Bänderriss frage...wichtig...unklarheit

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von novemberbaby06 04.02.11 - 15:29 Uhr

hallo ihr lieben

Was ich weiß kann man doch einen Bänderriss- an riss nur mit einer gehaltenen aufnahme feststellen?

Es geht darum:
Letzte woche samstag bin ich ausgerutsch und blöd umgeknickt....
Knöchel wurde daraufhin dick (wie so ein EI) und blau...hab mir nix weiter gedacht...und bandagiert+ voltarensalbe drauf.....

Gut die schwellung ging einigermaßen zurück...aber die Schmerzen wurden immer heftiger, sodass ich nur noch auf den zehenspitzen laufen konnte...

bin dann heute zum HA und der schrieb mir eine überweisung in die unfallambulanz damit sie eine gehaltene aufnahme mache
Dort angekommen wurde nur ein normales röntgen gemacht...am Fuß herumgezogen....(was hölle weh tat)....und nachdem ich dem arzt erklärte dass ich schon "gekühlt, geschohnt, gecremt" habe meinte er es sei wohl ein bändereinriss er weiß es aber auch nicht genau...er legt mir nun eiinen softcastschuh an damit es ruhiggestellt ist und am 10.2 soll ich kommen damit der "gips" runter kommt...


Nun...ich hab so ein "komisches gefühl" irgendwie machte der arzt den eindruck als sei er sich seiner diagnose absolut nichts sicher...

die schmerzen ziehen bis zu den zehen...und hinten entlang dem wandenbein..eher links rauf....belasten kann ich den fuß nur auf den zehenspitzen....:-( und blau-lila-grün + dick ist er auch noch

was sagt ihr dazu? 2.te meinung?

PS: bei meinem 1. bänderriss sind sie erst nach 6 monaten darauf gekommen....

Glg dani

Beitrag von michback 04.02.11 - 15:49 Uhr

Laut deinen Beschreibungen tippe ich auch auf einen Bänderriss.

Wenn du dir aber wirklich zu unsicher bist, hol dir noch eine zweite Meinung.

LG
Michaela

Beitrag von sannymaeusl 04.02.11 - 21:35 Uhr

Huhu Dani,

also einen Bänderriss erkennt man in einer Röntgenaufnahme anhand der Winkel zwischen Knochen/Knorbel (mit med. Begriffen werf ich mal nicht um mich). Einen Anriss erkennt man jedoch nur über MRT.

An deiner Stelle, da es wieder der Fuß ist, würde ich dir raten ein MRT anfertigen zu lassen.

Ich hatte 2009 einen dreifachen Bänderriss(recht selten) worauf hin mir die Bänder entfernt und durch Knochenhaut ersetzt wurden. Anfang Dez 2010 bin ich im Schnee wieder umgeknickt. Ich hab heute noch teils starke Schmerzen aber jedoch ist alles heil.

Kann dir auch erstmal nur empfehlen: Kühlen, schonen, hochlegen und salbe drauf und dann ein MRT machen lassen.

Liebe Grüße und alles Gute

Sanny