Kocht ihr immer frisch? Was gebt ihr dafür aus?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von salome25 05.02.11 - 14:39 Uhr

Hallo zusammen,

eigentlich liebe ich es zu kochen. Nun habe ich meine Ernährung umgestellt und koche nur noch frisch.
Was geht ihr denn so aus? Was macht ihr mit Restzutaten? Ich habe heute eine Tortellinisuppe gekocht, brauchte dazu viel Gemüse, das ist alles weg, habe aber noch Ajvar über, eine Paprikapaste z.B. Weiß damit nichts anzufangen, weil ich Ajvar noch nie benutzt habe.

Wenn ich das mal überschlage gebe ich pro Mahlzeit ca. 2 Euro aus. Ich koche immer für mich alleine und kann den Rest einfrieren.

Vielleicht habt ihr Ideen, was Restekochen angeht?

lg
salome

Beitrag von alkesh 05.02.11 - 14:46 Uhr

Ajvar kann man auch gut in einem Hirsesalat unterbringen, außerdem hält es im Kühlschrank recht lange!

Wenn Du nur Obst und Gemüse der Saison kaufst, sparst Du Geld. Alles andere laß ich entweder liegen oder kauf TK-Ware, die wird nach dem ernten direkt eingefroren, ist also auch "frisch".

In Konserven hab ich hier eigentlich nur Tomaten, Mais und Kidneybohnen, alles andere frisch oder TK.

LG

Beitrag von rmwib 05.02.11 - 16:21 Uhr

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, was wir so ausgeben.

Ich koch auf jeden Fall auch frisch und Reste... werden eingefroren oder wenn rohe Reste da sind, kommts halt drauf an, was es ist... heute hab ich ein Kartoffel-Möhren-Gratin gemacht, steht gerade noch im Ofen... vom Rest Möhren mach ich morgen einen Rohkostsalat und das halbe Stück Emmentaler was vom Überbacken noch übrig ist, kommt spätestens Montag in einen Schweizer Wurstsalat ;-)

Ajvar schmeckt auch gut in Fleischmarinaden oder in Tomatensuppe ;-)

Beitrag von neuhier2011 08.02.11 - 00:21 Uhr

Hi,

wie hast Du das Gratin gemacht? Kann ich das Rezept haben? Hört sich gut an.

VLG
Jessica

Beitrag von similia.similibus 05.02.11 - 18:18 Uhr

Mmmmh -Ajvar kannst du sogar auf Brot essen, zum Dippen nehmen, es schmeckt zu Fleisch und Teigwaren (Ciabatta mit Ajvar und Oliven). Super lecker. #pro

Beitrag von mathildarosine 05.02.11 - 18:31 Uhr

Hallo,

ich koche oft frisch. Manchmal gibt es aber auch nur Nudeln mit einer Soße aus dem Glas.

Ich gebe ca. 3 Euro pro Person und (Haupt)Mahlzeit aus. Wir sind 4 Esser und ein Still-Kind.
Sonntags essen wir meistens Auswärts.

Gruß,

Simone

Beitrag von keks-mutti 05.02.11 - 19:28 Uhr

Ich habe mit Ajvar schon ganz leckere Blätterteigschnecken gemacht.

Ca. 4 Eßl. Ajvar, gut 3 Löffel Schmand mit Mozzarella (ganz klein geschnitten) vermengen und auf TK-Blätterteig streichen. Zu Schnecken aufrollen, durchschneiden und ab in den Ofen.

Total lecker!

Beitrag von salome25 05.02.11 - 19:39 Uhr

Cool. Wußte gar nicht, dass es so vielseitig ist. #mampf