Eisen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kallindra 04.02.11 - 15:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich war heute zur Nachuntersuchung bei der Frauenärztin, ich soll nun Eisen nehmen. (ferro sanol duodenal)

In der Packungsbeilage steht, dass man das 2h vor bzw nach dem Essen nehmen soll, ist das so wichtig? Ich ess doch ständig als stillende Mama.

Wann nehmt Ihr das ein, wichtig ist doch hauptsächlich, dass es nicht gleichzeitig mit Magnesium genommen wird, oder?

Danke!

Kallindra

Beitrag von kathrincat 04.02.11 - 16:00 Uhr

nein die 2 stunden sind wirklich wichtig. aber du kannst auch traubensaft trinken, viele gemüse sorten, oder kräuterblut aus der apo kaufen.

Beitrag von sparrow1967 04.02.11 - 16:39 Uhr

Ich hab Kräuterblut genommen - eiskalt, dann läßt es sich trinken. Von Eisentabletten bekomm ich blöde Verstopfung #schwitz

War jetzt aber nicht deine Frage #rofl

Beitrag von sparrow1967 04.02.11 - 16:39 Uhr

toll- sollte an die TE gehen #schwitz

Beitrag von ficus 04.02.11 - 16:06 Uhr

ja, es ist wichtig, da sich bestimmte Vitamine / Mineralstoffe gegenseitig negativ beeinflussen und somit mit der Nahrung nicht oder nur ungenügend aufgenommen werden können.
Bester Eisenlieferant ist grünes Gemüse, aber auch Fleisch. Die Aufnahme ist nur unterschiedlich. Wenn du die Eisenaufnahme über das Essen selber positiv beeinflussen möchtest, dann nimm zum Essen auch Vitamin C zu dir (bei ferro sanol duodenal bereits enthalten).
Ich habe in meiner Schwangerschaft die Eisenzufuhr über das Essen ganz gut in den Griff bekommen. Da ich ferro sanol nicht gut vertrage, blieb mir auch nichts anderes übrig. Kräuterblut kannst du dir auch aus der Apotheke besorgen, die Eisenkonzentration ist jedoch geringer.
Viele Frauen haben jedoch Probleme mit der Verstopfung (Stuhlgang) nach der Schwangerschaft, vor allem, wenn es bei der Entbindung Probleme gab und kämpfen dann um so stärker mit der Verstopfung. ich konnte auch im Krankenhaus nicht nachvollziehen, wie man frisch Entbundenen gleich die Eisentabletten reichen kann und habs nicht gemacht (wg. schlechter Verträglichkeit).
vG
ficus