Verstopfung bei Baby????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tinaspimboli 05.02.11 - 11:39 Uhr


Hallo Ihr Lieben,
unser kleiner Schatz ist 6 Wochen und leidet ständig die 2. Nachthälfte
unter Verstopfung:-[. Ich stille ihn voll und der Stuhl ist auch
dementsprechend weich, wenn er denn rauskommt.
Er quält sich und schläft dann immer wieder ein und wird wach
und quält sich wieder bis dann manchmal erst nach 3 Stunden
die Erlösung kommt. Tagsüber klappt es ohne Qual und Probleme.

Kennt das jemand von Euch auch#kratz? Habe es mit Lefax versucht, hilft
aber nicht. Ist ja auch eher gegen Blähungen.

Bin für jeden Tipp dakbar, damit wir endlich wieder bessere Nächte
haben.

#liebdrueck, Tina

Beitrag von verena294 05.02.11 - 11:49 Uhr

Hallo :-D

also soweit ich es beurteilen kann, ist es dann keine Verstopfung.

1. Leiden Stillkinder fast nie unter Verstopfung
und 2. wenn es Verstopfung wäre, würden wie so Hasenköttel rauskommen *sorry* ;-)

Also unsere Kleine hatte auch Probleme mit der Verdauung seit der 7.Lebenswoche.. sie presste zwar nicht aber hatte teilweise 17 Tage keinen Stuhlgang... und wenn wir dann abführten war er trotzdem weich... kein Arzt konnte uns das erklären.. soweit alles ok.

Und ich würde dir anraten: Versuch erstmal einen Osteopathen bevor du Medis gibst..

Wir waren nun in einer Sitzung und zwei Tage später hatte sie bereits von selbst in die Windel gemacht..
Vll ist dein Zwerg nur verspannt und es ist irgendein Nerv eingeklemmt.
Hoffe ich konnt dir weiterhelfen?!
LG Verena

Beitrag von blinki.bill 05.02.11 - 12:53 Uhr


Hallo


ich würde sagen, das es keine Verstopfungen sind, wenns ie ja am Tag kann.

Versuch doch mal Windsalbe oder das Weleda Bäuchleinöl, massiere damit, bevor du dein Kleines hinlegst ihren Bauch.

Hat bei uns immer super funktioniert.


Lg

Beitrag von woelkchen1 05.02.11 - 13:06 Uhr

Nein, das ist keine Verstopfung sondern die Verdauung, die dann ärgert... Es scheint den Kindern weh zu tun oder unangenehm zu sein, aber du kannst es nichts beschleunigen.
Baby muß einfach wachsen und der Darm reifen.

Die meisten Kinder haben das nachts und auch immer zu einer bestimmten Uhrzeit- meine Große hatte es immer 4 Uhr morgens, dann haben wir sie bei uns auf den Bauch genommen- da ging es ihr besser. Ab 7 Uhr morgens hat sie normal weiter geschlafen.