Kinder im Schlaf über die Wange streicheln...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 20:57 Uhr

Hab grad über die Kategorie gegrübelt, dann doch Allgemein gewählt.

Also: Meint ihr, die Kinder spüren es, wenn im Schlaf mal kurz über die Wange gestreichelt wird beim nachschauen?

Erleb eigentlich immer bei meinen Kindern, dass sie leicht zufrieden grunzen.
Gut, ist auch schon passiert, dass sie dann wach waren. Pech! ;-)
Ich denke, sie fühlen sich dann geborgen oder so.

Wie ist das bei euch? Was denkt ihr?

Lg,
SE

Beitrag von fusselchen. 04.02.11 - 21:00 Uhr

hallo,

also meine merkt es, sie lächelt dann immer ganz kurz... oder sie dreht sich um,streckt sich und zeufzt ganz lange...

ich mach es sehr gern mich in ihr zimmer setzen im flur das licht an machen und ihr beim schlafen zuschauen, ihr über die hand streicheln und ich habe immer das gefühl sie merkt es wenn ich da bin, wach wurde sie aber noch nie...

lg

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 21:11 Uhr

Ich denke auch, dass sie das merken.
Irgendeine Antenne bekommt das mit. Vielleicht reicht allein schon der Geruch aus, wenn man ins Zimmer kommt!
Kinder sind ja noch sehr feinfühlig, was ihre Sinne betrifft.

Beitrag von berta.in.schwarz 05.02.11 - 09:46 Uhr

:-)

Beitrag von canadia.und.baby. 04.02.11 - 21:02 Uhr

Ich denke es kommt drauf an wie tief sie schlafen :)

Mal bekomm ich ein kleines grinsen , mal ein grunzen , mal garkeine reaktion .

Beitrag von frau-mietz 04.02.11 - 21:09 Uhr

Ich hab das gemacht, als meine Kleine noch sehr klein war (ungefähr vom Geburt an bis 8 Monate)

Von da an wurde sie wach und hat geweint, wollte immer in meinen Arm...
Jetzt lasse ich es halt sein, aber beobachte sie zwischendurch dennoch sehr gerne #verliebt

LG

Beitrag von biene81 04.02.11 - 21:11 Uhr

Man habt ihr alle nette Kinder! #zitter

Nach mir wird normalerweise geschlagen und es wird sich grummelnd umgedreht. Wenn sie aufwacht bekomm ich meisst ein "Mama, lass mich jetzt n Ruhe!" #schmoll

Beitrag von purpur100 04.02.11 - 21:32 Uhr

vielleicht kommt dein Kind nach dir?;-)


#rofl#rofl#rofl

#liebdrueck#herzlich

Beitrag von biene81 04.02.11 - 21:37 Uhr

Hm, ich hoere das in letzter Zeit immer oefter! #rofl

Beitrag von hedda.gabler 04.02.11 - 21:33 Uhr

Das kenne ich vor allem morgens ... mein Kind, das jeden Morgen wie angeschaltet fröhlich frisch ein "Guten Morgen" trällerte, kommt nämlich inzwischen ganz nach der Mama, dem Morgenmuffel ... und an ganz schlechten Tagen fange ich mir auch schon mal eine samt "Geh weg", wenn ich ihr sanft übers Gesicht streichle ...

... ich denke, ich werde es mit dem Spruch halten, den ich schon von meiner Mutter zu hören bekam: "So wie Du Dich morgens benimmst, läuft Dir jeder Mann weg!";-)

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 21:37 Uhr

Tz... Hedda!
Was hast Du nur aus Deinem Kind gemacht?!#zitter

Ich ZWINGE mich jeden Morgen zu einem: Guten Morgen, habt ihr gut geschlafen, meine Engel?!
Es wirkt. Und auch ich bin besser drauf, wenn mich zwei süße, verschlafene Monster mit einem Lächeln anschauen.

Es sei denn, sie haben schlechte Laune. Dann gibts ein: Mama, geh raus. #schmoll

Beitrag von hedda.gabler 04.02.11 - 22:24 Uhr

>>> Ich ZWINGE mich jeden Morgen zu einem: Guten Morgen, habt ihr gut geschlafen, meine Engel?! <<<

DAS tue ich auch, ich Morgenmuffel ... für meine Tochter bin ich morgens der strahlende Sonnenschein ... und wie wird es einem gedankt?!
Aber ich weiß ja selbst, wie ich morgens, egal auf welche Art von Ansprache, reagiere ... am Besten geht es mir, wenn man mich ignoriert und mir meine Zeit lässt ... und dann bin ich auch wieder der strahlende Sonnenschein;-)

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 23:22 Uhr

Ich weiß das. :-)

Nee.. ich bin nur ein Muffel VOR dem ersten Kaffee.

