann lass Dir das Rezept geben. Dazu ist der Arzt verpflichtet! Schließlich hast Du freie Wahl, wo Du die Einlagen machen lässt!
Natürlich kann auch alles völlig okay sein, dann ist es für Dich einfacher, weil Du nicht extra los musst. Ich wollte Dich auch nicht verunsichern, nur einfach sagen, dass Du da die Augen offen halten solltest.

Lg

Beitrag von mukkelchen 04.02.11 - 14:50 Uhr

Ok, danke für den Hinweis. ich werd drauf achten und zur nort zum Orthopädie-Schuchmacher fahren, der iss ja auch hier in der Stadt. hab die Adresse von dem bekommen bzw. bekomme von dem ja auch die Rechnung für die Einlagen.

Danke schön,

Mukkelchen

Beitrag von martina75 04.02.11 - 14:27 Uhr

Hallo,
unser Großer trägt seit 4 Jahren (er wird im Mai 7) Einlagen.
Uns wurde geraten, diese nicht immer zu tragen und besonders zu hause viel barfuß zu laufen. Fußgymnastik natürlich nicht zu vergessen. Unser Großer trägt die Einlagen jetzt in seinen normalen Straßenschuhen, in seinen Sport-Schuhen trägt er z.B. keine und in Sandalen ist es ja auch irgendwann nicht mehr möglich. Bei den Kleinen mit den knöchelhohen Sandalen geht es manchmal noch so eben.
Wir haben die Einlagen zuerst auch vom Orthopäden bekommen, mittlerweile gehen wir zum Orthopädie-Schuhmacher, weil nebenbei auch noch festgestellt wurde, daß der Große eine leicht HD hat und dadurch auch ein Bein 1 cm kürzer ist, was sich aber durchaus noch verwachsen kann. Jetzt bekommt er eine Einlage entsprechend gefertigt.
Beim Kleinen stehen diese Untersuchungen dazu im Frühjahr an, da der Orthopäde meinte, daß die Wahrscheinlichkeit groß ist, daß beide Kinder die Hüftprobleme und die unterschiedlich langen Beine von mir geerbt haben.
Ich bin da mal echt gespannt.
Ach so, wenn Du Glück hast, bekommt Du über die KK auch zwei Paar Einlagen bezahlt. Man sagt, ein paar Einlagen sollte immer mal ein wenig "auslüften". Einfach mal nachfragen. Bei unserer AOK war das kein Problem.
LG,
Martina75

Beitrag von sunny22w 04.02.11 - 18:42 Uhr

Hallo!
Unser Sohn (26 Monate) hat seid 2 Wochen Einlagen wegen Knick-Senkfuß. Wir haben es auch irgendwie vorher geahnt, daß mit den Füßen irgendwie was nicht stimmt. Aber auch uns hat man vertröstet. Erst bei der letzten U Untersuchung hat der Kinderarzt uns zum Orthopäden überwiesen. Seid wir die Einlagen tragen fällt unser Junior viel weniger hin und läuft auch viel schöner. Sehr zu empfehlen. Der Schuhmacher meinte, die Kinder tragen die Einlagen ca. 2-3 Jahre. Dann bräuchte man keine mehr. Außerdem hat er uns geraten die Schuhe immer zu tragen und nicht barfuß auf Fliesen oder ähnliches zu laufen. Nur im Sand oder auf Gras darf er barfuß laufen.
Die Kinder gewöhnen sich sehr schnell an solche Einlagen. Schon nach 2 Tagen konnten wir sie den ganzen Tag ohne Probleme tragen. Ich war selbst erstaunt.

LG
sunny22w

Beitrag von mukkelchen 04.02.11 - 20:31 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.

mit dem 2. paar Einlagen iss ein guter Vorschlag. Da muß ich mal nachhaken ....
Hoffe die in der Kita bekommen das hin, das sie die Einlagen dann auch immer von den Hausschuhen in die Straßenschuhe stecken etc. Das kann ich ja schlecht machen :-(
Hauptsache die passen auch in alle Schuhe von uns rein #zitter (haben mit Hausschuhen 5 Paar hier stehen).

Mukeklchen