Der Bauch stört mich:(

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von vietnamesin 04.02.11 - 20:16 Uhr

Hi ihr lieben!

Ich habe vor 15 Monaten entbunden. Danach hab ich ca. 6 Monate gebraucht, bis ich wieder auf meinem Ausgangsgewicht war. Ich wiege bei einer Grösse von 172 cm, 53 kg. Das mag wenig erscheinen, ich bin auch eine sehr schlanke Gestalt, könnte man meinen. Trotzdem habe ich meine Problemzone, diese hat sich aber erst nach der SS aufgetan. Mein Bauch ist etwas dicker als vorher, ich war das immer flache gewohnt. Nun ist er morgens flach, esse ich 2 Toasts am morgen, schon hab ich wieder ne Mini Wampe und am Abend ist es dann ganz schlimm..ihr müsst euch das vorstellen wie bei den hungernden Kindern in Afrika ungefähr, alles ganz dürr und der Bauch dann so rund..das sieht von der Seite gesehen doof aus.
Mein Mann hat mich darauf auch schon mehrmals angesprochen, du hast nen Bauch.
Bei mir ists nun so, dass ich mich dadurch nicht mehr schön fühle, ich versuche ihn zu verstecken, sobald man sich mal näher kommt, ich finds irgendwie, ja wie soll ichs sagen, nicht eklig, aber ich fühle mich damit nicht wohl. Sport mache ich auch..aber er geht nicht weg.
Wie ist das bei euch Mädels, wie geht ihr damit um? Ich glaube fast das es einfach der Mama Bauch ist, den die eine oder andere zurück behält. Kann mich schwer damit anfreunden. Und es belastet unser Sexualleben enorm.

Beitrag von sophielogie 04.02.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

erstmals- Du hast ein Kind bekommen und es ist doch klar das ein bauch zurückbleibt- schreibst du auch selbst.

Auch wenn Du das ganz flache gewohnt bist- und mir auch einleuchtet, das sowas jemanden hemmen kann- Du bist mama und nicht mehr wie vorher.

Ich weiss nicht wie dein mann sich äusert, wertet er deinen bauch ab, oder eher spassig???

Ich hoffe spassig- also , geniese dein sexleben, stehe zu dir- auch wenn Du eine zierliche Gestalt bist, es ist auch sexy mit bäuchlein!!!!!

Sag deinem Mann , das es dich belastet und wenn er sagt: " Achwas- ich finde dich so schön", dann glaube es ihm!!

grüsse
Heike

Beitrag von wartemama 04.02.11 - 20:47 Uhr

Ich denke, Du solltest an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten.

Ich habe alles andere als einen schönen Körper; eine Abnahme von fast 50 kg hinterlässt leider seine Spuren. Eine Zeitlang hatte ich deswegen extreme Probleme; ich habe mich mittlerweile aber so akzeptiert, wie ich bin.

Scheinbar scheint Dein Mann aber auch nicht ganz unschuldig zu sein.... oder wie soll ich seine Aussage "Du hast einen Bauch" verstehen?

LG wartemama

Beitrag von vietnamesin 04.02.11 - 20:56 Uhr

Oh Danke für eure netten Worte:)

Mein Mann ist sehr Figurbewusst, er treibt täglich Sport, seine Figur würde ich als Top bezeichnen, hat halt keine Polster, keinen Bauch, nichts.
Er hat mich mit seinem Figurbewusstsein angesteckt, es gab nie was zu meckern von seiner Seite aus. Und nun bin ich nicht mehr wie vorher, leider meint er es nicht spassig, er sagt es mir immer dann wenn er mich sieht, beim baden zusammen, oder wenn ich mich umziehe:-(:-[.
Ich glaube ich werde mich daran gewöhnen müssen. Ihr habt Recht, wenn man vorher gewohnt war das alles flach ist und nun mit mal ists so.

Beitrag von wartemama 04.02.11 - 21:02 Uhr

Er verletzt Dich also mit voller Absicht und Du findest, daß Du Dich daran gewöhnen mußt?! #schock

Ich bin fassungslos.... Dein Mann scheint nicht nur sehr figurbewusst zu sein, sondern auch noch wahnsinnig oberflächlich. #blume

Ich könnte mit so einem Mann gar nicht - Alles Gute!

