Übelkeit und Erbrechen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von turtle1985 05.02.11 - 12:42 Uhr

Hallo,
ich leide schon von anfang an an Übelkeit und Erbrechen in meiner Schwangerschaft. Hab bis jetzt vieles ausprobiert Ingwer, Schwangerschaftstee, essen im Bett, Akkupunktur, Medikamente wie Neusema, Streukügelchen und Vomex. Leider hilft mir nur Vomex etwas.
Nun war ich auch schon 5 Tage im Krankenhaus und habe Infusionen bekommen und jetzt bin ich seit 4 Tagen wieder daheim und es geht wieder los. :-( Montag müsste ich jetzt wieder arbeiten was ich mir nicht vorstellen kann.... ich weiß einfach nicht mehr wie ich die arbeit schaffen soll für mich ist es zu Hause schon anstrengend.
Bin momentan in der 15 Woche normalerweise müsste es doch besser werden.... Oder nicht?
Hat jemand vielleicht einen Tipp was ich machen könnte?#kratz

LG Turtle #winke

Beitrag von pinklady666 05.02.11 - 13:00 Uhr

Hallo

Wirklich was raten kann ich dir nicht.
Bin jetzt in der 21. Woche und mir ist immer noch übel. Nicht ständig, aber noch oft genug.
Was mir gut hilft sind Eierwaffeln morgens im Bett. Keine Ahnung warum. Und Tee, wobei nicht jeden Tag die selbe Sorte hilft, das wäre ja langweilig.
Globuli habens bei mir nur stark verschlimmert, so dass ich kaum noch aufstehen konnte. Da ich mir liegenbleiben einfach nicht erlauben kann (hab noch ne große Tochter und einen Welpen, die wollen versorgt sein) hab ich die Dinger gleich wieder abgesetzt. Jetzt schlag ich mich so durch.
Ich drück dir die Daumen dass es bald besserwird.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von janine92 05.02.11 - 13:00 Uhr

wahrscheinlich bist du eine der sogenaten "brecher" das hat meine mum mir erklärt also ich habe bis jetzt nur einmal ne ganze nacht lang gebrochen habe das nicht so oft ich denke das einzigste das mann echt dagegen machen kann ist leider nur kh:(
oder schau dir mal die ss dvd von eltern an da sind sehr viele tipps gegen erbrechen und übelkeit auch auf die wochen abgestimmt...
lg
Janine und#ei

Beitrag von turtle1985 05.02.11 - 13:46 Uhr

Möchte auch nicht bis zum Ende im Krankenhaus liegen....
Mich macht das alles ziemlich kaputt. Und dann ist mein Mann auch noch 4 Monate im Ausland. Ich hoff das es jetzt langsam besser wird und nicht bis zum Ende so bleibt. Werde aber Montag nochmal zum Arzt gehen weil arbeiten kann ich nicht.

Danke für eure Antworten #danke

LG