Wie Antibiotikasaft geben - Tipps gesucht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dinchen7 04.02.11 - 21:28 Uhr

Hallo zusammen,

mein kleiner hat Bronchitis und soll Antibiotikasaft nehmen, aber das ist das reinste Chaos. Er war bisher noch nie krank und hatte somit Glück dass er noch keine Medis brauchte.
Jetzt ist er 13 Monate alt und ich hab schon sämtliches versucht was mir eingefallen ist, sogar schon in ein Schnapsglas mit Limo gemischt. (Ob man das sollte weiß ich nicht). Und mit der Spritze die dabei ist würgt er alles wieder raus bzw. presst mittlerweile die Lippen zusammen, wenn er sie sieht.

Würde mich über Tipps freuen.

Lg dinchen

Beitrag von tragemama 04.02.11 - 21:30 Uhr

Hallo dinchen,

Kind festhalten, Spritze rein und ganz hinter, rein damit. Leider gehts bei uns auch nicht anders...

Andrea

Beitrag von dinchen7 04.02.11 - 21:34 Uhr

Hallo Andrea,

die Antwort hatte ich beführtet :-p. Aber anders geht es wohl nicht.

Beitrag von trieneh 04.02.11 - 21:35 Uhr

bei uns ging es leider auch nicht anders...gut zureden,belohnung,nix hat geholfen....also musste es halt etwas ruppig zugehen...wäre er nicht so krank gewesen,und das medikament nicht so wichtig,hätte ich es nicht gemacht,aber es war halt wichtig

Beitrag von cathy82 04.02.11 - 21:33 Uhr

Wie fühlt er sich denn?
Wenn du ihm erklärst, dass die bösen Schmerzen davon weggehen und er als Belohnung was bekommt (längere Geschichte, ne halbe Srunde länger wach bleiben).
Ich hab leider keine Ahnung. Aber ich würd es nicht mischen, das ist nicht gut für's Vertrauen, denke ich.
Er soll schon wissen, was er nimmt.

Hoffentlich kann dir bald jemand helfen, du Arme#winke

LG

Beitrag von dinchen7 04.02.11 - 21:40 Uhr

Er ist quietschfidel wie immer. Ich hätte nicht mal gedacht, dass erüberhaupt krank ist, vom verhalten her. Er hat nur ab und an sehr stark gehustet, deshalb bin ich dann zum KiA

Lg

Beitrag von hardcorezicke 04.02.11 - 21:33 Uhr

gibt es nicht medizinschnuller??? falls er sie nimmt? und löffel?

Beitrag von dinchen7 04.02.11 - 21:37 Uhr

Löffel hab ich zuerst versucht, da hatte ich min. die hälfte auf der Hose :-p. Aber das mit den Schnullern wäre eine Idee!

lg

Beitrag von trieneh 04.02.11 - 21:48 Uhr

obwohl ich bei dem schnuller die befürchtung hätte,dass mein kind dann immer denkt,wenns den schnuller gibt,das es ekelig schmeckt,weil da was rauskommt...würde dann wahrscheinlich einmal gutgehen und dann nicht mehr und wenn du pech hast,dann nimmt er seine anderen normalen schnuller auch nicht mehr...

frag den arzt doch,ob es nicht antibiotika mit "geschmack" gibt...unser wollte seinen hustensaft nicht nehmen...hab dann in der praxis angerufen und einen anderen saft mit kirschgeschmack bekommen...

nurofen fiebersaft schmeckt zb nach orange...

Beitrag von dinchen7 05.02.11 - 11:08 Uhr

da geb ich dir auch wieder recht mit dem schnulli.

mal gucken was wir machen, so ein bisschen was schluckt er ja bei jeden versuch.

Lg

Beitrag von keep.smiling 04.02.11 - 21:37 Uhr

Kind in den Hochstuhl setzen, sich dahinter stellen, gut zureden, von hinten leicht das Kinn umfassen, Spritze rein, AB langsam in den Mund drücken und Kinn festhalten, Mund leicht zudrücken, bis das Kind geschluckt hat.
Hoffe das klingt nicht allzu fies, hat bei uns immer gut geklappt. Hinterher ganz dolle loben.
Wenn er das AB nicht verträgt, darauf erbricht oder so, dann zum Arzt und ein anderes holen - manchmal gibt es Alternativen, die besser schmecken und wo man weniger geben muß (einmal schlucken geht ja besser als dreimal).
Hauptsache du gibst es nicht mit Milch, dann wirkt es nicht.

LG ks

Beitrag von dinchen7 04.02.11 - 21:42 Uhr

Ich werd´s mal versuchen. Hört sich zwar nicht ganz nett an,a ber ich verstehe was Du meinst ;-).
Mit Milch hätte ich es nicht gemischt, das wusste ich. Hab es nur mit einem Schluck Limo versucht, das hat bedingt geklappt.

Lg

Beitrag von keep.smiling 04.02.11 - 21:50 Uhr

Gib ihm doch paar Schluck Limo hinterher zum Spülen und als Belohnung ;-)

Beitrag von gitti1982 04.02.11 - 23:05 Uhr

Hallo,
in der Apo gibt es 100ml spritzen, die sind sehr interessant für Kinder! Holt euch mehrere und zeigt wie lustig es ist daran zu nuckeln und daraus zu trinken. Erstmal dem Kind Zeit geben sich an das Ding zu gewöhnen! Anschließend oder davor evtl. erstmal nen saft oder so rein. Und als Belohnung gibt es einen Aufkleber oder ähnliches.
Sollte das nicht funktionieren............kleine Spritze und rein damit!!!! Ist nischt schön ABER wenns nicht anders geht.....................

Wünsche euch Gute Besserung!!!!!

P.s. so lange du es nicht mit Milch mischt, schadet es nicht der Qualität der Antibiose!