Ejakulatanalyse (Spermiogramm)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ...baby... 04.02.11 - 21:48 Uhr

Hallo zusammen,

mein Mann hatte heute seinen ersten Termin beim Urologen zum Spermiogramm. Der Urologe meinte er hat eine Zyste am rechten Hoden, aber es soll nichts schlimmes sein. Er meinte auch das sein Spermiogramm ganz gut aussieht und ich wollte jetzt eure Meinungen dazu hören, ob jemand mit so einem Spermiogramm und einer Zyste Schwanger geworden sind.

Ejakulatanalyse

Volumen (>2,0 ml) : 8 ml
ph-Wert (7,2-8) : 9
Verflüssigungszeit (15-30 Min.) : 30

Viskosität: 2 cm
Farbe: normal
Geruch: normal

Motilität:
10 % Kat a (progr, schnell, Norm: 25%)
10 % Kat b (progr, langsam, Norm: 25%)
30 % Kategorie c (ortsständig beweglich)
50 % Kategorie d (unbeweglich)

Anzahl: 30 Mio./ml (> 20 Mio./ml)

Morphologie:
80 % normale Formen (> 30%)
20% pathologische Formen

Ach, eins noch mein Mann soll morgens und abends eine Brausetablette Zink einnehmen. Was habt ihr noch für Tipps?

#danke schonmal an alle und #winke

Beitrag von saskia33 04.02.11 - 21:50 Uhr

Vieleicht fragst du im Fortgeschrittenen mal nach,die haben mehr Ahnung ;-)

Beitrag von tc75 05.02.11 - 09:59 Uhr

Hey,

wir haben auch gerade ein SG hinter uns.
Soweit ich weis, sollen a und b zusammen mind. 50% ergeben...
Mein Mann nimmt Orthomol fertil...teuer, aber scheint zu helfen ;-)

Dir weiterhin viel#klee

Beitrag von ...baby... 07.02.11 - 15:42 Uhr

Danke, euch auch viel Glück.