Hatte jemand am Tag der Einnistung ebenfalls eine Blasenentzündung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von martina-martina 05.02.11 - 12:07 Uhr

Bin ganz hippelig. Hatte am Mo. meinen ES und heute eine leichte Blutung. Allerdings mit einer Blasenentzündung begleitet! :o(

Mein Mann hat heute Morgen beim Artz eine Urinprobe abgegeben und nun hab ich ein Antibiotika bekommen. Hab angst, dass das evtl. ne FG hervorrufen könnte, wenn es zufälligerweise doch Einnistungsblutungen waren! :o(

Hab in älteren Foren auch gelesen, das manche bei ihrem ES auch blasenentzünungsänliche Syntome hatten!

Hattet ihr auch so etwas?

Ganz liebe Grüße Martina

Beitrag von lillibell123 05.02.11 - 19:12 Uhr

Daß BE ein Schwangerschaftsanzeichen ist-hab ich noch nie gehört...

Wenn Dein Urin untersucht wurde, hast Du auch ne BE.

Ich hoffe, Du hast Deinem Arzt gesagt, daß Du eventuell schwanger sein könntest. Dann hat er Dir nämlich ein Antibiotika gegeben, welches man als Schwangere nehmen darf.

Falls nicht, gilt wie immer, das Alles-Oder-Nichts-Prinzip. Wenn Du tatsächlich schwanger bist, wird Dein Körper entscheiden ob Du schwanger bleibst oder ob das Medikament schadet. Dann wirst Du leider Deine mens bekommen.

Gute Besserung!

LG lillibell.

Beitrag von martina-martina 07.02.11 - 09:57 Uhr


Hallo Lillibell,

danke für Deine Antwort! :-) Ja, der Arzt weiß, dass ich schwanger werden will und hat mir auch ein dementsprechendes Antibiotika verschrieben!

Die Artzhelferin meine zu meinem Mann auch, dass sie das noch nie gehört hat mit der Einnsitung und Blasenentzündung!

Na ja, nun muss ich bis zum 15.02. warten!:-(

Wir üben schon 6 Monate - ich kann das warten nicht leiden!

Hast Du schon ein Kind oder bist Du auch am üben! :-)

LG Martina

Beitrag von lillibell123 07.02.11 - 19:57 Uhr

Hi Martina!

Nein, eine Blasenentzündung ist eine bakterielle Geschichte. Das kann gar nichts mit einer Einnistung zu tun haben.

6 Monate üben ist nicht viel. Ich hatte 2008 die Pille abgesetzt und nichts tat sich. Allerdings muß ich dazu sagen, daß wir bei weitem nicht jeden Zyklus genutzt haben. Den Sommer 2010 haben wir für eine Kiwu-Pause genutzt, weil ich den genießen wollte. Das war auch gut so. Als wir wieder angefangen haben zu üben (dann auch erst so richtig) hat es im 2. ÜZ geklappt. Nun bin ich mit unserem ersten Kind in der 16. Woche schwanger und unglaublich glücklich #verliebt

Setz Dich nicht unter Druck. Dann streikt der Körper!

LG lillibell.#klee

Beitrag von martina-martina 09.02.11 - 16:06 Uhr

Hallo,

oh wenn ich Deinen Eintrag so lese dann sind 6 Monate echt gar nichts!!! #schwitz

Das ich mich nicht unter Druck setzten soll ist leichter gesagt als getan! Ich hoff, dass ich das irgendwie hin bekomm!

Wünsch Dir für Deinen weiteren Verlauf der Schwangerschaft alles, alles Gute! #huepf

LG Martina#winke

Beitrag von lillibell123 09.02.11 - 20:21 Uhr

Danke!

hab mich übrigens verschrieben...bin doch schon in der 18. Woche und nicht in der 16. #rofl Jaja-man nennt es auch Schwangerschaftsamnesie...

Du wirst schon schwanger werden! So wie ich: Genau dann, wenn Du nicht damit rechnest.

Ich drück Dir die #pro#pro

LG lillibell.#klee