4. Geburtstag feiern?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jenny111 04.02.11 - 13:46 Uhr

hallo,

mein sohn hat am 16.02 sein 4. Geburtstag. Habt ihr in dem altern schon ein kindergeburtstag gemacht? mein sohn erzählt immer er ladet ..., ... und ... ein. also 3 kinder. für die familie mach ich aufjedenfall ein kaffe/geb.party. da ist sein cousin aufjedenfall dabei. zusätzlich würde ich meine freundin mit kind auch einladen (der ihr kind ist eins von denen die er immer aufzählt.)

wenn ich eine party machen sollte... was macht man mit 3-4 jährigen kindern? ladet man die mamis auch ein?

lg jenny

Beitrag von sanfi76 04.02.11 - 13:53 Uhr

Hallo,
als mein Sohn 4 wurde haben wir das erste mal richtigen Kindergeburtstag gefeiert. Er hat zwei Wochen davor schon jeden Tag davon gesprochen, das er eine Party macht :-)
Es kamen 5 Kindergartenfreunde zum feiern ohne die Mamas. Incl. seines Kleinen Bruders waren es dann sieben Kinder. Wir hatten von 15.00 - 18.00 Uhr eingeladen. Es gab Kuchen, danach spielten die Kinder eigentlich ohne Programm sehr schön selbst, bzw. mit gelegentlicher Unterstützung von meinem Mann und mir, kurz vorm Abendessen sind wir alle für eine halbe Stunde raus auf "Schatzsuche" gegangen.

Als der Schatz gefunden war, hat sich die Meute über die Würstchen und Pommes hergemacht.

LG Sandra.

Beitrag von gepard 04.02.11 - 13:54 Uhr

hallo........


ja....wir haben 2mal gefeiert.......in family und dann mit seinen besten freunden in einem indoorspielpaltz mit den eltern der kinder.......es war supiiiiiiiiiiii........


er fragt jetzt schon, ob wir da wieder feiern dürfen (wird im sep.5)#verliebt


lg

Beitrag von anyca 04.02.11 - 13:54 Uhr

Ja, wir haben einen Kindergeburtstag gemacht - getrennt vom Kaffeetrinken der Familie (laaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig für Kinder!!!!!!!!!!!!) und ohne Mütter.

Wir haben erst mal Kuchen, Kekse und Saft gereicht, dann gab es Kasperletheater, einen Zaubertrick und Spiele (Schatzsuche, Wattepusten, Topfschlagen etc.)

Beitrag von sumsel81 04.02.11 - 14:02 Uhr

Wir haben den 4. Geburtstag meiner Tochter in einem Indoorspielplatz gefeiert. Sie wollte unbedingt im Indoorspielplatz feiern, weil mein älterer Sohn auch schon dort gefeiert hatte.
Sie hatte 6 Kinder eingeladen. Wir hatten Kuchen mitgebracht und Abendessen gab es dort.
Die Kinder hatten ihren Spaß. :)

Beitrag von ida-calotta 04.02.11 - 14:13 Uhr

Hallo!

Wir haben letztes Jahr den 3. Geburtstag mit Kindern gefeiert. Verwandte wurden extra an einem anderen Tag eingeladen. Bei uns waren die beiden kleinen Gäste kurz vor ihrem 3. Geburtstag. Ich hatte den Mamis angeboten das sie gerne bleiben dürfen, wollten beide aber nicht (1 musste arbeiten und die andere freute sich auf einen freien NAchmittag).

Es gab etwas Kuchen und Obst und dann haben sich die Mädels selbst beschäfigt. Das neue Spielzeug war zu interessant. Da das Wetter schlecht war hatte ich Stofftaschen für Pflanzen besorgt die man bemalen konnte. Nach 5 Minuten wollten sie wieder für sich spielen. Ansonsten haben wir noch Kindertanz gemacht. Zum Abendessen gab es Nudeln mit Bolognese und wer wollte ein kleines Eis.

Meine Tochter war dann letztes Jahr noch auf einen 4. Geburtstag eingeladen und die Mama hat versucht ein paar Spiele zu machen, aber die meisten klappten nicht weil die Kinder einfach nur spielen wollten. Sie hatte aber Kerzenrohlinge die die Kinder verschönern konnten.

LG Ida

Beitrag von engelchen28 04.02.11 - 14:19 Uhr

nein, die mamis lädt man nicht ein, nur die kinder. es sei denn, da ist ein kind dabei, das sich noch nicht von der mama trennen kann, dann würde ich sie zu einer tasse kaffee bleiben lassen. ich gehe aber davon aus, dass dein sohn in den kiga geht und seine freunde es so kennen, dass die mamas wieder gehen, oder?
ich würde schön "kaffee"trinken machen, dann 2 oder 3 spiele in der hinterhand haben, die kinder viel frei spielen lassen, gg. 17.30 uhr noch würstchen / pommes o.ä. anbieten - und um 18 uhr werden alle wieder abgeholt. ganz easy!
paulina (3,5 j.) plant auch schon ganz exakt, wie ihre geburtstagsfeier im juni ablaufen soll #freu!
lg
julia

Beitrag von 17876 04.02.11 - 15:07 Uhr

Warum denn nicht??#kratzEr wird 4 Jahre, na wenn das kein Grund ist, weiß ich auch nicht! Wir haben bisher jeden Geburtstag meines Sohnes gefeiert, und er ist jetzt 4 Jahre alt!

