Kann nicht abschalten"wegen Nasenbein"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von murmeltier5 05.02.11 - 10:54 Uhr

Hallo ich nochmal,

Ich würde so gerne alles genießen aber ich bekomme es nicht hin.Mache mir so viele Gedanken.Ich weiß aber auch das ich keine FU möchte und auch ein Abbruch kämme überhaupt nicht in frage aber mein Unterbewustsein läßt mich nicht.Ich wache Nachts auf und habe direkt Trisomie 21 im Kopf.Das geht mir so auf den Nerv.Habe auch Angst meinem kleinen Hosenmatz die Ängste zu senden.Ich weiß es sind alles nur Softmaker aber ich habe jetzt mal im Internet nachgelesen und keiner hat ein Nasenbein von nur 2,0.Sondern so 6 bis 7 in der 22 SSW.das ist schon ein krasser Unterschied.Und ich weiß er hat mehrmals gemessen.
Hatte von euch auch so ein kleines Näschen und die Maus war gesund?

OH Man wäre ich nur nicht zu dieser untersuchung gegangen:-[.

Das traurige Mürmeltier5

Beitrag von angeldragon 05.02.11 - 11:13 Uhr

erstmal finde ich es großartig von dir das dein mäuschen leben darf und in dem sinne würde ich an deiner stelle die FWU machen lassen du hast entschieden das es leben darf jetz geht es darum wie du dich am besten vorbereitest wen sich der verdacht bestätigen sollte

dan kannst du dich schon mal informieren welche therapien es gibt um den kleinen einen bestmöglichen start ins lben zu geben

und immer noch kann es sein das der wert zwar erheblich abweicht aber das kind denoch gesund ist nur eine FWU kann das zu 100 % sagen die messwerte sind eine richtline aus de manche babys auch wen sie gesund sind einfach herausfallen


liebe grüße #liebdrueck#liebdrueck Ďŗãçħę

Beitrag von murmeltier5 05.02.11 - 11:56 Uhr

Hallo,

Vielen Dank für deine lieben Worte.Ja ich habe mich entschloßen das ich meinen kleinen Hosenmatz auf jeden fall behalten werde .Ich kann keine FWU machen lassen da ich davor zu viel Angst habe ,dadurch mein kleines zu verlieren.
Ich möchte einfach nur Ruhe und wieder zu meinem Ungeborenen finden was mir irgendwie nicht gelingen will.Die Verdachtsdiagnose hängt mir einfach zu sehr im Kopf.
Manchmal ist weniger Wissen besser wie viel.

#liebdrueck Maren

Beitrag von zetajones 05.02.11 - 11:20 Uhr

Ist denn alles andere okay oder gibt es noch mehr Auffälligkeiten ?
Wer hat das Nasenbeim vermessen ? Ein Pränataldiagnostiker mit entsprechender Ultraschalltechnik ?

Ich würde erstmal noch eine zweite Meinung einholen und es nochmals nachmessen lassen.

Du sagst es ja so schön: Es ist nur ein Softmaker und hat erstmal keine grosse Aussagekraft. 98% aller Kinder mit geringen Nasenbeimabmessungen kommen kerngesund zur Welt.

Liebe Grüsse und weiterhin alles Gute
Zeta Hebamme

Beitrag von murmeltier5 05.02.11 - 11:51 Uhr

Hallo,

Nein es wurden keine Sonstigen Auffälligkeiten gefunden alles in der Norm.Ich finde nur diesen Unterschied so krass 2,0 und 6,0 aufwärts.Ja die untersuchung würde in einer Praxis für pränatale Diagnostk gemacht.
Ich habe meine Entscheidung ja eigentlich schon getroffen aber ich finde trotzdem keine Ruhe.

Na ja vieleicht werde ich mir noch eine 2 Meihnung einholen aber eine FWU kommt nicht in frage ,denn davor habe ich richtig angst.

LG Maren

Beitrag von siem 05.02.11 - 15:48 Uhr

hallo

eine bekannte aus dem internet hatte auch das problem und eine etwas auffällige nf. sie hat sich dann gegen eine fu entschieden und natürlich auch angst gehabt. ihre tochter kam völlig gesund zur welt.
und eine bekannte hier aus der "realen welt" hat zwillinge und es wurde bei den untersuchungen in der ss keine auffälligkeiten gefunden. trotzdem hat ein zwilling down-syndrom (nun sind die zwillinge aber auch schon 5 jahre alt und haben einen gesunden fast 3-jährigen bruder).
lg siem

Beitrag von vinny08 05.02.11 - 16:01 Uhr

Hallo,

mein Baby hat bei der NFM einen viel zu kurzen Femurknochen, kann auch ein Hinweis auf Trismoie 21 sein. Der Doc hatte aber nichts gesagt, ich habe es nur zu Hause im Befund gesehen. Alles war durchschnittlich, außer der Femur, der war weit unter dem Durchschnitt.
Gestern hatte ich das 2. Screening und der Femur liegt völlig im Durchschnitt, zwar immer noch etwas kürzer als z.B. bei meinem Sohn, wo er damals in der gleichen SSW vermessen wurde, aber da kommt das Baby halt nach mir mit meinen kurzen Beinen ;-)
Kann doch bei dem Nasenbein genauso sein. Entweder war es ein Messfehler oder es wird halt ein Stupsnäschen. Wenn das wirklich der einzige Marker ist, würde ich mir da keine großen Gedanken machen.


LG und alles Gute
M.

PS. Ach so, ich weiß noch, dass bei meinem Sohn damals das Nasenbein auch vermessen wurde. Die Ärztin sagte, er habe ein kleines Näschen, da würde er nach mir kommen, ich habe nämlich auch eine relative kurze Nase. Ich habe mir da aber nie etwas dabei gedacht. Ich hatte allerdings auch eine FU -aus anderen Gründen- und wusste schon, dass keine Chromosomenstörung vorliegt.