LG wartemama

Beitrag von vietnamesin 04.02.11 - 21:08 Uhr

@bluemle

Danke für den Link, habs mir angesehen, ja es geht natürlich noch schlimmer, aber auf Seite 5 die Schreiberin esel, das Bild von der Seite..genauso sieht es bei mir Abends-wenn der Magen voll ist aus.

@wartemama
Ja er ist sehr oberflächlich. Danke :)

Beitrag von bluemle08 04.02.11 - 20:50 Uhr

hallo, also mal ganz ehrlich, du hast eine super figur laut deiner größe und gewicht, jetzt hast du hald etwas mehr bauch...hallooo...sei froh das es nur etwas mehr bauch ist.

mein bauch schwabbelt und hat risse !!!! das nenn ich nicht schön..ich wäre froh wenn ich nur einen etwas dickeren bauch hätte.

ich habe zwar bis auf 3kg alles wieder abgenommen aber mein bauch sieht beschissen aus....

also ganz ehrlich, ich finde du übertreibst, sei froh das du noch so gut davon gekommen bist ....

fass es jetzt bitte nicht böse auf, aber wie gesagt sei froh das es nicht mehr ist ...

lg#winke

Beitrag von bluemle08 04.02.11 - 20:58 Uhr

ach ja ich hab da noch was

schau es dir an, vielleicht azeptierst du deinen bauch dann wenn du siehst wie manch andere frauen nach der ssw aussehen...

http://teeniemamas.kostenloses-forum.be/teeniemamas-beitrag1334.html

Beitrag von babylona 04.02.11 - 23:09 Uhr

Wow, danke für den Link! So paar Bildchen taten meiner zweifelnden "Oh Gott, mein Bauch ist so fett und hässlich"-Seele verdammt gut! Mein Bauch ist traumhaft #schwitz
Danke #fest

Beitrag von ippilala 05.02.11 - 00:39 Uhr

Auch ohne Kind habe ich das gleiche "Problem". Morgens einen Minusbauch und abends einen Kullerbauch. Kommt also bei einigen Menschen (meist Frauen, meist schlank) auch einfach so vor. Das ganze nennen viele "food baby", gibt einige Videos und Bilder im Netz dazu.

>wie geht ihr damit um?

Na wie soll man schon damit umgehen? Ich habe 10 Finger, 10 Zehen, eine Nase, einen Mund, 2 Augen und nach dem Essen einen Kullerbauch. Ist halt so, kann man nichts machen.

Wobei ich ihn, wenn er besonders prall gefüllt ist, gerne zeige...meinen kleinen Kullerbauch#herzlich


Vielleicht ändert sich dein Körper ja doch noch einmal und du bekommst irgendwann keinen Bauch mehr, wenn sich dein Magen füllt. Und solange solltest du veruchen ihn zu akzeptieren. Gib ihm doch einen schönen Namen und sage ihm jedes Mal "hallo", wenn er erscheint!





Dein Freund ist übrigens ein Idiot, wenn er dachte, dass sich dein Körper nach der Schwangerschaft nicht verändert und dich auch ständig auf deinen Bauch anspricht, gegen den du sowieso nichts unternehmen kannst.

Was erhofft er sich, denn er dir immer vorhällt, dass du einen Bauch hast? Aufhören zu essen kannst du schließlich nicht.
Weiß er, dass dir das so wehtut ?

Belastet es eurer Sexleben, weil du dich unwohl fühlst oder weil er den Bauch nicht mag? Fühöst du dich hauptsächlich wegen des Bauches unwohl oder weil er dich immer wieder darauf anspricht?

Beitrag von vietnamesin 05.02.11 - 17:44 Uhr

ah food baby heisst so etwas, wo durch kommt sowas, wie entsteht es?(mal ausgenommen das er durch essen Zustande kommt, aber irgendeine Ursache muss es ja auch noch haben)? Hat ja schliesslich nicht jeder.

Es belastet unser Sexleben weil ich mich unwohl fühle und weil er das nicht mag, zweierlei also. Würde er es gut finden, oder wäre es ihm egal, dann würde ich mich trotzdem nicht wohl damit fühlen.
Gibt aber Zeiten da achte ich nicht drauf, bis er das Thema wieder anspricht.
Ich muss zugeben das es schon so ist, dass die Medienwelt einen vorgauktelt was schön ist und da mein Partner nicht grade wenig Pornos konsumiert, in denen tolle Frauenkörper mit flachen Bäuchen sind, stachelt mich das natürlich auch an.

