Genervt und Tränenausbruch!Sorry,muss es einfach los werden!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von catblue 04.02.11 - 22:13 Uhr

Hey!
Glaube jetzt spielen die Hormone ganz verrückt!
Ich bin gerade total wütend auf meine Vermieterin! Wir haben uns ein Haus gekauft und ziehen halt bald aus der Mietwohnung aus!
Nun war die Wohnung vorletzten Sa. schon einmal in der Zeitung (Kündigugn haben die im Dez.schon bekommen) und ich habe schon 3 Termine in einer Woche gesagt, wo die Wohnung besichtigt werden kann.
Hatte mich auch auf alle eingerichtet, doch es kam nur eine! Aber da kann ich ja nichts für!
Nur ist die Vermieterin der Meinung, nach einmaliger anoncierung, dass es nichts bringt und will die Wohnung jetzt ins Internet setzen und jetzt kommt der Gipfel (meiner Meinung nach der Gipfel), die Wohnung ist halt von uns bewohnt und wir sind jetzt nicht dicht gestellt mit Möbeln, aber es hängen halt Kinderbilder etc. an den Wänden und Möbel sind halt auch drin... und die möchte halt jetzt Fotos machen und die mit reinstellen!
ich habe geäußert, dass ich das nicht möchte, da unser Leben dann im Internet ist und ich meine privatsphäre dadurch gestört finde. Hier habe ich schon kein richtiges Foto von mir drin, bei Facebook und co. sagt man den Kids die sollen keine Bilder öffentlich reinstellen und die will all unser Hab und Gut ins Internet stellen.
Das wollte sie überhaupt nicht verstehen und meinte ich würde die Besichtigung der Wohnung verhindern und wäre sturköpfig!
Ich habe ihr vorgeschlagen die Hausansicht und eine Wohnungsskizze zu nehmen, dass will sie nicht!
Ich soll ansonsten einen Nachmieter stellen, der fotograf kommt morgen und macht die Fotos!
Ich habe eben im Mietrecht gefunden, dass es gar nicht ohne unsere Erlaubnis erlaubt ist!
Jetzt bin ich hier nur am Heulen, da es mir einfach zuviel wird... mein Mann renoviert seit 3 1/2Wochen nur unser Eigenheim, dafür geht sein fast ganzer Jahresurlaub drauf, ich kann nichts fürs Baby fertig machen, da ich nicht weiss, ob wir nach der Geburt noch in der Wohnung oder im Haus sind und jetzt macht die Vermieterin nur stunk!
Darauf habe ich sowas von keine Lust und ich bin einfach fertig!
Normalerweise geht mir sowas am A.... vorbei und jetzt komme ich nicht runter, die Kleine in mir ist nur am Treten und aus dem Augen laufen nur so die Tränen!
Wir hatten nie Probleme mit der Vermieterin, haben ihre Wünsche immer erfüllt.... wenn der Pool, weiter nach hinten in Garten sollte, da die anderen Mieter sich dadurch gestört fühlten (die Löcher die da jemand beim Rasenmähen rein gemacht hat, haben wir hingenommen und geflickt), selbst so kleinkram, da stand der Kaninchenstall zu offensichtlich im Garten (Gemeinschaftsgarten) und sie störte der Anblick (ist ein normal gekaufter Außenstall), ohne Kommentar haben wir den auf unsere Terrasse gestellt... habe ihr auch gesagt, dass ich versteh, dass sie die Wohnung los werden möchte und ich keinen Streit deswegen haben möchte. Aber mit der war einfach nicht zu reden, die hat mich nicht verstanden, dass ich nicht möchte dass z.B. mein Chef sieht wie ich lebe, was ich für Deo im Bad stehen habe oder für Bettwäsche auf dem Bett!

Wir würdet ihr euch verhalten?? Und habt ihr es auch, dass ihr so nah am Wasser gebaut seit! Habe Angst, dass ich Morgen auch in Tränen ausbreche, wenn die mit dem Fotografen vor der Tür steht, anstatt standhaft zubleiben! Habe eben schon das Mietrecht ausgedruckt und ein Schreiben,wo sie unterschreiben soll, dass sie Fotos machen darf, aber keine privaten Gegenstände von uns zu sehen sein darf und wenn das nicht gewährleistet ist, es nicht erlaubt ist und dass sie laut Mietrecht weiss, dass fotografieren ohne Erlaubnis nicht gestattet ist!

Danke!
LG
B.

Beitrag von nuckenack 04.02.11 - 22:20 Uhr

Hallo Du,
ich kann dich verstehen...ich wollte das auch nicht.
Bitte doch den Fotograf (der ja sicherlich eine Digitalkamera hat) dir/euch die Bilder zu zeigen, dann könnt ihr gleich sehen was man denn so sieht.
Ich würde auch im Bad/Schlafzimmer z.B. alles kurz wegräumen, wird zwar nicht komplett gehen aber das gröbst und die Bilder bestimmt.

Oder bietet ihr an dass ihr am WE selbst Bilder macht und sie ihr zusendet, dann habt ihr noch etwas Zeit und seid nicht so überrumpelt.

