Die Tolle Geburt unserer Mira Emilia*11.11.10*

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von lische 04.02.11 - 19:35 Uhr

Der ET unserer Tochter war eigentlich schon am 31.10.10, aber sie wollte sich einfach noch nicht auf den Weg machen=)
Am 8.11 sollte ich ins KH um einen Belastungstest zu machen, um zu sehen wie ich und die Maus auf Wehen reagieren. Also hing ich von 8 Uhr bis 9 Uhr am CTG und danach noch bis 13 Uhr an Wehentropf und CTG. MuMu war 1 cm auf.
Die Hebamme meinte es sei alles in Ordnung, aber ich solle, da ich schon so lange über ET war im KH bleiben.
So, also von alleine tat sich nichts deswegen wurde mir am 9. eine halbe Tablette vor den Muttermund gelegt, damit er weiter auf geht. Zwischendurch wurde ich immer mal wieder ans CTG gehängt, aber leider tat sich nichts.
Am nächsten morgen(10.11) wurde ich gegen 5 Uhr von leichten Wehen geweckt, die auch schon regelmäßig kamen, aber es waren eben nur leichte Wehen. Um 7 kam ich wieder ans CTG. Aber wie auch vorher hat sich nicht viel getan. MuMu war jetzt bei 2 cm.
Die Wehen blieben über den Tag, wurden auch ein wenig stärker, waren aber leider nachmittags wieder ganz verschwunden. Toll. Jetz hatte ich mich schon gefreut, dass sich überhaupt etwas tut und bumm waren die Wehen auch schon wieder weg.
Um 21:14 kamen dann heftige Wehen und meine Hebamme meinte das ist gut ich solle doch spazieren gehen. Meine Mutter und mein Freund sind fleißig mitgelaufen, aber so einfach wars doch nicht: Alle zwei meter musste ich stehen bleiben um eine Wehe zu veratmen. Ich war total empfindlich, wollte weder angefasst noch angesprochen werden, war auch aggressiv, wegen der schon unerträglichen Schmerzen. Aber ich versuchte weiter zu laufen, auch wenn ich zwischendurch immer wieder laut sagte (schreien habe ich mir verkniffen), dass sie doch endlich mein Kind per KS holen sollen, weil ich keine Lust mehr habe :-) Nach 3 Stunden, also ca um Mitternacht, aber gefühlten 30 minuten, wurde dann noch mal nach dem MuMu geschaut der mittlerweile 8 cm auf war. Endlich durfte ich in die Gebärwanne. Das fand ich totaaal entspannend =) Nach 5 min durfte ich auch gleich anfange zu pressen, da ich aber am Anfang nicht richtig gepresst hatte, sondern eher zaghaft war, war meine Maus erst um 2 nach 3 am 11.11.10 da. Die Presswehen fand ich nicht schlimm, auch irgendwie nicht schmerzhaft. Das einzige was unangenehm war, war dass etwas verhältnismäßig großes durch so eine kleine Öffnung kommt(sry für die Beschreibung^^) Zwischen den Presswehen habe ich ein bisschen gedöst. Viel geschriehen habe ich nicht, nur bei der Eröffnungsphase laut gestöhnt vor Schmerzen, aber bei den Presswehen hab ich keine Geräusche gemacht, einfach nur gepresst. Also alles in allem war die Geburt total schön und hat 6 Stunden gedauert.
So das dürfte es gewesen sein :-)
Die Daten von unserer Süßen noch:

3300 g
50 cm
36 cm KU

Liebe Grüße und allen Noch-Schwangeren eine schöne Geburt
Lisa & Mira Emilia#verliebt