Würde so gerne baden gehen, aber...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sam35 05.02.11 - 16:48 Uhr

ich trau mich nicht#zitter.
Ich nehme seit dem 27.01 Wehenhemmer, als Dauermedikation.
Ab und zu spüre ich auch noch Wehen, die aber zum Glück auf dem CTG nicht aufgezeichnet werden, also drohende Frühgeburt erst einmal abgewendet.#ole
Mir ging es jetzt eineinhalb Tg wieder richtig gut und ich dachte schon die Nebenwirkungen wären futsch#schwitz, aber heute gehts mir schlechter als je zuvor.
Bin immer kurz vorm umkippen, nur noch am Schlafen und Bauch tut auch wieder weh.
Nunja das baden hat mich bei Raphaela schön entspannt und deshalb würde ich jetzt auch gerne.
Weiß denn jemand ob das Baden, trotz Dauerwehenhemmer, die Wehen verstärken würde, so daß es evtl doch zu einer Frühgeburt kommen könnte?#kratz#zitter
Wenn jemand eine ANtwort weiß, wäre ich sehr dankbar.
Lg
Sonja 32.SSW(31+3)

Beitrag von nillili82 05.02.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

ich würde einfach mal im Kreissaal nachfragen was die dazu sagen.
Einfach anrufen und fragen !!!


Lg nilli

Beitrag von sam35 05.02.11 - 16:54 Uhr

#rofl darauf bin ich noch gar nicht gekommen#klatsch
Scheiß Demenz
#danke

Beitrag von nillili82 05.02.11 - 17:00 Uhr

puhhh dann bin ich jetzt froh das ich deine kleinen grauen Gehirnzellen wieder in schwung gebracht habe #rofl

Beitrag von klara4477 05.02.11 - 17:01 Uhr

Ich würde Dir vom baden abraten.

Zum einen KANN es Wehen auslösen, das Risiko würde ich nicht eingehen, zum anderen kann baden auch Kreislaufbelastend sein. Wenn Deiner heute eh schon im Keller ist...

Beitrag von sam35 05.02.11 - 17:06 Uhr

Ja das mit dem Wehen auslösen weiß ich ja, deswegen hab ich ja die Bedenken.
Dachte hier wär viellecht jemand der auch Wehenhemmer nimmt und evtl schon mal baden war#zitter

Beitrag von 5kids. 05.02.11 - 17:01 Uhr

Hi Sonja #freu!

Ich würde einfach mal versuchen,nicht ganz so heiss,wie du vielleicht sonst baden gehst,in die Wanne zu steigen. Und denk daran: Männe soll bloss in greifbarer Nähe sein #nanana

Wünsche dir alles Gute!
LG
Andrea

Beitrag von sam35 05.02.11 - 17:04 Uhr

Meinste echt?#zitter
Menno so ne olle Frage, bloß weil man #schwangerist. Aber ne gescheitere hab ich leider grade nicht.
Wann will denn deine Höhlenbewohnerin ihr Nest verlassen?
Lg
Sonja

Beitrag von 5kids. 05.02.11 - 17:10 Uhr

Ja da fragste mich was gutes - die Madame scheint es mal gar nicht einzusehen,bei dem Wetter vor die Tür zu kommen #augen - keine Wehen,nix!

Also alleine würde ich absolut nicht baden gehen. Hast du denn deine anderen mit baden gehen beeindrucken können - also wehentechnisch? Bei mir nützt es zB absolut gar nichts.#gruebel

Beitrag von sam35 05.02.11 - 17:15 Uhr

Naja, bei dem Wetter würd ich auch freiwillig drin bleiben, nur mein Sohn will das irgendwie nicht einsehen#schmoll.
Ohja, bei raphaela hats vom Baden bis zur geburt ungefähr eine dreiviertel Std gedauert#schock, aua.
Kam gar nicht mehr so schnell auf den Stuhl wie sie raus wollte.
Und alleine bin ich ja nicht.
Mein Mann ist ja da, ich lieg oder sitz hier ja mehr oder minder den ganzen Tag rum#augen.
Aber einen Vorteil hat es-meine Bügelwäsche ist jetzt weg:-p#rofl.
Lg
P.S man hat mir mal gesagt das Bauch massieren auch helfen soll die Wehen zu fördern, aber ob das stimmt kann ich dir nicht sagen#kratz

Beitrag von 5kids. 05.02.11 - 17:28 Uhr

Ach weisst du...bei mir hilft absolut garnichts. Baden,#sex,Rotwein etc.pp - die ganzen Elemente kann ich mir knicken.Ich glaube,das verstärkt auch nur vorhandene Wehen bzw. wenn das Kind auch echt kommen will.#schmoll

Pass auf dich (euch) auf!!!

Beitrag von sam35 05.02.11 - 18:02 Uhr

Na ich glaub dann hilft nur anwarten und Tee trinken.
Bei mir wird am 21.03 eingeleitet, wenn der Kleine denn so lange will#augen

Beitrag von klara4477 05.02.11 - 17:15 Uhr

Ich halte das für keinen guten Ratschlag.

Wenn es nur um den Kreislauf ginge würde der Mann in der Nähe reichen. Raus aus der Wanne, Füsse hoch und gut ist.
Aber was soll sie denn machen wenn das baden erneute Wehen auslöst? Wehen (echte) sind nichts was man mit ein bischen ausruhen oder Magnesium wieder in den Griff bekommt.

