Ein oder zwei? Ich brauche eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von strohpuppe86 04.02.11 - 16:27 Uhr

Hallo ohr lieben,
ich hatte heute miene PU und 12 Eizellen konnten sie entnehmen...
Die Ärzte hatten mir immer geraten nur eine dann wieder einsetzen zu lassen, da eine zwillingsschwangerschaft bei mir risiko sein würde da ich nicht so kräftig gebaut bin.
Nun meinte die Ärztin vorhin, dass ich am Dienstag dann zwei zurückbekomme, falls die Qualität "so lala" ist.
Und nun bin ich ein bisschen verzweifelt weil ich nicht weiß ob ich mich nun für eine oder zwei entscheiden soll. Was meint ihr?

Beitrag von nonn 04.02.11 - 16:33 Uhr

Das ist wirklich keine leichte Entscheidung, kannst du nochmal mit ihr sprechen, was genau sie mit Risiko meint falls du mit Zwillis schwanger werden solltest?

Ich wüsste da auch nicht wie ich mich entscheiden sollte, wenn im Vorfeld so was gesagt wurde... Da hat man dann ja auch Angst, und das ist nicht gut.

Drück dir die Daumen, alles Gute!

Beitrag von strohpuppe86 04.02.11 - 16:37 Uhr

Sie meinte das Risiko einer Frühgeburt...

Ja, ich werde dann am Dienstag nochmal alles genau vorher erfragen, und dann sieht man ja auch schon die Qualität, ich hoffe, dass sie sehr gut sind, eins eingesetzt wird und dieses auch bleibt. Die restlichen lassen wir einfrieren für spätere Versuche...

Beitrag von karina6886 04.02.11 - 16:44 Uhr

Hallo Strohpuppe ;-)

wie ich sehe bist du so alt wie ich und damit wahrscheinlich Selbstzahler!
Kann dir nur raten 2 einsetzen zu lassen. Die Chance auf eine SS ist dadurch einfach etwas größer! Ja klar könnte es auch Zwillinge geben....aber weiß jetzt nicht was das mit deiner Statur zu tun hat.
Wenn du dir Zwillinge ÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜBERHAUPT nicht vorstellen könntest, dann nur 1, aber ansonsten auf jeden Fall 2!

Die Prozedur ist doch eh soooo schweineteuer und anstrengend, da versucht man das Beste rauszuholen (nach 40 Wochen ein Baby...oder auch 2 :-p)!

Habe mir 2 einsetzten lassen, weil mir die Ärzte auch dazu rieten (siehe VK) und auch bei der Kryo werden es wieder 2.
Überlegs dir gut!!!

LG Karina mit #stern (6+2)

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 19:12 Uhr

Ich würde mich auf die Ärztin verlassen!
Wahrscheinlich möchte sie es aufgrund der Qualität der Eizellen entscheiden!
Finde das klingt plausibel!
LG

Beitrag von darismama 04.02.11 - 19:50 Uhr

Hallo Strohpuppe,
ich habe mir heute 2 einsetzen lassen, hätte aber auch 3 genommen, bin normal sportlich gebaut. Meine Schwägerin, die auch sehr zierlich ist, hat sich vor 6 Jahren 2 einsetzen lassen, sie wurde mit 2 ss und bekam in der 23. SW extreme Komplikation mit Frühwehen und Notkaiserschnitt. Das Mädchen kam durch.
Nach 3 Jahren hat sie sich noch einmal 3(obwohl ich mich frage, wie kann das ein Arzt verantworten, bei den voran gegangen Komplikationen??) einsetzen lassen, wobei sich eins eingenistet hat. Leider bekam sie dann auch wieder in der 23. SW Frühwehen, der Kleine überlebte auch.
Aber das kann man ja nicht verallgemeinern, bei dir kann es ja ganz anders verlaufen, aber ein gew. Risiko ist einfach da.
In meiner KIWU sind seit Jan. 11 auch schon 2(!) Drillingsschwangerschaften zustande gekommen, ist ja sonst auch sehr selten. Da habe ich nur gedacht, oje, wie schafft man es bloss mit Drillingen, da muss man ja eine Supernanny anheuern....., wenn vor allen Dingen schon 2 Kinder da sind...
ich wüsche dir alles erdenklich Gute und viel Erfolg, ich drücke die Daumen... Meike