Brauch mal eure Meinung....................

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2joschi 05.02.11 - 09:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hab erst heut mit meinem Mann gestritten. Er meint ich verwöhne die Kleine (13 Tage alt) zu sehr. Sie hat sehr mit Blähungen zu kämpfen und weint viel.
Ich nehme sie oft hoch und trage sie umher. Das beruhigt sie, sie ist eh total auf mich fixiert.

Ich habe ein Beistellbettchen, wenn sie nachts aber schreit, dann leg ich sie zu mir ins Bett. Wenn sie dann in meiner Nähe ist, ist sie ruhig und schläft (und ich auch mal...................#schwitz)

Was meint ihr dazu??? Ich find nicht, dass ich meine Kleine verwöhne, sie braucht halt Mamas Nähe. Vor allem wenn es ihr nicht gut geht.

lg

Beitrag von dgks23 05.02.11 - 09:28 Uhr

Hallo!!

Nein zu verwöhnst sie nicht!
Wie du schon gesagt hast, braucht sie deine Nähe, und auch du brauchst mal schlaf!

Versuch deinen Mann deine Reaktion einfach nochmal zu erklären!

Alles Liebe!

dgks23

Beitrag von roxy262 05.02.11 - 09:33 Uhr

huhu

man kann einen so kleinen säugling nicht verwöhnen!
die mäuse können nun mal nur durch schreien sagen das etwas nicht stimmt und das sie hilfe brauchen!
sie wissen nicht das sie durch ihr schreien mama herbeirufen! das schreien ist eher so eine art selbstgespräch: "oh man, gehts mir schlecht" usw.

du machst das genau richtig!
und bauchweh ist ja schon für uns erwachsene nicht toll, wie soll es dann nur für ein kleines baby sein!

meiner maus haben kümmelöl und espumisan tropfen geholfen!
schön den bauch mit dem öl einreiben und bissl massieren!
riecht zwar eklig aber hilft ;-)

lg

Beitrag von hardcorezicke 05.02.11 - 09:41 Uhr

ist dein mann eifersüchtig? *fg*

du verwöhnst dein kind nicht... dein kind brauch die nähe... das brauch meine 8 mon heute noch

mach weiter und hör auf dein muttergefühl
LG

Beitrag von tsuki2010 05.02.11 - 09:49 Uhr

Du kannst dein Baby überhaupt nicht verwöhnen. Nicht nur hier wird man dir das sagen, du wirst diese Antwort auch in jedem guten Babyratgeber finden.
Dein Baby ist gerade erst auf die Welt gekommen und kennt nur die Enge in deinem Mutterleib. Was dein Baby zur gesunden Gedeihung und zur Entwicklung eines gesunden Selbstvertrauens und einer benötigten Neugierde für das Leben braucht, ist Liebe, Nähe und Sicherheit.
Dein Baby braucht diese Nähe zu dir und das scheinst du doch auch selbst zu spüren.

Jede gegen die Natur des Babys ausgeübte Konditionierung führt unweigerlich zu mehr oder weniger stark ausgeprägten psychischen Folgen.

Du kannst dich gerne mal mit der Bindungstheorie auseinandersetzen und wenn möglich, auch deinem Mann diese mal näherbringen.


Meine Kleine hat übrigens in den ersten Wochen auf meinem Bauch geschlafen. Sie hat das gebraucht. Mittlerweile schläft sie in aller Ruhe in ihrem Beistellbett.

Alles entwickelt sich mit der Zeit.

Beitrag von lalal 05.02.11 - 10:03 Uhr

Hallo,

was genau soll am verwöhnen denn schlimm sein? Natürlich will euer Kind Nähe, es ist doch gerade erst geboren und sie braucht es, kennt es doch auch nicht anders.

Alle unsere Kinder haben immer von anfang an bei uns im Bett geschlafen, es ist doch so auch am bequemsten ;-)

Am Tag habe ich übrigens immer mit dem Tragetuch getragen, gegen Blähungen hilft die aufrechte Position sehr gut und die kleinen Schlafen da auch gern mal über einen längeren Zeitraum und du hast die Hände frei:-)

Verwöhn dein Kind, falsch machen kann man damit rein gar nichts.

lg

Beitrag von strubbelsternchen 05.02.11 - 12:25 Uhr

Hallo,

kann mich den anderen nur anschließen: Nein, du kannst ein Baby nicht verwöhnen!!!! Sie war 9 Monate in deinem Bauch und braucht auch jetzt noch ganz viel von deiner Nähe und Zuwendung.

Laß deinen Mann mal das Buch "Ich will bei euch schlafen" lesen. Dann wird er richtig informiert wie wichtig ein enges Verhältnis und sehr viel Nähe für die kindliche Entwicklung sind.

LG #winke

Beitrag von incredible-baby1979 05.02.11 - 12:25 Uhr

Hallo,

wie andere schon schrieben, du kannst ein Baby nicht mit Liebe, Nähe, Kuscheln, Schmusen usw. usf. verwöhnen #verliebt.

Ich denke, dass dein Mann eifersüchtig ist.
Wie wäre es denn, wenn du ihn stärker in die Babypflege einbindest? Lass ihn doch die Kleine rumtragen und mit ihr kuscheln.

Wenn die Kleine bei euch im Bett liegt, schließt du ihn dann aus? Also, darf er da nicht mitkuscheln?
Männer sind doch auch kleine Kinder :-), die wollen doch auch nur Liebe, Aufmerksamkeit usw....

LG,
incredible mit Julian (22 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von strubbelsternchen 05.02.11 - 13:03 Uhr

Da hast du wirklich nicht unrecht! Männer sind wirklich oft kindlich eifersüchtig wie echte Kinder!

Mein Männe hat vor kurzem mal gesagt, der liebste Satz von mir am Anfang als der Kleine erst ein paar Tage alt war, war: Bitte hilf mir mal!
Dann kam er sich nicht so vor wie der Depp vom Dienst der eh nur daneben steht und nix kann. ;-)

Vielleicht mußt du ihn wirklich noch mehr in die Pflege einbinden und ihn einfach mal öfter das Baby in den Arm drücken! Oder ihr bringt die Kleine gemeinsam zu Bett und kuschelt zusammen mit ihr. :-)

LG#winke