Wie kann ich sie an normales Mittagessen gewöhnen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathinkaa 05.02.11 - 13:40 Uhr

Hallo ,

meine Tochter ist jetzt 13 Monate jung und wir haben bisher was das Mittag essen angeht keine Probleme gehabt. Zu Anfang als es mit dem Mittagstisch losging habe ich selbst gekocht, aber das mochte sie leider nicht so gerne. Dafür aber die allseitsbeliebten Mittagsgläschen in allen Variationen. Zwischendurch habe ich sie dann immer mal von und probieren lassen, aber sobald sie merkte das es nicht fein püriert ist, wollte sie nicht mehr. Brot allerdings ist sie abends und morgens schon... Habe dann auch mal Obst untergemischt und das Essen ziemlich klein "gematscht", aber keine Chance.
Sollte ich sie einfach immer wieder probieren lassen und dann kommt es von selbst? So langsam finde ich könnte die kleine Maus mal auf normales Essen umsteigen....#mampf

Wie war es bei euren Kindern ? Habt ihr Tipps wie es bei euch geklappt hat ?
Ich danke schon mal im voraus für Antworten#danke


Kathinkaa

Beitrag von lissi01 05.02.11 - 13:42 Uhr

Hallo,
frag doch mal im Kleinkindforum. Bekommst du bestimmt mehr Antworten.

Lg#winke

Beitrag von zuckerpups 05.02.11 - 13:55 Uhr

Das kommt schon noch. Wenn sie lieber fein püriert mag, dann gib ihr fein püriert. Es ist noch kein Kind in die Schule gekommen und wollte immer noch fein püriert ;-)

Vielleicht mag sie an ganzen, gekochten Nudeln rumkauen? Oder Köse oder Fleischwurst mümmeln? Oder Brot/Brötchen/Zwieback?

Oder lieber Joghurt essen? Und Apfelmus?

Vielleicht mag sie lieber kaltes als warmes Essen?

Irgendwann wird sie essen wollen, was alle am Tisch essen, weil sie denkt, das sei besser als ihr Gemanschtes.

Und vielleicht bekommt sie auch Zähne (ganz sicher wird sie welche bekommen), die schießen nach und nach ein und können lange weh tun, bevor sie sichtbar werden.

Beitrag von annetteingo 05.02.11 - 14:50 Uhr

Hallo,
dieses nix halbes und nis ganzes, also diese pürierten Sachen mit Stückchen drin, da haben meine immer das Würgen bekommen. Nur so feste Sachen oder komplett püriert mochten sie.
Ansonsten mochten meine auch nicht von Anfang an alles, was es zu Mittag gab. Ich hab sie immer wieder probieren lassen und hatte aber zur Not noch ein Gläschen und irgendwann kam das dann, dass sie dann immer mehr mitgegessen haben.

Also keine Angst und immer mit der Ruhe. Irgendwann kommt es. :-)

LG Annette + #schrei Nr.4 (18.SSW)