Beitrag von schlunzjul83 04.02.11 - 15:11 Uhr

Hallo,
Hannah wird am 14.02. 4 Jahre alt und wir feiern auch.
Aber nur, weil sie im NOV bei einer Freundin das erste Mal eingeladen wurde und dies auch unbedingt will.

Es kommen 3 Kinder + Leo (Bruder, knapp2) und sie selber.
Gefeiert wird am 15. also einen Tag später.

Am 14. wird Familienkaffee gemacht und ein Gastkind feiert dann (hat am 13.) und Hannah wird noch 1-2 Std dahin gehen.

Was wir machen?

Geladen ist von 14.30 - 17.30Uhr. Habe absichtlich eine Abholzeit gewählt, damit die Kinder vorm Schlafengehen nochmal "runter"kommen können.

Programm gibts eigentlich keins. Wollte Topfschlagen und Dickmannessen machen, Kuchen/ Muffins und den Rest können die sich selbst beschäftigen. Kinder in dem Alter sollen sich gerne mal frei beschäftigen können!

Einladungen haben wir schon gebastelt und verteilt, sie war sooo stolz!

Liebe Grüße,
Julia

Beitrag von loonis 04.02.11 - 18:44 Uhr




Meine Lütte ist letzte Wo 4 geworden ,morgen feiern wir
den Kindergeburtstag ...wir werden ins Kino gehen u. anschl.
essen ...

Wir feiern ohne d.Eltern...

LG Kerstin

Beitrag von cassidy 04.02.11 - 21:30 Uhr

Hi,

als Paul drei Jahre alt geworden ist haben wir mit seiner Spielgruppe gefeiert. Wir haben uns immer einmal die Woche reihum getroffen. Erst gab es Kaffee und Kuchen und danach sind wir raus und haben eine Mini-Schnitzel-Jagd zum nächsten Spielplatz gemacht. Dort haben die Zwerge (8 an der Zahl) dann eine Kiste gefunden, in der für jedes Kind eine Uberraschungstüte war.

Bei Anna haben wir erst den vierten Geburtstag gefeiert, da sie einfach mit drei noch nicht so weit war. Sie hat aus dem Kindergarten 5 Kinder und aus der Nachbarschaft noch zwei weitere Mädels eingeladen. Auch hier gab es erst Kuchen. Danach haben die Kids Puzzle selbst angemalt und in Annas Zimmer gespielt. Zwischen durch hab ich dann noch zwei Spiele mit ihnen gespielt. Zum Abendbrot hatte Anna sich Nudeln mit Soße gewünscht.

Ich denke es kommt immer darauf an wie weit die Mäuse sind, aber ich denke mit vier sollte man schon mit Freunden feiern.

Liebe Grüße,

Cassidy

Beitrag von shakira0619 05.02.11 - 08:02 Uhr

Hey,

die Frage finde ich irgendwie süß. ;-) Wir haben JEDEN Geburtstag gefeiert! Zum 1. Geburtstag kamen halt nur die Opas/Omas/Onkel/Tanten.

Zum 2. Geburtstag kamen 3 Kinder mit Müttern, zum 3. Geburtstag kamen 5 Kinder mit Müttern und zum 4. Geburtstag durfte er selbst aussuchen, wen er aus dem Kindergarten einladen möchte. Beim 4. Geburtstag stand es den Mamas frei, ob sie bleiben möchten. Manche Kinder waren zu der Zeit erst 3 Jahre alt und wollten nicht ohne Mama und manche Mamas waren froh, daß sie mal Zeit für sich hatten.

Wir haben einen richtigen Kindergeburtstag gefeiert. Geschenke auspacken beim Flaschendrehen, damit das auch richtig "gewürdigt" wird, Topfschlagen, Würstchenschnappen, Negerkusswettessen, Eistanz. In dem Alter kann man schon sehr viel machen.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von mondfluesterin 05.02.11 - 14:10 Uhr

Wir haben auch jeden Geburtstag gefeiert, da wir eine Krabbelgruppe hatten. Aber der vierte Geburtstag wird ja nun wirklich schon bewusst wahr genommen, es sollen bestimmte Kinder eingeladen werden... Wir haben ohne Eltern gefeiert, von 15.30 bis 18.30 Uhr. Es gab also auch noch ein warmes Abendessen bei uns. Hier in der Gegend ist das normal...