Ansonsten nicht.

Beitrag von lena1309 04.02.11 - 21:38 Uhr

Meine Antwort darauf wäre dann: Super dann kann ich wenigstens weiterschlafen. ;-)

Meine Mutter hat sowas nie zu mir gesagt, wahrscheinlich weil sie so ein Morgenmuffel wie ich bin und wir uns lieber angeschwiegen haben nach dem Aufstehen, da gab es dann wenigstens keinen Streit.

Und ich stelle hier mal die These auf: Morgenmuffel ist eine vererbbare Eigenschaft, denn meine beiden Mädels habe das auch.

Beitrag von biene81 04.02.11 - 21:39 Uhr

>>"So wie Du Dich morgens benimmst, läuft Dir jeder Mann weg!"<<

Stimmt nicht. Ich habs mehrfach versucht die Kerle loszuwerden, sie legen es dann als "Och ist das suess" aus. #schock

Beitrag von purpur100 04.02.11 - 21:51 Uhr

#freu du darfst dabei doch auch nicht diesen Augenaufschlag machen!! Dann ist das logisch, daß das süß ist ;-)

Beitrag von biene81 04.02.11 - 21:57 Uhr

Glaub mir, den mach ich nicht! Mein Mann findet das auch nicht suess, der findet das ganz schlimm. ;-)

Beitrag von hedda.gabler 04.02.11 - 22:25 Uhr

Jo, ich konnte leider auch keine verschrecken ... so ein Mist, denn manchmal wäre es die denkbar leichteste und eleganteste Lösung gewesen, einen loszuwerden;-)

Beitrag von biene81 04.02.11 - 23:16 Uhr

Warscheinlich zu einfach.:-)

Beitrag von nadeschka 05.02.11 - 17:32 Uhr

#rofl

Das macht meine, wenn ich versuche, ihr im Schlaf unäuffällig Nasentropfen o.ä. einzuträufeln (weil sie sich im Wachzustand zu sehr dagegen gewehrt hat...)

Beitrag von -0815- 05.02.11 - 21:34 Uhr

Das kenne ich ! :-)

Beitrag von juniglueck 04.02.11 - 21:59 Uhr

Hi,


ich denke da genau so.

Meine Beiden Mäuse, sehen dann noch "friedlicher" aus. Ein leichtes Schnaufen habe ich auch öfter wahrgenommen- ebenso eine Drehung und schwupp schauten mich Kulleraugen lächelnd an. ;-)

Ich denke, sie spüren es. Hoffe auch, denn ich mache die ja aus Liebe und zeige meine Verliebtheit in meine Kinder....Das sollen sie ruhig merken...

Soll ich mal ganz sentimental werden? Ich finde momentan einfach, sie wachsen viel zu schnell....

So, schönen Abend noch.
juni.

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 22:46 Uhr

Ja, ich denke auch, dass ein: Ich denk an Dich, vielleicht ein wohliges, behütetes Gefühl auslöst! Auch wenn sie das nicht immer bewusst merken, sie sollen das ja auch nicht - aber sie sollen schon bemerken: Du bist nicht allein!

Und alleinsein braucht kein Mensch. Vor allem kein Kind.

Auch, wenn ich zugeben muß, die Momente wo ich ins Zimmer gegangen bin, weniger geworden sind, wegen der Gefahr, dass sie aufwachen.

DAS will ich ja auch nicht (immer) zumindest nicht nachts.

Beitrag von imzadi 04.02.11 - 22:24 Uhr

Mein Sohn bekommt das öffter mal mit, er freut sich dann immer das ich da bin und meistens muss er eh grad aufs Klo so das ich dann gerade recht komm als Begleitschutz. ;-)

Beitrag von shakira0619 04.02.11 - 22:42 Uhr

Mein Sohn kratzt sich dann immer sofort an der Stelle. Es scheint ihn zu kitzeln.

  • 1
  • 2