SS Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von phoebe82 05.02.11 - 10:21 Uhr

Guten Morgen zusammen: Ich habe mal eine Frage an die Schwangeren mit Diabetes. Ich habe grenzwertige BZ Werte und sollte 12 BE am Tag essen. Dies habe ich auch getan, aber ich hatte Ketone im Urin erhöht +++. Jetzt spritze ich Insulin, damit ich wirklich auch die Broteinheiten essen kann, ohne dass der BZ zu hoch geht! Aber die Ketone sind immer noch im Urin... Mein Diabetologe hat jetzt die BE auf 14 gesetzt und immer noch sind Ketone im Urin... Weiss langsam nicht mehr weiter...

Kennt jemand noch Ursachen für Ketone im Urin, ausser Diät (Hungerzustand) oder zu hohe BZ Werte? BIn langsam wirklich am verzweifeln!



Phoebe mit Philipp Kilian 30. SSW #verliebt

Beitrag von pyttiplatsch 05.02.11 - 10:36 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Ketonurie

Isst du vieleicht zu fettig? Oder stengst du dich körperlich gerade dolle an?

Beitrag von phoebe82 05.02.11 - 16:22 Uhr

Es geht so, ich esse auch schon mal etwas fettere Wurst, weil ich viele andere Sorten nicht mehr shehen kann, aber auch nicht mehr als vorher... mein Cholesterin ist mimentan auch sehr hoch, aber das soll von meinen Fischölkapseln kommen, wurde mir gesagt...

Beitrag von phoebe82 05.02.11 - 16:26 Uhr

Weiss halt keine wirlliche alternative zu Wurst, die man in der SS essen darf und die nicht zu viel Fett hat. hat da niemand einen Vorschlag bezüglich der Wurst?

Beitrag von pyttiplatsch 05.02.11 - 16:38 Uhr

Lachsschinken?

Wenn es aber wahrscheinlich am Fett liegt oder Fischölkapseln, dann brauchst du deine BEs ja nicht hoch zu setzen.

Beitrag von evchen79 05.02.11 - 18:56 Uhr

Hallo Phoebe,

ich esse gerne kalten Braten. Ist nicht fettig und schmeckt gut.

Ich hab zwar auch SSdiabetes aber mit deinem Problem kenn ich mich gar nicht aus, ich hab das Glück dass bei mir durch eine relativ unspektakuläre Ernährungsänderung alles ok ist.

LG
Evchen

Beitrag von phoebe82 05.02.11 - 19:07 Uhr

@pyttiplatsch: das vermute ich jetzt mal, aber der Arzt miente erst, dass kommt vom zu wenigen essen, da es jetzt täglich aber 14BE sind und ich mehr als pappsatt bin, kann es daran ja schon mal nicht liegen...

Und der Cholesterin ist ja auch zu hoch, aber da wurde mir gesagt, dass der in der SS bei vielen erhöht ist und man da auch nix machen kann!

Bin echt total verzweifelt und denke mir, dass es ja nicht mehr lang ist, aber es geht wirklich an die Substanz! Und ich frageb mich, warum muss ich das jetzt haben?! :-(