welches Flaschensystem

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lauren1982 05.02.11 - 15:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,
habe ja noch ein wenig Zeit, aber man kann ja schon mal fragen. ;-)
Welche Flaschen habt ihr gekauft? Ich tendiere ja zu Avent, oder zu NUK.
Allerdings finde ich den Avent Dampfsterilisator ganz schön teuer. Was haltet ihr von den Sterilsatoren für die Mikrowelle?
Gibt es von Avent auch Glasflaschen, das finde ich bei NUK nämlich besser, wegen den Weichmachern...

Beitrag von nicen86 05.02.11 - 15:22 Uhr

Also da ich stillen möchte, kommen mir erstmal keine Flaschen ins Haus. War der Rat meiner Hebi, da sonst die Versuchung zu groß ist.
Habe mich aber für den Fall der Fälle schon informiert und wenn es nicht klappt, dann werden es Tommee Tippee Flaschen. Die sind der Brust sehr ähnlich und ohne Bisphenol A (der Weichmacher den du meinst).
Von Glasflaschen hat mir die Hebi abgeraten, vorallem wenn man Muttermilch abpumpt und dann per Flasche gibt. Da bleiben wohl irgendwelche Bestandteile der Milch dran hängen - keine Ahnung.
Über so einen Dampf-Sterilisator habe ich mir keine Gedanken gemacht. Aber meine Schwägerin hatte einen ganz einfachen, glaube von Rossmann oder so - aber nicht für Mikrowelle. Da passen alle Flaschen rein. Von Tommee Tippee gibt es aber einen für die Mikrowelle (ca. 27€). Ich glaub aber die nehmen sich nichts - geht vielleicht schneller.
Nicen #sonne

Beitrag von niba74 05.02.11 - 15:24 Uhr

Hallo#winke
Ich hatte damals auch die Flaschen von Avent und werde sie auch dieses Mal wieder nehmen.
Finde die Lösung mit den Löchern je Altersstufe einfach gut.
Im Moment gibt es bei Toysrus ein Paket mit Flaschen und Sterilisator im Angebot.
Ich hatte damals allerdings einen billigen Sterilisator von Toysrus und da haben die Flaschen von Avent auch reingepasst.
LG Nicole#winke

Beitrag von gussymaus 05.02.11 - 15:56 Uhr

avent hat keine glasflaschen, insgesamt finde ich das system sehr teuer... vor allem wo es eigentlich die günstigsten nonameflaschen genauso tun...

ich würde glas mit silikonsauger nehmen... aber eben ne günstige marke von meiner "haus-drogerie"

Beitrag von leana-alissa 05.02.11 - 17:50 Uhr

Hallöchen, diese Frage habe ich mir auch schon gestellt:
Meine erste Tochter hat nur die Aventflaschen genommen - meine zweite Tochter nur die Nukflaschen. Die beiden Marken haben ja unterschiedliche Formen... ebenso war es bei den Schnullern :-(... . Da ich alles neu kaufen muss, werde ich abwarten und von jeder Flasche nur eine besorgen und dann gucken, welche dem Baby "genehm" ist :-).

Ich werde wieder den Steri von Avent kaufen, da dort alle Flaschen reinpassen. Ebenso ist es mit dem Aventfläschchenwärmer. Allerdings werde ich keinen Steri für die Mikrowelle kaufen - irgendwie denke ich immer, dass Mikrowellenstrahlen net so gut sein könnten... . Außerdem kann man in dem riesigen Steri für den Tisch viele Flaschen verstauen und aufbewahren...

LG, Silvia

Beitrag von lukasa2010 06.02.11 - 12:51 Uhr

Hi, wir benutzen alles von NUK und sind sehr zu frieden damit. Vor allem der Dampfsterilisator ist klasse und sein Geld wert. Mikrowellensterilisator haben wir nur auf Reisen verwendet und ist meiner Meinung nach sehr umständlich.