wer hat auch so starkes sodbrennen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von majellchen 04.02.11 - 13:28 Uhr

guten tag allerseits,
seit gestern um 15 uhr habe ich EXTREMES sodbrennen#drache..heute nacht war es so schlimm das ich von 2 bis 5 wach war...ein liter milch brachte nnix auch hoch liegen nicht....#gaehn#gaehn
und es hört gar nicht mehr auf...
werd mal in der apo nachfragen was habt ihr da genommen????
#winke#danke

Beitrag von sarosina1977 04.02.11 - 13:32 Uhr

Ich hab auch zum ersten Mal im Leben Sodbrennen. Bei mir hilft ein Tee mit Honig, er heißt "Magenfein", hab ihn aus dem Drogeriemarkt.

Beitrag von semasw 04.02.11 - 13:32 Uhr

#winke

#gruebel bevor ich schwanger war, hatte ich jeden tag soodbrennen

habe mir sogar schon rennie gekauft, da ich dachte ich habe eh immer sodbrennen

seid ich #schwanger bin, habe ich es gar nicht mehr #schein

gute besserung

Beitrag von thekenmausi 04.02.11 - 13:36 Uhr

Hey Ihr lieben,
oh ja, das mit dem Sodbrennen kenn´ich nur zu gut. Hab auch alles durch, hab mir dann nach langem hin und her die Talcid-dragees aus der Apo geholt, mankriegt zwar ne gänsehaut davon (ich zumndest finde die schmecken ekelhaft) aber bei mir ist es das einzige was hilft....

LG Dani#ei 34ssw

Beitrag von runa1978 04.02.11 - 13:34 Uhr

#winke

Bei mir helfen dieses mal leider keine der altbewährten Hausmittelchen. Nachdem ich nachts augewacht bin, weil mir die Säure tatsächlich in den Mund floß #zitter, bin ich in die Apotheke und habe mir Rennie besorgt.

Hilft ganz gut - außer bei Thunfischpizza #rofl

Alles Gute

Runa

Beitrag von minikruemelchen25 04.02.11 - 13:40 Uhr

Hey,

ICH hatte das auch so extrem, z.T. hat es bis in die Haarspitzen gebrannt. Ich hab Rennie genommen, ist laut meiner Ärztin und der Beratung in der Apo völlig ok in der SS. Ich brauchte teilweise die max. Tagesdosis und das über Wochen. Es war zum Teil sogar so schlimm, dass die Säure meine Stimmbänder angegriffen hat und ich nicht mehr reden konnte :-( Auch gesunde Ernährung und Hausmittel haben nicht geholfen. Jetzt hat sich meine Kleine gesenkt und es ist viiiiiel besser, fast weg. Quäl dich bitte nicht damit, sondern nimm ruhig was dagegen.

Viel Glück dir!

LG Kathy und Krümeline (38+2)#winke

Beitrag von nikon3000 04.02.11 - 13:45 Uhr

http://www.wunschkinder.net/forum/read/2/5071191

Beitrag von tanteelli 04.02.11 - 13:49 Uhr

Hi,

bei mir haben bislang ein paar Haselnüsse wirklich gut geholfen. Innerhalb von 10 Minuten, war es so wenig, dass ich zumindest einschlafen konnte (richtig schlimm ist es nur, wenn ich liege).

Versuchs doch mal.

LG

Beitrag von steffie-jay 04.02.11 - 14:04 Uhr

hallöchen !

also kann rennie auch bestens empfehlen hilft zwar nicht sofort aber es hilft.
und was auch noch ganz gut wirkt isch ungesüßtes popcorn.

lg steffie + krümel 35 woche

Beitrag von hoernchen123 04.02.11 - 14:13 Uhr

Ich habe erst alle Hausmittelchen (Nüsse, Milch etc.) probiert, als das alles nichts brachte, hat mir meine FÄ Riopan empfohlen. Hilft sehr gut und ist unbedenklich in der SS.

LG

Beitrag von stoepsel77 04.02.11 - 15:02 Uhr

Hallo,

mir half abends vor dem Schlafengehen einen Löffel Senf zu essen. Brennt erst auch ziemlich, aber dann wurde es besser.

Ausserdem hilft mir Bullrichsalz. Steht zwar drauf, dass es in der Schwangerschaft nicht genommen werden soll. Kannst du ja nochmal mit Hebamme oder Arzt abklären.

Viel Glück
stoepsel77

Beitrag von emil2011 04.02.11 - 15:46 Uhr

Dass mit dem Sodbrennen kenne ich nur zu gut. Ich hatte schon vor der SS regelmäßig Sodbrennen, aber mittlerweile habe ich den Eindruck, es wird zum Dauerzustand, egal ob Tag oder Nacht.

Hab sämtliche Hausmittelchen durchprobiert (Milch, Senf, Mandeln, Nüsse, Haferflocken) und auch Rennie. Aber bislang hat alles nicht wirklich geholfen. Mit Rennie hab ich dann mal so eine halbe Stunde Ruhe, aber wehedem ich beuge mich mal nach vorne oder bücke mich, dann geht es gleich wieder los.

Der Kommentar meiner FÄin dazu: "Das kann ich gar nicht verstehen, Sie sind doch eigentlich gar keine Kanditatin für Sodbrennen, Sie sind recht schlank, Ihr Bauch ist verhältnismäßig klein und Sie sehen nicht mal im Gesicht schwanger aus. Lagern Sie nachts den Oberkörper hoch, essen Sie kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt,dann wird es besser werden."

Gebracht hat das bislang nix. Nun hoffe ich, dass mein Zwerg sich bald senkt und es dann besser wird.....

LG

Kathrin mit Emil 37. ssw