TF+14, BT positiv, aber niedrieges HCG HILFE!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von 1snowqueen1 04.02.11 - 18:03 Uhr

Wie schon oben beschrieben, habe ich gerade das Ergebnis meines Bluttest´s bekommen:
POSITIV #schwanger #schwanger

Aber: der HCG liegt nur bei 55

Bin heute PU+ 18, TF +14, müßte er da nicht schon höher liegen??
Mag mich noch garnicht wirklich richtig freuen und soll am Dienstag nochmal zum BT.

Wie sind Eure Erfahrungen??
Bitte drückt mir die Daumen-- ich weiß auf die Verdopplung des Wertes kommt es an.

Ich mußte nur direkt an unsere FG 2008 denken, da fällt das positiv denken so schwer.

Ganz lieben Dank für alle #pro
LG snowqueen

(hatte in den letzten 4 Tagen schon positive Frühtest´s zu Hause gemacht)

Beitrag von shiningstar 04.02.11 - 18:05 Uhr

Ich will Dir keine Angst machen, aber der Wert müsste wirklich viel höher liegen... Ich hatte bei PU+18, TF+15 einen Wert von über 600... Natürlich kann es auch eine sehr späte Einnistung sein und alles ist in Ordnung, aber ich würde mich an Deiner Stelle eher verhalten freuen... Für mich hört es sich an nach einer nicht intakten Schwangerschaft... ;(
Drück Dir aber die Daumen, dass alles gut ist!

Beitrag von karina6886 04.02.11 - 19:31 Uhr

Mh leider ist der tatsächlich sehr niedrig! Fast zu niedrig für ne intakte SS#zitter
Meiner war bei PU+19 mit Blastotransfer bei 101. Die Ärzte meinten ich wäre schwanger aber stand unter enger Kontrolle! Den Rest darfst du in meiner VK lesen....war alles nicht einfach!
Wurde US gemacht? Bei mir hat man bis zum Schluss nix gesehen. Dann kamen die fürchterlichen Krämpfe#schmoll

Ich wünsche dir wirklich alles alles Gute!
Vielleicht berichtest du weiter...!

LG

Beitrag von la_nadine 04.02.11 - 22:22 Uhr

Hey#winke

Es gab auch schon Fälle wo der hcg sogar nur bei 35 gelegen ist und trotzdem alles gut verlaufen ist!
Man kann leider nix machen außer abwarten.
Bei mir war der wert beim 1.Versuch nur bei 45..leider ist es auch nicht gut ausgegangen:-(

Ich wünsch dir alles erdenklich gute und drücke dir die daumen#pro
Lg Nadine ...die ihren BT noch vor sich hat#schwitz

Beitrag von sittich79 05.02.11 - 09:04 Uhr

Hallo!
Lass dich nicht verrückt machen, es kommt nicht immer auf den Wert an sondern das er sich schön alle 2-3 Tage verdoppelt! Bei meiner ersten ICSI hatte ich bei TF+14 einen HCG von 45, war auch ersteinmal total fertig aber er ist super angestiegen und mittlerweile ist unsere Tochter knapp 10 Monate alt! Kannst ja mal in meiner VK nachlesen! Wichtig ist aber auch das dein Progesteron Wert gut ist.
LG und Viel Glück Sittich

Beitrag von via165 05.02.11 - 11:01 Uhr

Hallo

Ich kann dich sehr gut verstehen. Bin gerade in einer ähnlichen Situation. Bei mir wurde am 24.01. ein HCG von 12,5 festgestellt#schock

Am 26.01. HCG 62,5 und vom 27.01. bis 31.01. starke frische Blutungen. Am 31.01. HCG 525

02.02. Kontrolle beim FA HCG 678 aber keine SS zu sehen.
Gestern HCG knapp 1000 (andere Ärztin) SS nicht eindeutig zu sehen#zitter#zitter - nur evtl. ein kleiner Punkt.

Das Zittern geht weiter.
Nachdem der Doc am 02.02. allerdings etwas abwertend feststellte, dass die Wahrscheinlichkeit noch SS zu sein doch eher gegen 0 geht, sagte er gestern am Telefon:" Naja, der Wert steigt stetig an. Es ist also durchaus möglich, dass sich alles noch normal entwickelt. Geben sie blos nicht auf..."

US Kontrolle und BE am Sonntag vormittag#zitter#schwitz

Also, gib nicht auf!!! Alles kann sich noch normal entwickeln und dein Wert war immerhin deutlich höher als 12,5.

Drücke dir die Daumen#klee

Liebe Grüße #liebdrueck
Via