ab wann baby im kiwa/buggy sitzen lassen? Streitthema bei der SchwiMu!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von engel-88 05.02.11 - 11:09 Uhr

hallo mamis,
brauch mal eure meinung. ich persönlich finde es nicht gut babys in dem alter in den buggy zu setzen. mein kleiner ist jetzt 8 1/2 monate und meine schwiegermutter möchte ihn immer schon hinsetzen, obwohl ich immer sage das ich das nicht möchte und sie das nicht machen soll. letztes mal sind mir dann fast die augen rausgefallen als er dann mal dort war und die mit wagen draußen waren und dann seh ich allen ernstes das die rückenlehne hochgestellt war (mittelposition zwischen liegend und ganz hoch, etwas mehr wie beim maxi cosi). übertreibe ich oder dürfen die das schon? sie meint natürlich immer das das kein problem ist. noch zur info: unser kleiner sitzt noch nicht frei, glaub das macht auch was aus.
danke für eure antworten ;)

Beitrag von kleinemiggi 05.02.11 - 11:13 Uhr

Ein baby sollte dann sitzen, wenn es sitzen kann!
genau so sollte es dann stehen, wenn es stehen will und laufen, wenn es laufen will.

Er wird es schon von allein machen.

Beitrag von jana-leonie2010 05.02.11 - 11:15 Uhr

guten morgen .. ;)

also du hast da völlig recht, solange die kleinen nicht frei sitzen können, sollen sie auch nicht im Kiwa oder Buggy sitzen sonder weiter liegen.

ich hatte das problem auch mit schwimu und hab dann klar gesagt wenn dann halten sie sich dran oder die kleine geht nicht mehr allein zu ihnen.. das hat geholfen. ;)

Setzt dich durch, es geht hier um die Gesundheit deines Kindes... drück dir die daumen.

Beitrag von babylove05 05.02.11 - 12:17 Uhr

Hallo

dann wenn sie sich ALLEINE hinsetzen können ..... vorher kannst du die sitze Lehen "MAL" ein bissel anheben , aber nicht so des des Baby sitz , sondern eher des es erhöht liegt und die Hüfte aber nicht belastet , aber NIE voll sitzen lassen ....

Meine Maus sitz jetz seit ca. 1 woche sich alleine hin , aber da wir eh kaum den buggy nehmen ( Tragekind ) hatten wir nie das problem ...

Lg Martina

Beitrag von zuckernudel 05.02.11 - 12:28 Uhr

Huhu,
also meine Hebamme hat mir als Richtwert gesagt, dass sie eigentlich bis zum 10. Monat liegen sollten, und dann erst sitzen. Natürlich ist das bei jedem Kind ein bisschen anders, manche können es früher manche später. Ich denke auch, wenn sie von alleine sitzen können ist das ok. Meine Hebamme meinte halt nur, dass bei den meisten Kindern vor dem 10. Monat die Bauchmuskeln noch nicht stark genug sind, damit das Kind sitzt, und es dann halt zu Haltungsschäden kommen kann.

Grüßle

Beitrag von gussymaus 05.02.11 - 18:06 Uhr

hihi, bis 10 monate liegen... und was macht man mit frühstartern die mit 9einhalb monaten schon laufen können ;-)

nee ohne witz: man muss deke ich schon gucken, was wirklich sein muss und was verzichtbar ist. aber meinen schnupfen geplagten säugling lagere ich ja auch schräg (ca 10°) damit er besser luft bekommt, dann werden 30° einem krabbelkind sicher nicht schaden! vor allem nicht für das eine mal wo sie mit oma spazieren gehen...

Beitrag von blockhusebaby09 05.02.11 - 13:04 Uhr

Meine Maus ist jetzt 10 Monate und fängt erst an zu sitzen,also von allein setzt sie sich noch nicht auf aber sie bleibt seit 2 Wochen sitzen.
Sie wird auch noch liegend in der Wanne gefahren.
Gott sei dank ist sie recht zart und sieht nicht aus wie 10 Monate ,sonst hätte ich warscheinlich auch schon doofe Sprüche gehört:-p
So lange die Kinder sich noch liegend fahren lassen und noch nicht alleine sitzen können ,sollten sie auch liegend gefahren werden.
Der Rücken dankt es später mal.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von nigoda 05.02.11 - 13:08 Uhr

hey!