Grüße
nuckenack

Beitrag von catblue 04.02.11 - 22:28 Uhr

Das müßte ich dann ja in allen Räumen machen... und ich bin alleine mein Mann ist nur im Haus, damit er da endlich fertig wird.
Verstehe einfach nicht, wieso sie es nicht akzeptiert, warum ihr nicht Wohnungsbesichtigungen reichen! Gerade wir wohnen in einem Dorf... und hier gucken viele bei imobilienscout etc. auch wenn sie hören, dass eine Wohnung leer ist und letztes Jahr haben hier welche ihr Haus verkauft, da wurde sich hier das Maul zerrissen, wie die Jugendzimmer der Kinder aussahen, da habe ich keine Lust zu!
Wir bleiben nämlich hier im Ort!

Beitrag von ladyphoenix 04.02.11 - 22:44 Uhr

oje #liebdrueck
du hast vollkommen recht. Sie darf ohne dein Einverständnis keine Bilder machen denn es sind immernoch deine privaten Räume und das hat sie zu aktzeptieren. Den Gesetzestext hast du ja. Ich würd da auch nicht weiter drauf eingehen. Sie hat keine Bilder machen zu lassen, Punkt,aus!! Das kann sie machen wenn ihr ausgezogen seid und du brauchst auch keinen Nachmieter stellen nur weil du was gegen die Fotos hast, das ist Unsinn. Wenn sie mit euch im Streit auseinander gehen möchte, dann soll sie das. Es ist dir auch nicht zuzumuten erst alles 'unkenntlich' zu machen im Sinne von alles-private-wegräumen etc. Sie hat es so hinzunehmen und fertig!
Lass dich nicht kleinkriegen, du hast im Nachherein den Schaden und nicht sie. Du hast dein Möglichstes getan um eine Weitervermietung nicht zu behindern aber man sollte die Kirche auch im Dorf lassen.

Liebe Grüße
LadyPhoenix

Beitrag von winniwindel 04.02.11 - 22:46 Uhr

Naja eine Wohnung lässt sich mit Bildern nunmal besser vermieten, auch wenn ich dir mit deiner Privatsphäre voll zustimme! Aber kann der Fotograf könnte doch die stellen wo Private Sachen Bilder und co zu sehen sind einfach verwischen, oder würde dich es dann immernoch stören?

Mach dir mal keine sorgen, wenn er dies morgen verweigert, dann zeige ihm in deinem Mietvertrag, dass du im Recht bist und schließe die Türe! ;-)

Beitrag von kleinezitrone 04.02.11 - 22:49 Uhr

Hallo,

also ich finde, dass du vollkommen recht hast! Erklär ihr und dem Fotograf (nochmals), dass das nicht geht und du es nicht willst, weil das Privatsphäre ist.
Wenn sie wieder nicht drauf eingeht, dann zeig ihr gleich das Recht - was du ja schon ausgedruckt hast!

Aber mach dir jetzt nicht so viele Gedanken und schlaf erst mal drüber... (leichter gesasgt als getan, ich weiß) morgen sieht die Welt schon ganz anders aus und du bist wahrscheinlich schon wieder etwas gefasster!

Ich weiß nicht, wie es bei euch üblich ist, aber wenn du Angst hast deinen Willen durch zu setzen, dann lass sie nicht in die Wohnung, sondern fertige sie an der Haustüre an.

Wünsch dir viel Kraft und das schaffst du schon!!!

Liebe Grüße

PS: Falls du es nicht mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, dann mache wirklich selber Fotos und räume vorher auf. Sonst muss sie warten, bis ihr ausgezogen seit!

Beitrag von katibibi 04.02.11 - 22:52 Uhr

hi, kann dich voll verstehen! reg mich auch immer über solche leute/situationen auf. das hat nicht unbedingt was mit der ss und den hormonen zu tun. du hast generell recht, wenn du das nicht möchtest und dich aufregst, wenn sie das nicht akzeptieren will.. aber du darfst dich leider während der ss nicht so aufregen (lassen). also entweder, du öffnest ihr einfach nicht die tür und schickst ihr nen brief (dann musste du nicht mit ihr telefonieren), dass du selber fotos machst bzw. einfach keine machen (lassen) willst und gut. das ist, wie du richtig festgestellt hast, dein gutes recht und sie kann dir gar nichts. dann muss sie eben eine anzeige ohne bilder machen oder sonst was.. weißt du was, das ist generell und überhaupt nicht dein problem!!! sie ist doch die vermieterin..! versuch runter zu kommen und die tante geschmeidig zu umgehen.. für dich und für dein baby, denn nichts ist im moment wichtiger als ihr 2!

ganz liebe grüße! #herzlich :-)

Beitrag von dine1975 04.02.11 - 22:52 Uhr

Jede Genossenschaft veröf. im Internet aoch nur ein Expose´,wer in teresse am Grundr.der Whg.hat kann dan einen Term.zu Whg.besichtiging machen...Alles andere verstoßt gegen das PERSÖNLICHKEITSRECHT!!!

Beitrag von nanunana79 05.02.11 - 06:17 Uhr

Guten Morgen,

wir haben im letzten Jahr unser Haus verkauft, auch über das Internet.

Die Fotos konnten wir selber machen, und dadurch auch selber entscheiden welche Bereiche von den Räumen fotografiert werden.

LG