Manchmal kann ich hier ehrlich gesagt nur den Kopf schütteln. "Versuch halt einfach mal"... und wenn was passiert ist das Geschrei gross.

Ich kann die Lust nach einer schönen Wanne verstehen. Habe ich auch, darf aber selber nicht. Trotzdem würde ich raten das besser zu lassen. Man weiss eben nicht ob`s gut geht.

Beitrag von lemala 05.02.11 - 17:20 Uhr

wollt eigentlich nix dazu sagen, aber jetzt muss ich doch mal.
ich seh das nämlich genau so wie du!!!!

wie kann man ihr raten es mal zu versuchen!
das kann ich nicht glauben.

baden verstärkt echte wehen, unechte nicht. und wehenhemmer bekommt man ja wohl nur wg ecther wehen.
da würd ich nie ein risiko eingehen!

lemala

Beitrag von klara4477 05.02.11 - 17:30 Uhr

Danke!

Ich komme selber aus dem medizinischen Bereich, daher sehe ich vieleicht auch einiges etwas enger, aber wenn man sich hier mal so durchliest dann kann ich mir bei manchen Dingen echt nur an den Kopf fassen.

Beitrag von 5kids. 05.02.11 - 17:53 Uhr

#augen
Man kann auch den Teufel an die Wand malen! Und übertreiben mit Angst und Bange machen kann man es ebenso! Kennst du ihre Vorgeschichte? Wahrscheinlich nicht - ich aber! Und ob du aus dem medizinischen Bereich kommst,macht die Sache auch nicht besser.

Beitrag von klara4477 05.02.11 - 18:15 Uhr

Nein, ich kenne ihre Vorgeschichte nicht! ABER, sie schreibt das sie wegen vorzeitiger Wehen Wehenhemmer nimmt, das alleine reicht um sagen zu können das ein "Versuch`s halt mal" in Bezug auf baden ein nicht gerade verantwortlicher Ratschlag ist.

Baden KANN Wehen auslösen. Hat man aber eh schon vorzeitige Wehen und nimmt Medikamente deswegen sollte man dieses Risko ja wohl nicht eingehen.

Und doch, das ich aus dem medizinischen Bereich komme macht die Sache besser, in dem Fall weiss ich nämlich wovon ich rede.

Ach ja, zum Teufel an die Wand malen... lieber das als das es schief geht, oder? Wenn man gewisse Dinge machen möchte die mit einem Risiko verbunden sind sollte man doch darauf hinweisen anstatt das Risiko zu ignorieren. Denn in dem Fall würde es nicht nur sie sondern auch ihr Ungeborenes betreffen.

Beitrag von sam35 05.02.11 - 18:18 Uhr

Naja streiten müßt ihr euch ja jetzt nicht auch noch wegen mir.
Und weil Baden die Wehen auslösen kann war ich ja auch noch nicht.
Ichw arte jetzt mal auf nen rückruf von meiner Hebi, aber ich kann mir schon denken was sie sagt.
Naja was solls. Wär halt zu schön gewesen#augen.
Lg
Sonja

Beitrag von klara4477 05.02.11 - 18:23 Uhr

Ich hatte eigentlich nicht vor mich zu streiten, aber wenn jemand Tatsachen ignoriert kann ich das nicht unkommentiert lassen. Tut mir leid!

Gut das Du nicht einfach gehst und auf den Rückruf Deiner Hebamme wartest.
Gibt es denn nichts ausser Baden was Dich evtl. ähnlich entspannen könnte?
Duschen, eincremen, ab auf die Couch, einmümmeln, Beine hoch, ein gutes Buch und ein lecker Tee oder so?

Wie eben schonmal gesagt, ich darf auch nicht baden. Aber ich weiss wozu`s gut ist und verzichte dann halt eben mal. Entspannen kann man auch anders ;-).

Dir alles Gute!

Beitrag von sam35 05.02.11 - 18:29 Uhr

Naja, Duschen ist ja nicht das Gleiche wie Baden.
Und faul rumliegen tu ich ja schon die ganze Zeit, das entspannt mich nicht es nervt nur noch.
Ich habe bis jetzt, wenns hoch kommt, 2Mon meiner SS geniessen können.
Auch wenn ich weiß wofür, irgendwann will man einfach nicht mehr.
Aber ich wills natürlich auch nicht heraufbeschwören.
Lg
Sonja

Beitrag von klara4477 05.02.11 - 21:31 Uhr

Ich kann Dich voll und ganz verstehen!

Ich hatte letztes Jahr eine stille Geburt und jetzt in dieser Schwangerschaft auch einen Haufen Probleme. Ich darf schon seit Monaten nichtsmehr was Spass macht.
Nicht spazieren gehen, keinen GV, keinen Orgasmus, nicht baden, nicht arbeiten gehen, keine körperliche Anstrengung, nichts.
Dabei bin ich sonst den ganzen Tag auf den Beinen und habe fast immer Action.

Mich nervt das auch, ABER, es geht vorbei. Wenn ich dafür in ein paar Wochen eine gesunde kleine Charlotte im Arm halten darf ist es das alles wert!

Ich mag manchmal auch nichtmehr, aber es nützt ja nix. Wie Du selber sagst, besser nichts heraufbeschwören.

He, tschaka, wir schaffen das #liebdrueck!