Brauche Rat !!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von madlen333 05.02.11 - 14:51 Uhr

Mein Sohn 2 hat seit gestern Fieber jetzt 40 C und hustet ziemlich doll. L
Letztes Wochenende hatte er ne Mittelohrentzündung wir waren im Kinderärztlichen Notdienst.
Er bekommt Antibitika und Nasentropfen. Jetzt hab ich ihm Huistensaft und ein Fieberzäpfchen gegeben.

Was soll ich machen. Ins KH, aber da weiß ich halt nicht ob sie mir auch nur Hustensaft und so was verschreiben würden.

Würdet ihr fahren ?

Hoffe das Zäpfchen wirkt.

LG Madlen

Beitrag von herzelchen 05.02.11 - 14:54 Uhr

Also ich würd ihn schon nochmal beim Arzt vorstellen, Notdienstplan zum Wochenende.
Ich mein er nimmt ja schon Antibiotika usw.
Falls es nicht wirkt und sein Zustand sich verschlechtert hat, dann hat er vielleicht auch Schmerzen. Ich würd zum Doc fahren.

LG
Gute Besserung für ihn !!

Beitrag von amadeus08 05.02.11 - 14:58 Uhr

also wenn er jetzt am Nachmittag schon 40 hat, würde ich doch den ärztlichen Notdienst anrufen (nicht unbedingt KH) und ggf. hinfahren, weil das Fieber doch schon recht hoch ist, vor allem wenn er bereits AB bekommt.
Und klar, Zäpfchen ist erstmal gut, aber das wäre mir zu kritisch.

Lg

Beitrag von christianeundhorst 05.02.11 - 16:41 Uhr

Hallo Madlen,
ich würde nicht unbedingt ins KH fahren, sondern - wenn Du Dich nicht toal doof dabei fühlst - bis Montag warten und wieder zum KIA. Es geht grad echt was um und Antibiotika schwächen das Immunsystem.
Bei Fieber über 39,5 erstmal Fieberzäpfchen, klar. Dann sehen, daß er viel trinkt, aber natürlich nicht mit Gewalt. Biete ihm viele leckere Getränke attraktiv an und er wird schon das trinken was er braucht. Ruhig auch süße Sachen, das ist ok. Bischen Zucker schadet jetzt nix;-)
Bei Husten wirkt gut Zwiebelsaft. Da schneidest Du eine Zwiebel in kleine Stücke und schüttest kräftig Honig drüber. Das ganze läßt Du dann ein paar Stunden stehen. Es setzt sich eine Flüssigkeit ab, die Du dann ( durchs Sieb ) abschütten kannst. Dies ist der Hustensaft! Gib ihm immer wieder davon zu trinken. Ist im Kühlschrank ne Woche haltbar.
Sehr gut bei Erkältung, Grippe etc ist auch: Ferrum Phosphoricum Globuli:-)
Die haben bei uns Wunder gewirkt! Nimm die Potenz D12, dann Erstgabe 10 Kügelchen und danach jede Stunde 3 Stück. Es wird rasch besser werden.
Umckaloabo kann man Kindern ab 1 Jahr auch geben, aber da es etwas bitter schmeckt nehmen Kinder das oft nicht gern. Kannste aber versuchen.
Ansonsten Ruhe, viel trinken und Zwiebelsaft.
Gute Besserung!


Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 31 Monate

Beitrag von madlen333 05.02.11 - 17:05 Uhr

Hallo Chris !1

Also danke für deine Antwort!

Sind nicht ins KH gefahren. Das Fieber ist runter und er trinkt auch ganz gut.
Den Zwiebelsaft hatte ich gestern schon angesetzt aber da wehrt er sich brutal dagegen.
Er ist vorhin auch schon wieder ganz fit im Wohnzimmer rungesprungen.

Wir werden jetzt sollte sein Zustand sich nicht wehement verschlechtern bis Monatg warten und dann zum KIA .

LG madlen

Beitrag von hongurai 05.02.11 - 20:54 Uhr

so ähnlich lief es bei unserer tochter vor 3 wochen ab -
erst streptokokken infektion ; behnadlung mit AB; hat gut angeschlagen,
aber
am 3. tag bekam sie hohes fieber und husten. schnell zum KIA! Er hat sie gründlich untersucht, rachen war besser geworden und diagnostizerte eine zusätzliche virusinfektion.
Er sagte: "Kinder können läuse und flöhe gleichzeitig haben" - womit er meinte, dass man ja eine bakterielle und eine visrusinfektion gleichzeitig haben kann ;)

Und er behielt recht, denn als das fieber nach 5 tagen immer noch nicht besser wurde, hat er vorsichtshalber blut abgenommen und rauskam eine virusinfektion/ Grippe (nicht H1N1).

Beobachte ihn, wenn er sehr schlapp nur rumhängt und nichts trinkt (unsere tochter hatte zum glück ständig durst auf bitzelwasser, obwohl sie eine sehr schlechte trinkerin ist), dann ab zum notdienst.

gute besserung!!!