Kryotransfer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von alicebaer 04.02.11 - 18:55 Uhr

Hallo Zusammen,

bin seit langer Zeit auch mal wieder dabei. Mein letzter Transfer war im Juli letzten Jahres und da wir noch ein paar Eizellen eingefroren hatten, haben wir jetzt am Mittwoch TF gehabt (zwei ganz gut gereifte und einen weniger gereiften). Ich habe seit TF ein Ziehen und Krämpfe im Unterleib. Ich hoffe dass ist normal.
Vielleicht gibt es noch jemanden der ganz frisch im Kryotransfer ist und mitfiebert.
Dies ist glaube ich unser letzter Versuch, da ich das ganze psychisch nicht mehr aushalte. Entweder es klappt oder nicht. Ich drücke allen ganz fest die Daumen !!!!!!!;-)

Beitrag von lottikarotti-76 04.02.11 - 20:58 Uhr

#klee Drücke dir gaaaaaanz fest die Daumen daß es klappt!!!
Das Ziehen ist normal, kommt von den Medis (z.B.Utrogest).
Blöderweise verwechselt man die Nebenwirkungen sehr leicht mit SS-Anzeichen. Denk positiv und ruh dich die nächsten Tage aus, dann wird sich sicher auch was einnisten.
Liebe Grüße, Steffi

Beitrag von alicebaer 04.02.11 - 21:59 Uhr

Vielen Dank. Naja es wird schon klappen.
Wie lange dauert es eigentlich bei Kryo bis sich was eingenistet hat? Weiss das jemand ?? Danke für Eure Antworten.

Beitrag von lottikarotti-76 06.02.11 - 18:53 Uhr

Bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube so um den 6.Tag nach dem Transfer findet die Einnistung statt.

Viel Glück, Steffi