Urlaubsberechnung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von redhead83 04.02.11 - 14:20 Uhr

Hallöchen!

Hab eine Frage zur Urlaubsberechnung.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen...

Mein momentaner ET wäre der 7.8.2011
Für das komplette Jahr hätte ich normalerweise einen Anspruch von 28 Tagen.
Wieviel steht mir dann dieses Jahr zu?

Unser Controller hat nämlich für Juni Betriebsurlaub angesetzt.
Und da bräuchte ich 16 Tage Urlaub.
Dann könnnt ich ja bis dahin keinen Tag mehr nehmen...


LG CArina

Beitrag von babyzeit 04.02.11 - 14:21 Uhr

Du hast Urlaubsanspruch bis 8 Wochen nach der Geburt.

Beitrag von nadine1013 04.02.11 - 14:22 Uhr

Du hast Urlaubsanspruch bis zum Ende des Mutterschutzes - in deinem Fall also auch noch bis Oktober. Müssten dann bei dir 23 Tage sein, wenn ich richtig gerechnet habe.

Beitrag von tina2011 04.02.11 - 14:24 Uhr

Hallo Carina,
Dein Mutterschutz geht dann bis 02.10. = 8 Wochen nach ET. Von daher hast Du für 10 Monate Anspruch = 28 geteilt durch 12 x 10 Monate = 23,3 Tage. Wird immer aufgerundet also 24!
Von daher kannst Du noch locker ein paar Tage außerhalb des Betriebsurlaubs nehmen ;-)
VG
tina2011

Beitrag von susannea 04.02.11 - 15:16 Uhr

Ab 0,5 wird leider erst verbindlich aufgerundet nach dem BurlG ;)

Beitrag von redhead83 04.02.11 - 14:28 Uhr

Dankeschön für die schnellen Antworten.
Hab gedacht ich hab nur Urlaubsanspruch bis zum Mutterschaftsurlaub.

Dann kann ich ja gleich meinen Urlaubsantrag aufüllen. #winke

Beitrag von sale81 04.02.11 - 14:30 Uhr

Hallo zusammen,

laut meinem AG hat man den vollen Jahresanspruch, wenn man NACH Ende Juni in MuSchu geht.

Ich gehe (leider) vorher, d.h., ich habe dann nur Anspruch auf 2 Tage pro Monat. Da laut meinem AG die Zeit vor der Geburt noch mitzählt, hätte ich also bei ET 09.07. insgesamt 12 Tage Urlaub...

Oder liegt mein AG da falsch?

LG,
sale81

Beitrag von specki1009 04.02.11 - 14:34 Uhr

Du bekommst anteilig Urlaub bis Ende Mutterschutz. Egal wann du den Termin hast.

Kommt ne krumme Zahl raus wird meist aufgerundet.

LG Carolin

Beitrag von alexnana 04.02.11 - 15:03 Uhr

Hi
du hast den gleichen ET wie ich. Also vollen Anspruch bis Ende September. Du müsstest aufgerundet 21 Tage haben. Ich habe 23 Tage aber auch 30 Tage Anspruch.

Grüße Nadine

Beitrag von drea-84 04.02.11 - 15:04 Uhr

Hallo zusammen,

erst ab 0,5 wird aufgerundet.... und wenn vom Oktober 2 Tage in den Muschu fallen, dann wird auch nur anteilig 2 Tage für Urlaubsanspruch berechnet und nicht der ganze Monat....!

Ich komme auf einen Anspruch von 21,15 - ergo 21 Tagen:
28 Tage p.a = 2,33 per Monat = 0,077 pro Tag
9 volle Monate Anspruch
2 Tage anteilig aus Oktober

9 x 2,33 = 20,97 = 21 Tage
2 x 0,077 = 0,154

Summe: 21,15 Tage = 21 Tage (oder bei einem kulanten AG auch 22)

LG
Andrea

Beitrag von susannea 04.02.11 - 15:18 Uhr

Das stimm tleider gar nicht, was du behauptest, der AG hat nämlich prinzipielle den kompletten Urlaub zu geben, aber für jeden vollen kalendermoant in dem Elternzeit genommen wird (ohne Teilzeitarbeit) darf er 1/12 abziehen. Somit ist dies nur November und Dezember, deshalb sinds 23 Tage Urlaub laut BEEG!

Beitrag von alexnana 04.02.11 - 15:38 Uhr

#nananaalso mein ET ist der gleiche und mein Mutterschutz geht bis 30.9. und nicht bis Anfang Oktober! 8 Wochen nach der Geburt!
21 Tage stimmen!

Grüße Nana