Rote Pest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von fraggel01 04.02.11 - 17:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

muss mich mal ausheulen. Clomi und Metforminzyklus + Predalon zum auslösen die Dritte und sie ist gescheitert. An ZT 29 kam die Pest.
Sah so gut aus. Dicke fette Folis und Werte vom feinsten. Bin 28 meine Tochter ist sechs damals schwanger trotz Pille....Raff das alles nicht mehr.
Clomi und Co hat super gut angeschlagen deshalb meinte meine Ärztin, dass ich noch nen Versuch starten soll. Fühl mich unter Clomi zwar immer sehr unwohl (dicke Pickel, Stimmungsschwankungen, mehr Gewicht) aber es hilft ja anscheinend. Meinen Mann hab ich erstmal zum Urologen geschickt. Montag Spermiogramm. Meinte immer, dass es an seinen "Helden" nicht liegen kann aber ich bin mir nicht mehr so sicher. Denn ich hatte drei nachgewiesene Eisprünge in der Stimuphase.
Würdet ihr noch nen Zyklus Clomi plus alles andere nehmen? Hatte mir eigentlich geschworen nach dem dritten ist schluss (habe jeweils 2x1 Clomi über 15 Tage lang genommen) aber der Wunsch überwiegt und es waren ja Top Ergebnisse da. Was kommt danach?
Sorry fürs bla bla aber bin sooo....blöd drauf...
Küsschen Svenja

Beitrag von shiningstar 04.02.11 - 17:43 Uhr

Nun ja, in einem perfekten Zyklus ist die Chance auf eine Schwangerschaft halt nur bei 25 %... Deshalb würde ich nach drei Zyklen noch nicht den Kopf in den Sand stecken!

Ist aber gut, wenn Dein Mann ein Spermiogramm machen lässt, wenn dort alles okay ist könnt ihr bei Dir weiter testen (z.B. ob die Eileiter frei sind)

Nur weil Du damals schwanger geworden bist, muss das nichts heißen. Manche Frauen werden schwanger und beim zweiten Kind stellt sich heraus, dass sie ICSI-Kandidaten sind u nd es nur ein Glückstreffer war. Andere wiederum haben erst eine ICSI und werden dann einfach so schwanger... Andere gewinnen auch im Lotto ;o)