BITTE, BITTE - gebt bei Fragen, die das Schulsystem betreffen -

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von delfinchen 04.02.11 - 22:18 Uhr

... - also Fragen zu Übertritt, LRS etc. - doch immer das BUndesland mit an.
Da Bildung Ländersache ist, ist diese Auskunft nicht unerheblich für eine sachlich richtige Antwort und erspart einem das Nachfragen bzw. dem TE Antworten, die für ihn irrelevant sind, da die sich die Sachlage in seinem Bundesland anders darstellt.
Danke!

Liebe Grüße,
delfinchen

Beitrag von luka22 04.02.11 - 22:40 Uhr

Ja, die Unterschiede von Bundesland zu Bundesland sind manchmal wirklich unglaublich!

Grüße
Luka

Beitrag von lena10 05.02.11 - 12:05 Uhr

Meine Rede!!!

Beitrag von zanadu01 05.02.11 - 20:51 Uhr

Hallo, bei uns ist es schon von Schule zu Schule unterschiedlich.- Allerdings sind wir erst in der dritten Klasse. Mein Sohn bekommt 2 Förderstunden pro Woche. eine in Kleingruppe , die ander als Einzelstunde. Außerdem werden seine Rechtschreibleistungen nicht bewertet, Lesen nur zum Teil. Er darf Klassenarbeiten alleine schreiben.
In einer anderern Grundschule ist es ganz anderes, da gib es keinen Förderunterricht , außerdem schreiben die Kinder Abschreibdiktat oder setzten Wörter ein.
In der Weiterführenden Schule hat er Anspruch auf Fördrung in Deutsch und Englisch, außerdem dürfen Rechtschreibfehler in anderen Fächern nicht bewertet werden. Außerdem kann er mehr Zeit für die Arbeiten bekommen.
Wir leben in SH.Bei uns gib es keine Haupt und realschulen mehr. es gibt Regionalschulen und Gemeinschaftschulen, außerdem das Abitur als G12 und G13.