Wann sagt ihr es dem Chef - 2. SS - noch in Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verena1893 05.02.11 - 10:22 Uhr

Hallo miteinander,
meine Zwillinge sind 2 Jahre alt, ich habe bis Januar 2014 Elternzeit mit Option ab Januar 2012 wieder arbeiten zu gehen.
Das hat sich jetzt ja erübrigt mit ET am 11.08.2011.
Bin jetzt schon die ganze Zeit am Überlegen wann ich es in der Arbeit sagen soll - meine Vertretung ist für drei Jahre befristet eingestellt worden.
Danke für Antworten
Liebe Grüße Verena (13+2)

Beitrag von crazycat 05.02.11 - 10:32 Uhr

Guten Morgen ich hatte das gleiche Problem.
Ich bin auch in meiner Elternzeit wieder ss geworden.
Ich habe es meiner Chefin gestern gesagt (34+0)
Naja aber ich denke ich hätte es eher sagen sollen.
Alo ich denke machs jetzt dann hastest hinter dir und die wissen bescheid.

Lg crazycat

Beitrag von punkt3 05.02.11 - 10:50 Uhr

Sag es einfach jetzt ;-)
Die Vertretung kann auch für eine weitere ELternzeit verlängert werden....

Beitrag von zopf97 05.02.11 - 10:56 Uhr

ich hab es meinem chef sofort gesagt, als ich es wusste. war in der 6. woche. aber ich muss auch sagen, dass es bei uns sehr sehr familiär ist.

trotzdem, je eher desto besser!

Beitrag von zuckerpups 05.02.11 - 11:15 Uhr

Ich würde es so früh wie möglich sagen, sobald die erste kritische Zeit rum ist, was bei Dir jetzt ja der Fall ist. Dann kann der Chef besser planen, die Vertretung kümmert sich auch nicht um neue Bewerbungen etc. Auf keinen Fall würde ich warten, bis das 3. Kind auf der Welt ist oder so.
Du hast so oder so Kündigungsschutz, aber für die Firma wird es besser zu verkraften.

Beitrag von susannea 05.02.11 - 11:28 Uhr

DAs kannst du machen wie du willst, eigentlich reicht es die Geburt anzuzeigen.

Beitrag von polliberlin 05.02.11 - 11:51 Uhr

Ich hab es nach der kritischen Zeit gesagt.
Besser wenn dein Chef mehr Zeit hat sich darauf vorzubereiten.

Beitrag von susannea 05.02.11 - 11:53 Uhr

Wieso, für ihn macht es keinen UNterschied, sie ist eh bis 2014 in Elternzetit, der Vertrag der Vertretung läuft noch ein Jahr, also ist es für ihn momentan doch gar nicht relevant und macht keinen Unterschied, ob sie schwanger ist oder nicht!

DAs ist ja was anderes, als wenn Veränderungen dran hängen.