Kinderzimmer und Wickeltisch

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von .mondlicht.4 05.02.11 - 09:25 Uhr

Hallo,

ich weiß, ich weiß, ich habe noch massig Zeit, aber irgendwie bin ich schon jetzt am Stöbern.
Wir erwarten im September unser erstes Kind und sind am überlegen, ob wir ein Kinderzimmer einrichten.
Das derzeitige Kinderzimmer nutzt mein Mann derzeit als Arbeitszimmer. Eigentlich wäre es klein Problem ihn einen Stock höher umzuziehen auf den Spitzboden (keine gerade Wände, weniger Stauraum, keine Tür und im Winter unbeheizbar), aber brauchen wir wirklich am Anfang schon ein Kinderzimmer?

Wir haben ein Beistellbett, das die erste Zeit eh im Schalfzimmer sein wird und ich könnte mir auch vorstellen das Kinderbett im Schlafzimmer zu lassen. Klar einen Schrank für Kleidung bräuchten wir schon. Aber was den noch? Ich denke wir werden uns größtenteils im Wohnzimmer aufhalten und dort wird dann Krabbeldecke etc sein.
Was meint ihr dazu? Vielleicht habt ihr ja schon Erfahrung mit euren Großen.

Nun zum Zweiten. Ich hätte gerne eine Kommonde, die man als Wickeltisch nutzen kann (und dann ist es egal, ob sie im Schlafzimmer oder im Kinderzimmer steht). Sie soll NICHT weiß sein, sondern eher helleres Holz (Ahorn, Buche, evtl. Kirsche) haben. Könnt ihr mir eine gute empfehlen? Möchte sie nach dem Kind (die Kinder) gerne als einfach Kommode weiter nutzen.

So, dann bin ich erst mal fertig mit meinen Fragen und hoffe, dass ihr mich mit euren Gedanken ein wenig unterstützt.

lg mondlicht (10. SSW)

Beitrag von ilki102 05.02.11 - 09:33 Uhr

Hallo,

im September, ja, da habt ihr wirklich noch viel Zeit ;-).
Natürlich brauchen die Kleinen am Anfang kein eigenes Zimmer. Wir haben unser Arbeitszimmer trotzdem aufgelöst und ein Kinderzimmer drauß gemacht, da wir es praktischer finden alles an einem Ort zu haben.
Die ersten Monate, schläft Sie aber bei uns im Schlafzimmer, in einer Wiege.
Das müsst ihr für euch entscheiden.
Für eine Komode würde ich einfach mal rumfahren und mich informieren, da gibt es so viele schöne und gute.

LG Ilka 30 SSW :-)

Beitrag von eisblume84 05.02.11 - 09:38 Uhr

Also am Anfang brauch das kleine noch nicht unbedingt ein eigenes Kinderzimmer. Aber ich würde es dennoch schon fertig machen.

Ich zum Beispiel hätte keine Lust die Zimmer zu wechseln und zu renovieren wenn mein wurmi schon da ist. Außerdem ist total schön zu stöbern, preise zu vergleichen und alles fertig zu machen für unseren neuen Erdenmenschen #verliebt

LG

Beitrag von suse.79 05.02.11 - 10:33 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem, wir erwarten unser zweites Kind im September und werden dafür auch das Arbeitszimmer auflösen müssen. Wir haben uns dafür Osten vorbehalten, da ich mit dicker Kugel keine Möbel mehr schleppen möchte.

Ich persönlich halte nichts davon eine Wickelkommode in Schlafräume zu stellen. Den teils enormen Geruch bekommt man so schnell nicht mehr aus den Räumen, deswegen haben wir bei unserem ersten Kind die Wickelkommode im Badezimmer gehabt, und beim zweiten wird es auch wieder so sein. Wenn ihr den Platz nicht habt, dann achtet darauf, dass der Windeleimer nicht im Kinderzimmer steht.

Hast Du mal bei IKEA geschaut, da finden sich einige Kommoden, die man zu einer Wickelkommode umbauen kann. Die führen auch einen reinen Wickelaufsatz, den Du auf jede Kommode setzen kannst.

Viel Freude beim Stöbern und Shoppen.

Suse