Blut im Urin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stephi_b 05.02.11 - 10:26 Uhr

Guten Morgen,
ich bin verunsichert :-(... Mittwoch, Donnerstag u. Freitag hatte ich zwischen 38 und 39 Fieber. Donnerstag war ich beim Gyn - mit dem Baby war alles ok, aber ich hatte Blut im Urin (2Plusse im MuPa)-die Sprechstd.Hilfe fragte mich nach Schmerzen beim Wasserlassen-hatte ich aber nicht-ich schobs aufs Fieber und das zu wenige Trinken. War dann wohl ok.
Gestern dann wieder Fieber und wenig getrunken :-[ krieg ich bei Fieber nie hin. Heute morgen beim ersten Urin sah ich sogar deutlich das Blut im Urin #schock - seitdem aber nichts mehr.
Seit Mittwoch habe ich auch starke Rückenschmerzen- auch im Nierenbereich. Mein Mann meint abwarten, aber ich will nichts falsch machen. Bis auf die Rückenschmerzen habe ich heute nichts mehr und ich trinke auch wieder fleißig.
Soll ich abwarten oder es prüfen lassen?
LG Stephi (17.SSW)

Beitrag von jindabyne 05.02.11 - 10:29 Uhr

Ich würde zum Arzt gehen. Nicht dass du eine Nierenentzündung verschleppst... und nachher das ganze Nierenbecken entzündet ist!

Lg Steffi

Beitrag von lady608 05.02.11 - 10:31 Uhr

Also so als Frau vom Fach ( Arzthelferin) würde ich das auf jeden Fall abklären lassen, da es schnell zu einer Nierenbeckenentzündung kommen kann und die ist nicht gerade angenehm.

Beitrag von stephi_b 05.02.11 - 10:35 Uhr

Jetzt am WE im Khaus oder Montag beim Gyn?

Beitrag von milkachoc 05.02.11 - 10:39 Uhr

Also ich würde in dieser Situation glaube nicht bis Montag warten....wenn du´s verschleppst wird´s ja auch nicht besser.....lass das auf jeden Fall abklären...auch am WE!!!

(Bin auch Arzthelferin.... ;-))

Beitrag von manana85 05.02.11 - 10:43 Uhr

Also, ich habe länger auf einer Gyn gearbeitet, würde entweder zu einer Blasenentzündung, oder Nierenbecken-Entzündung tendieren, an deiner stelle würde ich aber ins KH gehen, eine BE wäre ganz gut um zu schaun, wie deine Entzündungsparameter sind!
LG

Beitrag von nanunana79 05.02.11 - 10:42 Uhr

Hey,

das solltest Du auf jeden Fall abklären lassen. Die ganze Geschichte könnte auch nach einer Nierenentzündung oder einer starken Blasenentzündung klingen.

LG