also mein kleiner, der is schon früh im buggy gesessen... liegend mit 8 monaten wär bei uns niemals gegangen, da hätt er geschrien wie am spieß.. ganz sitzend nicht aber so halbsitzend/liegend sind wir immer unterwergs gewesen, er war zufrieden hat sich die gegend angeschaut und wenn er eingschlafn is hab ich ihn einfach runtergleg.. find da nichts schlimmes dran... ich hab iam ja nit stundenlang hingesetzt oda so

also ich find mit fast 9 monaten kann er schon sitzend im buggy sein :-)

lg

Beitrag von nana141080 05.02.11 - 13:21 Uhr

Hi,

in der Mittelposition finde ich es schon okay. Und wenn er sich alleine hinsetzen kann ist die Sitzposition auch okay.
Die Kleinen wollen ja auch bissl was sehen ;-)
Allerdings sollte die Blickrichtung zum Schiebenden sein.

LG Nana

Beitrag von maryjane85 05.02.11 - 13:39 Uhr

Ich glaube, du übertreibst etwas. In der mittleren Position liegt das Baby ja mehr, als das es sitzt.

Beitrag von katta0606 05.02.11 - 15:25 Uhr

Hallo,
wenn er och selber nicht frei sitzen kann, sollte man ihn auch noch nicht hinsetzen. Von daher machst Du es, meiner Meinung nach, richtig, ihn nicht zu setzen.

Beitrag von gussymaus 05.02.11 - 18:03 Uhr

also so halb liegend darfschon...

frei sitzen kann dein kleiner noch nicht? dann ist es fürs richtig aufrechte sitzen wirklich zu früh, aber wenn er nicht mehr nur liegen möchte ist es schon ok ihn ab und an (nicht stets und ständig) halb liegend zu transportieren, wenn er etwas gestützt liegt, also nicht wie doof hin und her schaukelt.

mein kleiner hat mit 9 moanten gelaufen, mein großer mit 10, und selbst meine große die "erst" mit einem jahr lief wollte mit 8monaten nicht mehr nur platt im wagen liegen... da finde ich die mittelposition schon ok, man ist ja nicht 10h am tag mit dem wagen unterwegs...

Beitrag von nana141080 05.02.11 - 19:31 Uhr

So denke ich auch.

Finde es auch lustig wenn ich mir vorstelle das die Mütter ihren Kindern Beikost im liegen geben ;-) (ironieoff)

Ich bin echt fürs alleine machen lassen, aber man kanns auch übertreiben und sichs mit der Oma vollends als Babysitter vermasseln...

VG

Beitrag von tragemama 05.02.11 - 19:20 Uhr

Ich würde klare Ansagen machen. Klar darf man bei Oma Sachen, die man sonst nicht darf. Aber Dinge, die der Gesundheit evtl. abträglich sein könnten und ich deshalb entschieden habe, dass sie nicht gemacht werden (z.B. Sitzen im KiWa, wenn das Kind sich noch nicht selbst hinsetzen kann), müssen auch so übernommen werden und basta. Sonst bleibt das Kind dort eben nicht allein, ganz einfach.

Andrea

Beitrag von ficus 05.02.11 - 20:21 Uhr

Hallo,
meine Schwiegermutter war damals auch der Ansicht, dass das Kind doch was sehen will und da muss man es doch hinsetzen!
Ich habe mit meiner Kinderärztin drüber geredet und sie hat auch klar gesagt, dass man die Kinder erst dann in den Kinderwagen setzen soll, wenn sie sich selber in den Sitz hochziehen können. Auf das Argument meiner SchwieMu: "Aber wenn sie doch wollen? Man merkt doch, dass sie was sehen wollen!" Kam die Antwort meiner Ärztin: Kinder können nur wollen, was sie mal gesehen haben. Also wenn man ein Kind im Liegen im Kinderwagen durch die Gegend fährt, dann kann es auch nicht mitbekommen, dass es im Sitzen mehr sieht und kann demnach auch nicht danach verlangen.
Wie siehts denn mit der Liegeposition aus? Auf dem Bauch? Wenn das Kind dann anders herum im KiWa liegt, dann sieht es doch auch was und muss nicht sitzen.
vG
ficus