Sex mit dem Teamleiter

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Chefsache007 05.02.11 - 12:50 Uhr

Hallo,

ich bin seit einige Zeit in einer neuen Firma und von Beginn an kam ich mit meinem Teamleiter (1 Jahr älter, gutaussehend) super klar. Nun ist es so, dass wir angefingen uns zu schreiben via Inet und Handy (privat wie dienstlich). Schnell war klar, dass er auf mich steht und auf das eine hinaus möchte. Er machte auch keinen Hehl daraus, dass er eine Freundin hat er aber gern "ausreist" und seine Fantasien so auslebt, da es bei ihm der Zeit auch noch sehr kriselt Zuhause. Bin dann die Woche auch zwei Mal seinem Charme erlegen, ich weiß, man tut sowas nicht.

Ich war nie der Typ Frau, der sich an vergebene Männer ranmacht geschweige mit ihnen ins Bett geht. Sex ohne Gefühle war für mich nie denkbar. Auf der einen Seite plagt mich das schlechte Gewissen, aber auf der anderen Seite auch nicht.

Wem ging es ähnlich bzw hat sinnvolle!!! Tipps.

Danke und LG


Beitrag von robingoodfellow 05.02.11 - 12:54 Uhr

Es gibt einen schönen Spruch der so unwahr nicht ist, vor allem wenn es um Chefs geht.


- Never fuck the company!!!!!

Beitrag von harveypet 05.02.11 - 12:56 Uhr

such dir nen neuen Job und trenn dich von deinem Partner.

Beitrag von wartemama 05.02.11 - 12:59 Uhr

Ist es für Tipps nicht schon fast zu spät? Immerhin bist Du schon seinem Charme erlegen.

Ich hatte mal etwas mit einem Kollegen, der auch in einer Beziehung war. Im Nachhinein frage ich mich, wie ich damals so blöd sein konnte.... #klatsch

Ich würde also sagen: Finger weg, das kann eigentlich nur Ärger geben. Und Du wirst die Dumme sein.

LG wartemama

Beitrag von sophielogie 05.02.11 - 13:01 Uhr

Hallo,

Du hast es genossen, es war ein Fehler - also lerne daraus und erliege nicht mehr seinen charme!

Gruss
heike

Beitrag von coffee... 05.02.11 - 14:50 Uhr

oh Mann hab gerade ein Dejavue#zitter.Wenn der jetzt noch Sven heisst dann du Arme;-)Ich kann dir nur sagen Finger weg.Das geht nicht gut aus.
Du bist hinterher die Doofe 100%.
lg #tasse

Beitrag von violatorette 06.02.11 - 16:56 Uhr

#kratz

Dasselbe wollte ich auch grad schreiben, sogar mit dem gleichen Namen. Nur, dass ich die Erfahrung nicht selbst gemacht habe, sondern eine Kollegin...

Beitrag von c o n t r a 05.02.11 - 17:16 Uhr


Ist Dir Deine Firma lieb, vögel niemals im Betrieb! ;-)

LG

Beitrag von no-limit 05.02.11 - 17:43 Uhr

Klipp & klar ....

don´t fuck the company und du wirst dich verbrennen !

ich würde nie die 2te geige spielen wollen ..

Beitrag von hinterwaeldlerin09 05.02.11 - 18:00 Uhr

Hallo,

also meine Erfahrung ist: wenn das Ding an die Wand fährt, geht nicht der Chef!

Wenn die Beziehung bleibt, und die Kollegen davon Wind bekommen...ist es für dich auch nicht schön.

Und seine Freundin?

Mal ehrlich, was ist das für ein Typ...#aerger

Ich würde das an deiner Stelle jetzt beenden. Du hattest deinen Spaß.

lg die hinterwäldlerin

Beitrag von blumella 05.02.11 - 20:24 Uhr

Was wäre denn in Deinen Augen ein "sinnvoller" Tipp?

Freundin hin oder her, dass muss er letztendlich mit seinem Gewissen abmachen, aber ich persönlich würde nicht mit einem Mann schlafen wollen, dem sein Gewissen anscheinend nicht mehr viel zu sagen hat.
Und dieses "bei mir zu Hause kriselt`s gerade", sorry, das ist doch Teenie-Gewäsch. Wenn mir die Beziehung was wert ist, dann kläre ich die Krise mit meinem Partner und gehe nicht mit der erstbesten gerade verfügbaren ins Bett.

Beitrag von 19081980 06.02.11 - 15:59 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen....
Bei mir geht dass nun schon knapp 4 Jahre so.
Mein Chef ist verheiratet, hat zum Glück keine Kinder.Wir treffen uns regelmässig nach Feierabend im Büro und den Rest kannst Du dir denken.
Mehr ist zwischen uns nicht.Wir haben einfach beide unseren Spaß und das wars dann.Das Ganze ist einfach sehr reizvoll und wir können die Finger nicht voneinander lassen.
Weiß manchmal auch nicht wo dass noch enden soll.
Und zu dem Spruch "Never f*** the Company" kann ich nur sagen dass ich aufgrund meiner Affaire bereits einen höheren Posten bekommen habe und vorallem sehr viel mehr Geld verdiene :-p

Beitrag von blumella 08.02.11 - 20:41 Uhr

Solange Dein Chef mit Dir "zufrieden" ist, ist das ja alles toll, aber wenn die Affäre mal nicht mehr so toll läuft oder Du vielleicht durch eine andere Kollegin "ersetzt" wirst, wirst eher Du Deinen Job verlieren, als der Chef.