Deo und stillen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kleinezitrone 05.02.11 - 15:21 Uhr

Hallo,

ich mein hier irgendwann mal gelesen zu haben, dass man auf bestimmte Deos verzichten soll, wenn man nach der Geburt stillt! Ich kann nur gerade leider keinen Artikel dazu finden.

Kann mir eine von euch sagen, welche Stoffe nicht in Deos enthalten sein sollten? Zählen dann auch Bodylotion und so dazu bzw. gibt es da auch Stoffe auf die man verzichten sollte damit das Baby die Mama dann besser "riechen" kann?

Schon mal im Vorraus vielen Dank! #danke

Liebe Grüße
kleine Zitrone

Beitrag von klara4477 05.02.11 - 15:44 Uhr

Also so weit ich weiss sollte man auf sämtliche Deos verzichten in denen Parfümstoffe drin sind, denn das überlagert Deinen eigenen Geruch. Gibt ja Deokristalle etc. die keinen Eigengeruch haben.
Was Bodylotion anbelangt, ich habe mich zwar auch immer eingecremt, aber dabei die Brust ausgelassen. Schmeckt bestimmt nicht lecker ;-). Naja, und auch da eher etwas geruchsneutrales verwenden.

Beitrag von lienschi 05.02.11 - 15:52 Uhr

huhu,

ich denke mal, es geht hauptsächlich um das Aluminium Chlorohydrate...
das ist ja allgemein umstritten, da es krebserregend sein soll.

Wenn du ein Deo ohne Aluminium und ohne künstliche Konservierungsstoffe nehmen möchtest, muss du auf Weleda, Avene oder so nen Deo-Kristall zurückgreifen... die ersten beiden sind halt nicht ganz billig.

Grundsätzlich ist es für´s Baby besser, wenn die Mama einfach nach Mama riecht... aber ganz ehrlich, meinen natürlichen Eigengeruch nach nem 12Stunden-30Grad-Sommertag mag wohl nicht mal mein Baby mehr. ;-)

lg, Caro

Beitrag von inis 05.02.11 - 15:57 Uhr

Hallo kleine Zitrone,

Klara (die Vorschreiberin) hat Recht mit dem Hinweis auf Duftstoffe - das Baby kennt schon aus dem Bauch den Geruch von MAMA #verliebt (und es gibt für das Kleine nix Besseres auf der Welt), den möchte es auch gern nach der Geburt in der Nase haben.

Was speziell die Deos betrifft: es gibt ja diese fiesen 48h-trocken-Deos, die das Schwitzen unterdrücken. #schwitz Das wird erreicht mit Hilfe von Aluminiumsalzen, die den Schweiß im Körper binden. Allerdings ist Schwitzen eine natürliche Form des Körpers, schnell und effektiv Giftstoffe auszuscheiden. Diese Giftstoffe können dann beim Stillen in die Muttermilch gelangen.
Also: wenn irgendwas mit "Aluminium..." auf dem Deo steht, am besten Finger weg! #schock
(Ist auch sonst nicht gesund, aber beim Stillen tatsächlich fürs Baby nicht gut.)

lg,
inis

Beitrag von sandi1907 05.02.11 - 18:33 Uhr

also man schwitzt doch überall und nicht ausschließlich unter den Armen!

Hatte nach der Geburt auch kein Deo genommen - wegen Mama Eigengeruch - aber bei 30 Grad konnte ICH mich irgendwann nicht mehr riechen!!
Nenene... das läuft nicht mehr, alles was Recht ist, ich bin nicht nur Mama, sondern auch Frau!

Beitrag von kleine1102 05.02.11 - 18:42 Uhr

Hallo kleine Zitrone!

Es gibt von Hydro Fugal (oder so ähnlich #kratz) ein Deo ohne Parfum/Duftstoffe. Das habe ich bei beiden Kindern nach der Geburt und in den ersten Wochen benutzt. Später bin ich dann jeweils wieder auf "normales" Deo "umgestiegen", benutze immer so wenig wie möglich. Bis dahin hatten sich die Zwerge so sehr an meinen Geruch gewöhnt, dass sie der Mini-Hauch von Deo beim "Essen" offensichtlich nicht gestört hat ;-). Bodylotion ist total okay, allerdings benutze ich selbst auch immer HIPP, Bübchen o.ä., weil ich sehr trockene/empfindliche Haut habe. Und während der Stillzeit sollte man die Brüste möglichst nicht mit eincremen, wie bereits geschrieben wurde wäre das ganz sicher nicht so lecker :-p.

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von ingece 05.02.11 - 18:49 Uhr

Also sorry, nehmt's mir nicht übel, aber man kann es echt übertreiben. Die Milch kommt ja nicht von unter den Armen. Das Stillen mit meinem Sohn hat immer hervorragend geklappt und das obwohl ich Rabenmutter mich immer schön mit Rexona 24h trocken-Deo eingesprüht habe. Ganz nebenbei sind wir trotz unserer Kinder doch immer noch Frau und nicht "nur" Futtertränke. Ich werde es wieder tun, denn Nr. 2 kommt genau auch wieder Ende des Frühjahrs.

ingece

Beitrag von caracoleta 05.02.11 - 19:07 Uhr

#danke

Beitrag von 0407sd 05.02.11 - 20:44 Uhr

dito!!!

Beitrag von gingerbun 05.02.11 - 23:48 Uhr

:-)

Beitrag von sandi1907 06.02.11 - 10:53 Uhr

Manchmal komm ich mir vor, wie wenn man sich als Frau vollständig aufgeben muss, damit man eine gute Mutter ist....

Beitrag von canadia.und.baby. 05.02.11 - 19:21 Uhr

Ich habe mein Deo und mein Parfüm ganz normal weiter genommen!

Soll jeder machen wie er meint , aber ich hatte keine lust nach schweiß zu riechen!

Meine Tochter hat es auch unbeschadet überstanden!

Beitrag von kleinezitrone 05.02.11 - 21:12 Uhr

Danke #danke für eure Beiträge! Dann werde ich mich mal im Laden umsehen und dann entscheiden, was ich mache!

Liebe Grüße

kleine Zitrone