Beitrag von ippilala 06.02.11 - 04:07 Uhr

Wenn es bei dir nach jedem Essen kommt, dann liegt das einfach daran, dass sich der Magen nunmal ausdeht, wenn er gefüllt ist. Der drückt dann nach vorne und unten und dadurch auf Leber, Darm etc, die sich wiederum etwas nach vorne verlagern = Bauch kommt hervor. Bei manchen deht sich der Magen nur nicht so stark nach vorne aus, sondern z.B. mehr auf die Lunge. Da das bei dir erst nach der Schwangerschaft kam, liegt das wohl daran, dass sich die Lage der Organe ändert, da das Kind ja alles kräftig nach oben drückt.

Falls du das allerdings nicht immer nach jedem Essen hast, könnte das auch "nur" ein Blähbauch sein, wenn du gewisse Nahrungsmittel nicht verträgst. Wenn es also nicht immer nach dem essen so ist, solltest du das ärztlich abklären lassen.

Weiß er denn nun, dass dich das so belastet?

Beitrag von meandco 05.02.11 - 19:12 Uhr

a) bei den kindern in afrika sind parasiten an den bäuchen schuld - die selbigen sind nämlich meistens leer ...

b) such dir hilfe - bei deiner größe und deinem gewicht über einen bauch nachzudenken bedeutet mehr als nur ein angeknackstes selbstbewusstsein #cool

c) dein mann hat sie ja nicht mehr alle #cool

lg
me

Beitrag von chaizy83 05.02.11 - 20:31 Uhr

Abend,

Ich meine du bist mam geworden und das verändert jeden Körper, alle muttis hier haben durch die Schwangeschaften probleme damit.

Z.B bei meiner tochter habe ich 35 Kilo zugenommen sah aus wie ne rollende tonne und habe innerhalb 1 eines Jahres 40 kg abgenommen, jedoch entstanden davon geweberisse, gut früher haben sie mich gestört heute sieht man sie fast garnicht mehr.
Bei meinem sohn habe ich 18 kg zugenommen und jetzt inzwischen 30 kg abgenommen, dadurch litt die Brust, klar habe ich auch komplexe aber ich muss sagen ich bespreche alles mit meinem Mann und als ich ihm sagte das ich mir die brust operieren lasse war er anfangs nicht einverstanden aus Angst, jetzt mittlerweile sieht und merkt er wie darunter leide und hat deshalb zugestimmt, ich möchte oder wollte nichts ohne seine zustimmung machen. Der Termin steht schon fest und ehrlich ich freue mich so sehr darauf auch wenn ich weiß das die erste zeit sehr hart wird.

Mit einigen Sachen kann man sich anfreunden mit anderen nicht und ich sage auch nicht du sollst es operativ weg machen lassen ich sage freunde dich mit dem bisschen bauch an, zumal deine entbindung 15 mon. her ist, in einem 1/2 jahr sieht es vielleicht schon wieder ganz anders aus, wer weiß also mach dich nicht verrückt, jede mami oder 95 % haben irgendwas an sich auszusetzen

alles gute
lg chaizy

Beitrag von savina 06.02.11 - 11:42 Uhr

Hey,

klar, man ist Mama und der Bauch hat einiges geleistet. Soweit der Kopf, aber das Gefühl passt manchmal nicht ganz dazu...

Hast Du schonmal spezielle Übungen ausprobiert? Ich meine jetzt nicht die üblichen Crunches & Co, die sind für Frauen meiner Meinung nach nicht so toll; zu hart für den unteren Rücken.
Ich hatte nach der Geburt Krankengymnastik, um die Kreuzbein-Gelenke zu stabilisieren, und siehe da: der Bauch ist als "Nebenwirkung" wieder soweit flach, dass ich damit zufrieden bin (trotz insgesamt Größe 42-44).
Zwei Übungen: Vierfüßlerstand, rechtes Bein und linken Arm gerade strecken, dann die anderen Seiten.
Auf den Bauch legen, dann auf Zehenspitzen und Ellbogen aufstützen und den Körper in einer Linie gerade strecken (die ist auch gerade bei der yahoo-Startseite zu sehen) Nicht zappeln, sondern haaaalten...
Ansonsten wäre Pilates noch eine Idee und sicher einen Versuch wert.
Alles Liebe
Savina