mein letztes Hausmittel im Test!! Sodbrennen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 18:31 Uhr

Hallo Mädels,

so, habe mich jetzt an das, glaube ich, letzte Hausmittel gewagt was ich irgendwie im Netz ausfindig machen konnte!

An sich nehme ich auch noch Gaviscon, aber zu viel will ich ja da natürlich auch nicht nehmen!!

Und eben habe ich mich dann mal an das Hausmittel gewagt an welches ich mich bisher nicht getraut hatte! SENF!
Ich muss sagen, es war viel weniger schlimm als ich dachte!
Mal sehen ob es wirkt!

Mandeln, Milch, Kartoffeln, Haferflocken, ich glaube ich habe alles durch!
Meine letzte Hoffnung gilt nun dem Senf!
LG julimond 34SSW

Beitrag von fialein84 04.02.11 - 18:33 Uhr

Danke für den Tipp, bin momentan auch sehr Sodbrennen geplagt:-(
Magnesium soll aber auch gut helfen! Ich hab meins nämlich vor 1 1/2 Wochen abgesetzt und habe beobachtet, dass ich seitdem mehr Sodbrennen habe. Werde auf jedenfall abends wieder eine nehmen. Rennie hilft leider auch nur kurzfristig!:-[

Liebe Grüße Fia 35.SSW#verliebt

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 18:36 Uhr

Oh je, dann würde mir ja auch noch etwas blühen! Noch nehme ich 450mg am Tag!
Schätze das ich auch bald absetzen muss!!
LG:-D

Beitrag von nanunana79 04.02.11 - 18:34 Uhr

Also meinem Mann hilft es super! Ich drücke Dir die Daumen, das es bei Dir auch klappt

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 18:38 Uhr

Bisher geht es ganz gut!!
Habe aber auch direkt darauf was gegessen!
Mal sehen wie es wird!
LG:-D

Beitrag von winniwindel 04.02.11 - 18:37 Uhr

Senf? Purer Senf?#schrei
Das ist ja pervers.#rofl

Also hab rennie genommen. Davon kann man bis zu 6 tägl. nehmen. Damit kommt man eigentlich ganz gut hin.

Seid einer Woche hab ich nun fast garkein Sodbrennen mehr. Wundert mich irgendwie. Kennt das zufällig jemand?

Beitrag von fialein84 04.02.11 - 18:39 Uhr

Vielleicht hat sich dein Bauch gesenkt und drückt nicht mehr so auf den Magen? Oder du isst vllt. anders? Alles möglich!

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 18:46 Uhr

Hallo,

ja, purer Senf!! Was man in der Not nicht alles tut!!

Mein FA hat mir von Rennie abgeraten, aber es hat mir auch immer nur eine halbe Stunde geholfen!!

Vor ein paar Tagen habe ich gehört das diese Mittelchen meist nicht lange anhalten weil der Magen auf die Neutralisierung der Säure sofort reagiert und mehr Säure produziert!
Dachte das klingt plausibel und wollte mich deswegen nochmal verstärkt auf andere Hausmittel bauen.
Soll bei Milch auch ähnlich sein!! Lindert aber trotzdem kurzzeitig gut wenn es brennt!!

LG:-D

Beitrag von judylinchen 04.02.11 - 18:53 Uhr

hallo, ich hätte noch ne idee, habs mich nur noch nicht getraut während der ss zu nehmen da ich nicht weiß ob man das darf. einfach einen beutel naton im glas wasser auflösen und trinken.

LG Judy

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 18:57 Uhr

Ja das hilft mir auch ganz gut!! Habe da vor einigen Tagen aber gegoogelt und oft gefunden das man es in der SS nicht nehmen sollte!
Viele nehmen es aber auch!
Ich lass' es jetzt aber lieber!
Aber trotzdem Danke!
LG

Beitrag von tanteelli 04.02.11 - 19:02 Uhr

Hi,

also mir haben bislang immer und auch heute wieder ne Handvoll Haselnüsse geholfen. Nach ca. 10 Min. ist es fast weg.

LG

Beitrag von julimond28 04.02.11 - 19:09 Uhr

Das habe ich noch nicht probiert!!
Kenne es nur mit Mandeln!

Aber Haelnüsse könnte ich noch probieren! Danke!

Beitrag von annui 04.02.11 - 19:41 Uhr

huhu :-)

senf hat bei mir leider garnichts gebracht.

meine hebi hat mir schüßler-salze empfohlen:

nr.9 natrium phosphoricum d6 und

nr.8 natrium chloratum d6 alle 10 min. im wechsel bis zur besserung


hab mir die salze heute besorgt und werds mal antesten beim naechsten groesseren flaechenbrand ;-)



lg annui.

Beitrag von izzi33 04.02.11 - 19:59 Uhr

Meine 2 Rezepte gegen Sodbrennen

1 Sauerkrautsaft (hat mir prima geholfen)
2 Einen Schluck Öl (z.B.Olivenöl) in den Mund nehmen und (mmh wie nennt man das #kratz) aufschäumen. Also wie beim Mund ausspülen, nur soo lange hin und her im Mund bis das Öl ein bisschen schäumt. Dann runterschlucken. Das tut auch der Speiseröhre gut. (meine Güte ich hoffe mit Erklärung versteht man was ich meine #hicks)

Beitrag von katreinerle 04.02.11 - 20:14 Uhr

Ich habe damals auch alles probiert was es so an Mittelchen gab, selbst die Schüßler Salze haben nix gebracht. Das Gaviscon fand ich ecklicg, da musst ich würgen.
Senf hat mir auch geholfen, halt leider nur kurz.

Ich habe mit Absprache vom FA Ranitic genommen, das war meine Lösung. So richtig gut wurde es erst nach der Geburt, die erste Nacht war toll.

Alles Gute!

VG katreinerle