leise Entwarnung nach Horrorwoche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von logo1982 04.02.11 - 22:41 Uhr

Hallo!

Ich war am Montag bei meiner FÄ. Mein Mann war dabei und wir wollten endlich hören, dass alles ok ist und das Herzchen richtig schlägt.
Aber die Ärztin hat uns geschockt. Die Fruchthöhle wäre eher geschrumpft als gewachsen und das Herz würde viel zu langsam schlagen.
Sie gab uns die Prognose, dass das Herz zu 80 % bald aufhören würde zu schlagen. #heul
Danach war ich total fertig und habe nur noch für meine Tochter funktioniert.
Heute waren wir im Krankenhaus, weil ich so Unterleibsschmerzen habe und ich wissen wollte, ob sie uns da schon mehr sagen können.
Die Ärztin hat gesagt, dass die Größe von der Fruchthöhle und auch vom Baby zeitgerecht ist und das das Herzchen wirklich relativ langsam schlägt. Sie würde aber nicht so eine schlechte Prognose geben.
Also können wir wieder ein kleines bißchen Hoffnung schöpfen!
Drückt uns bitte die #daumen!

Lg Grit

Beitrag von jessiinlove82 04.02.11 - 22:43 Uhr

Ich wünsche euch, dass alles in Ordnung ist!
Alles Gute!#klee

LG

Beitrag von bianca87hl 04.02.11 - 22:44 Uhr

huhu

daumen sind ganz ganz fest gedrückt

glg

Beitrag von ladyphoenix 04.02.11 - 22:45 Uhr

Ich drücke euch alle Daumen #pro #pro #pro und viel viel #klee #klee #klee
Alles wird gut, glaub ganz fest daran #liebdrueck

Beitrag von katibibi 04.02.11 - 23:03 Uhr

ganz ehrlich: solche ärzte sind das letzte.. gleich solche schlechten nachrichten zu geben.. wo man nichts anderes denken kann, als dass das was der fachmann einem dort erklärt, stimmt! der nächste sagt wieder was ganz anderes.. hätte ich auf den eine gehört, wäre bei mir eine AS wegen FG nötig gewesen! und mein Gyn. hat dann gesagt, dass der wohl nicht ganz ... ist und uns mit seinen geräten gezeigt, dass alles ok ist. das baby zwar klein aber alles noch im rahmen ist. sogar das herzchen haben wir schlagen gehört.. einige stunden zuvor im krankenhaus war das komischerweise alles nicht möglich und zu sehen oder zu hören! nur weil die da nicht die beste technik haben gehen die einfach von solchen diagnosen aus... will gar nicht wissen, wie viele falsche diagnosen da regelmäßig gestellt werden! na ja, mach alles ganz in ruhe, bleib am besten zu hause und mach dir keine sorgen, allse wird gut - drück dir ganz ganz fest die däumchen, dass alles ganz toll verläuft! #klee#herzlich

Beitrag von itchy2904 05.02.11 - 00:19 Uhr

ich drück euch ganz doll die däumchen!!! #blume

ach ärzte.. die sind schnell mal voreilig und sie müssen dir ja immer das schlimmste sagen.
es muss ja nicht dazu kommen.
ich wünsch euch viel kraft und das alles gut wird.

Beitrag von tamil1975 05.02.11 - 09:41 Uhr

Ich kenne auch den umgekehrten Fall, dass Ärzte eben nicht wirklich aufgeklärt haben, wie schlimm es werden kann und ich bin dann aus allen Wolken gefallen, als es soweit war. Von daher finde ich es schon gut, wenn Deine Ärztin Dir gesagt hat, wie es aussieht. Das ist aber nur eine Momentaufnahme und anscheinend siehts ja jetzt nicht mehr so ganz dramatisch aus. Ich drück jedenfalls alle Daumen, es wird schon alles gut!!!
Schon Dich soweit es geht und habe Geduld, ich weiss, das ist wahnsinnig schwer....!
#liebdrueck

Beitrag von manana85 05.02.11 - 10:00 Uhr

Alles Gute, das wird schon :-)
LG