Ich bin ko

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von stoffelschnuckel 04.02.11 - 21:12 Uhr

Hallo ihr lieben.

Bin gestern ins Krankenhaus, aber nicht wie zu erwarten mit dem großen (seit kurzem 6 jahre weil der ja krank war und fieber, erbrechen und durchfall hatte), sondern mit dem kleinen (heute 8 wochen).

Der hatte gestern Fieber und es gab den Verdacht auf Lungenentzündung.
Beim Röntgen wurde eine minimale Lungenentzündung festgestellt, aber er hat kein Fieber mehr und auch keine Medis bekommen, somit sind wir wieder daheim.

Ich musste echt Nerven beweisen, denn was da los war war schlimm.

Gestern Abend wurde Jona 5 mal (!!!) gepiekst.
2 mal linke Hand, 2 mal rechte Hand und dann in den Kopf (was ich von Anfang an vorgeschlagen habe). Man musste ihm Blut abenhmen aber nirgends kam etwas. Heute beim Rntgen war es auch der Horror. Er wurde in eine Plastik schale gelegt die Arme neben dem Kopf festgebunden. Dann wurde diese Vorrichtung an einen Haken gehangen und ich musste unten seine Füße heben damit er nicht rausfällt (worte des arztes#schock)
Dann durfte ich ihn wieder anziehen und als ich fast fertig war, das ganze von norne weil was mit dem Bild nicht stimmte. :-[:-[:-[#heul#heul#heul

Die Nacht war schlimm, wir lagen mit einem 15 monate alten jungen im zimmer der viel geschrien hat und dessen sauerstoffmessgerät immer piepste. Zudem war sein Vater (!) auch im Zimmer.
Klar war ich nur wegen Jona da, aber mit einem Papa das Zimmer teilen war schon komisch.
Mein großer war bei meiner MUtter in der Zeit und die haben wohl nur gestritten, denn sie brachte ihn mir vorhin heim und ist gleich wieder verschwunden ohne wirklich mit mir zu reden#kratz
Und zu allem überfluss, habe ich halsschmerzen, schnupfen, kreislaufprobleme und fühle mich sehr ko.
Kurz

ICH WERDE KRANK..


Entschuldigung für das gejammer, aber ich bin echt fertig. Dachte es kehrt endlich mal ruhe ein, aber nix da


lg stephie mit eric 8am tv schauen) und Jona ( der friedlich schläft)

Beitrag von zahnweh 04.02.11 - 23:44 Uhr

Hallo,

gute Besserung!!!

Da habt ihr ja echt was durch. Kann gut verstehen, dass du jetzt k.o. bist.

Das mit dem Vater im Zimmer kenne ich. Als meine Gehirnerschütterung hatte, kam auch ein Vater mit zur Mandel-Op. ok, war anfangs ungewohnt, aber gut. Fand es gut, dass die im Krankenhaus alles ermöglichen. Sobald Betten frei werden, legen sie sogar Väter zusammen.

Wünsche euch gute Besserung und hoffe, du kannst selbst auch bisschen zur Ruhe kommen. #klee

Beitrag von parzifal 05.02.11 - 08:29 Uhr

"Zudem war sein Vater (!) auch im Zimmer. "

Warum denn auch nicht? Hättest Du es für gut befunden dort nicht übernachten zu dürfen, weil bereits ein Vater im Zimmer ist? Sei doch froh, dass Du trotzdem bei Deinem Kind sein durftest.

Und komisch hat der Vater es vielleicht noch mehr empfunden als Du?

Gruß
parzifal

Beitrag von ajl138 06.02.11 - 13:05 Uhr

Das eine Kind wird vor dem TV "geparkt".
Das Andere wurde stundenlang auf den Kopp gestellt,und dann war da auch noch ein Vater von einem anderen Kind im Zimmer ....
Und nun wirst du auch noch krank?

Sorry,aber das Posting kommt rüber wie: Prinzesschen hatte "mal" einen schweren Tag.

Was denkst du wieso ein Vater mit seinem Kind im Krankenhaus ist???
Meinst du,der hat mehr geschlafen wie du?

Deine Mutter ist "älter" wie du,dein Sohn anscheinend von ihr nicht sehr beeindruckt.würde mein Sohn " die ganze Zeit" nur mit meiner Mutter streiten,wäre ich wahrscheinlich weniger bleidigt,dass meine Mum keine Lust hat,sich noch mit mir zu unterhalten.Sondeern ich wäre geschockt,dass ich diese Option schon als Möglichkeit sehe.
Und und und.....
Was tust du denn,wenn es wirklich mal stressig wird?
*koppschüttel*

Beitrag von stoffelschnuckel 07.02.11 - 11:32 Uhr

Du hast keine Ahnung was in meinem Leben los ist.
Und ein Prinzesschen bin ich ganz sicher nicht.
Schön, dass du meinst dir ein Urteil bilden zu können ohne Einzelheiten zu kennen.

stephie

Beitrag von doris72 07.02.11 - 12:24 Uhr

#liebdrueck

Für mich bist Du eine starke Frau!!!

Ich hoffe, daß es Euch allen wieder gut geht!!!#winke

LG von Doris